Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Findungsjahr Anrechnung Schwangerschaft  (Gelesen 5017 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jazzy

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 39
Re: Findungsjahr Anrechnung Schwangerschaft
« Antwort #30 am: 08. März 2017, 20:31:10 »
Nein der Mutterpassxwurde noch nicht kopiert ...soll ja mit allen Unterlagen nochmals vorbei kommen und den Partner  mitbringen ...

Warum erhöht Urlaub den Bedarf ?

Für ihn ist seitens Firma schon schlecht einfach nur so 1 Tag Urlaub zu bekommen , zumal Urlaub auch eigentlich für Urlaub gedacht ist ...





Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55033
Re: Findungsjahr Anrechnung Schwangerschaft
« Antwort #31 am: 08. März 2017, 20:39:31 »
Zitat
zumal Urlaub auch eigentlich für Urlaub gedacht ist ...
Genau das!
Termine sind ausserhalb der Arbeitszeit zu legen - muss SBlein halt mal länger bleiben  :wand:
Finde Dich damit ab, daß die die den Arm abreissen, wenn Du nur die Hand ausstreckst.
Mündliches ist nicht nachweisbar, drum toben sich die SB rechtswidrig aus, in dem Wissen, daß eben nichts nachweisbar ist.
Alles schriftlich verlangen mit Rechtsfolgen- und Rechtsbehelfsbelehrung - nur so kommst Du da halbwegs klar.
Einladungen sind schrftlich an den Betroffenen (nicht den Nachbarn oder Zeitngszusteller) zu richten, mit .... s.o.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!