Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Neue Stelle trotz AU antreten?  (Gelesen 1783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Floramon

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 65
Re: Neue Stelle trotz AU antreten?
« Antwort #15 am: 10. März 2017, 18:58:33 »
@ Ottokar
danke für die Erläuterung der rechtlichen Lage. Ich sehe das auch so.

Frau M. scheint wirklich sehr unorganisiert zu sein. Es handelt sich bei ihrem Unternehmen um eine Gebäudereinigungsfirma. Als ich das Haus bei der Vorstellung betrat, wäre ich am liebsten wieder rückwärts raus, weil es so chaotisch dort aussah, auch im Büro. Im Laufe des Gesprächs ließ ich einfließen, dass es schlechte Werbung für eine Reinigungsfirma darstellt, wenn es so aussieht. Frau M. antwortete, dass sie heute absichtlich nicht sauber gemacht habe. Im Grunde völlig unverständlich, sollte wohl heißen, dass man auch putzen muss. Ich fragte sie, ob sie als Chefin des Unternehmens auch putzt. Ja.

Sie schrieb mir am Montag dieser Woche die Absage und am Mittwoch rief sie mich an, um mir zu sagen, dass ich die Absage nicht hätte erhalten sollen und sie sich für mich entschieden habe. Das ist natürlich gelogen. Ich kann ja nicht Absagen schreiben und erst zwei Tage danach mit dem sprechen, für den ich mich (angeblich) entschieden habe. Die Mitbewerberin, für die sie sich tatsächlich entschieden hat, wird wohl abgesprungen sein. Trotzdem sagte ich zu und sagte, dass ich einen Arbeitsvertrag brauche, um beim Jobcenter alles in die Wege zu leiten. Sie meinte (wie einige Male beim Vorstellungsgespräch) sie habe jetzt keine Zeit, wir könnten den Vertrag nächste Woche machen. Das Telefonat dauerte exakt 59 Sekunden.

Ich nahm mir vor, ihr nächste Woche vor Vertragsunterzeichnung zu sagen, dass man nur durch Offenheit und Ehrlichkeit eine gute Vertrauensbasis schafft. Ja Ottokar, auch hierbei bin ich Deiner Meinung. Dann wollte ich überleiten und ihr sagen, dass ich im Krankenstand bin und einen GdB von 50 habe.

Heute rief ich sie an und teilte ihr meine AU mit, und dass meine Ärztin riet, erst dann arbeiten zu gehen, wenn ich völlig gesund bin. Ob das Ende April so weit sein wird, weiß ich jetzt auch nicht. Sie nahm es gelassen und meinte, dass sie dann eben nach jemand anderem schaut. Vermutlich wird sie nun jemand anderen anrufen und dieser Bewerberin dasselbe erzählen wie mir am Mittwoch. Vom GdB oder einer Erwerbsminderungsrente habe ich nichts gesagt. Die Rente habe ich auch noch nicht beantragt, ich muss mich erst mal erkundigen, wie man das macht. Frau M. sagte, dass wir Ende nächster Woche noch mal telefonieren können. Warum, weiß ich auch nicht.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 41899
Re: Neue Stelle trotz AU antreten?
« Antwort #16 am: 11. März 2017, 10:52:04 »
Zitat von: Floramon am 10. März 2017, 18:58:33
Sie nahm es gelassen und meinte, dass sie dann eben nach jemand anderem schaut.
Na wenn das keine Absage war, was dann.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline erfolgreicherQuerulant

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1275
Re: Neue Stelle trotz AU antreten?
« Antwort #17 am: 11. März 2017, 11:06:10 »
Zitat von: Floramon am 10. März 2017, 18:58:33
Frau M. sagte, dass wir Ende nächster Woche noch mal telefonieren können. Warum, weiß ich auch nicht.
Ich vermute mal, dass, wenn sie kein anderes willfähiges Opfer findet, sie die erneute Absage auch wieder für ein Mißverständnis erklären will.