Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Fahrtkostenerstattung  (Gelesen 1373 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lara53

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 75
Fahrtkostenerstattung
« am: 09. März 2017, 22:57:52 »
Hallo
Hab da mal eine Frage. Ich fange am 1.4.2017 eine neue Arbeit an.Monatlich 85 Stunden bei einer 3 Tage Woche .9.-€Brutto die Stunde.
Heute war ich nun beim Jobcenter. Ich habe auch gefragt wegen Fahrtkostenerstattung. Man sagte mir ich könne .- 20 cent pro km bekommen.
Eine Tour zur Arbeit sind 39 km .

Nun meine Frage .... Ich habe meinen Bescheid gleich mitbekommen da lässt sich aber nix finden von Fahrtkosten.
Muss ich das jetzt noch irgendwie extra Beantragen ??

Und was mir auch noch aufgefallen ist ... bisher bekomme ich immer noch einen Zuschlag weil ich allein erziehend bin. Sind knapp 50.-€ ab Oktober ist der plötzlich nur noch bei 14.65€

Lg Lara 53

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Fahrtkostenerstattung
« Antwort #1 am: 09. März 2017, 23:06:46 »
Hatte Dein Kind gerade Geburtstag?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Lara53

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Fahrtkostenerstattung
« Antwort #2 am: 09. März 2017, 23:11:42 »
nee mein Sohn wird am 11.10   18 Jahre alt geht aber noch zur Schule

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Fahrtkostenerstattung
« Antwort #3 am: 09. März 2017, 23:17:37 »
Zitat
ab Oktober ist der plötzlich
und
Zitat
mein Sohn wird am 11.10   18 Jahre alt
passt dann doch?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Lara53

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 75
Re: Fahrtkostenerstattung
« Antwort #4 am: 09. März 2017, 23:21:35 »
ach und nur weil das kind 18 wird gibt es keinen zuschlag mehr ?? das wusste ich nicht

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2524
Re: Fahrtkostenerstattung
« Antwort #5 am: 10. März 2017, 07:25:59 »
Den Alleinerziehendenzuschlag gibt es, damit man sich mal einen Babysitter leisten kann, wenn man z. B. zum Elternabend o. ä. muss. Ich glaube nicht, dass das bei deinem Sohn noch nötig ist. (Vielleicht wenn der Babysitter jung und hübsch ist  :grins:) Daher wird dieser weniger, je älter das Kind wird. Mich wundert, dass du den ab Oktober überhaupt noch bekommst. Dein Sohn ist dann volljährig.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2302
Re: Fahrtkostenerstattung
« Antwort #6 am: 10. März 2017, 07:40:12 »
Anteilig für die 11 Tage.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2524
Re: Fahrtkostenerstattung
« Antwort #7 am: 10. März 2017, 09:45:16 »
Stimmt, habe ich übersehen  :clever:

Offline onestone98

  • neu dabei
  • Beiträge: 56
Re: Fahrtkostenerstattung
« Antwort #8 am: 11. März 2017, 16:02:54 »
also ich erhalte aus Aufstockerin keine Fahrtkosten, denn man hat mir gesagt, dass ich dafür ja einen Freibetrag von 100 Euro habe... das würde mich sehr wundern wenn du Fahrtkosten erstattet bekommst....ich habe mich schon mehrmals erkundigt und ärgere mich immer wieder darüber.. wir können ja noch nicht einmal die Fahrtkosten steuerlich geltend machen, denn eine Rückzahlung vom Finanzamt wird wiederum im Monat der Zahlung als Einkommen angerechnet :-(