Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Trennung, Auszug Ex Mann, KdU Übernahme  (Gelesen 1223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline salatsuppe

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Trennung, Auszug Ex Mann, KdU Übernahme
« am: 10. März 2017, 13:08:23 »
Hallo ihr Lieben, wir sind neu hier und wie solls anders sein, gleiche ein komplizierter Fall, ich hoffe ihr könnt helfen und danke euch schonmal im Voraus.
Vorgeschichte : Ich habe 2011 geheiratet, wir haben ein gemeinsames Kind, welches mit 3 Jahren an MS erkrankt ist. Ich habe zwei Kinder mit in die Ehe gebracht. Ich bin mit den Kindern in das Haus meines Mannes gezogen. Das Haus gehört ihm alleine. Es wurde bereits durch das Jobcenter geprüft, es ist nicht verkäuflich da Sicherungshypothek besteht und es angemessen ist. Wir haben uns ein neues Leben aufgebaut. Tja, nun natürlich das aber. Mein Mann hat sich gerade von mir getrennt, er kommt mit unserer kranken Tochter nicht klar und hat eine Neue. Anscheinend hat er das ganze schon länger geplant, präsentierte mir gleich einen Mietvertrag, da er kein Interesse am Haus hat und aufgrund der Kinder ( Schule etc. ) es für uns einfacher ist hier zu bleiben. Er verdient im übrigen 451,- und hat zum 01.04.17 einen eigene Wohnung. Nun stellt sich mir die Frage, wird die angemessene Miete übernommen, auch wenn er mein Vermieter ist???

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Trennung, Auszug Ex Mann, KdU Übernahme
« Antwort #1 am: 10. März 2017, 15:41:27 »
Macht eine Trennungserklärung (bei Unsicherheit Fam-Anwalt hinzuziehen)
Ab deren Wirksamkeit bist Du Alleinerziehend und der EX gehört nicht mehr zur BG und kann sehr wohl dann der Vermieter sein.
Die Unterhaltsfrage mit einem Mini-Job  (hier gälte dann die erweiterete Erwerbsobliegenheit des EX) steht auf einem andren Blatt.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16375
  • Optionskommune
Re: Trennung, Auszug Ex Mann, KdU Übernahme
« Antwort #2 am: 10. März 2017, 16:14:02 »
 :flag:

Zitat von: salatsuppe am 10. März 2017, 13:08:23
Nun stellt sich mir die Frage, wird die angemessene Miete übernommen, auch wenn er mein Vermieter ist???
Klar
Die Frage ist eher ob die Whg noch angemessen ist wenn der EX ausgezogen ist.
Schau mal in den http://www.harald-thome.de/oertliche-richtlinien.html nach ob euer Ort aufgeführt ist bzw. ob es auch aktuell ist.
Alternativ beim JC zu erfragen,
oder Ihr werdet wenn Du die VÄM wegen Auszug dem JC geschickt hast von diesem angeschrieben.

MfG FN

Für MS gibt es Mehrbedarf den bekommt Ihr hoffentlich?
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline salatsuppe

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Trennung, Auszug Ex Mann, KdU Übernahme
« Antwort #3 am: 10. März 2017, 18:03:06 »
Ja, sie gilt noch als angemessen. Das JC meint, sie würden die Miete nicht übernehmen, da er mein EX Mann ist. Veränderungsmitteilung hab ich schon eingereicht. Mehrbedarf bekommen wir nicht, da es aufgrund ihres Alters als MDEM deklariert ist, da ansonsten die Therapiekosten nicht übernommen werden. Lange Geschichte. .

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6977
Re: Trennung, Auszug Ex Mann, KdU Übernahme
« Antwort #4 am: 10. März 2017, 20:47:49 »
Dein Mann ist dir zu Unterhalt verpflichtet. Er kann dir statt Bar auch das Wohnen im Haus gestatten.
Wie er dann die Hypothek weiter bedienen wiil...?
 Das ist ein Fall für den Fachanwalt Familienrecht!
Viel zu komplex für ein Jobcenter SB.
Da das Haus im Alleineigentum eines Alg2 Empfängers steht wäre es nur bei Selbstnutzung zu behalten.

Offline salatsuppe

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Trennung, Auszug Ex Mann, KdU Übernahme
« Antwort #5 am: 11. März 2017, 06:36:14 »
Er meldet sich zum 01.04.17 beim Jobcenter ab. Warum etc weiss ich nicht und geht mich ja jetzt auch nix mehr an. Er wäre also nicht mehr beim Jobcenter und wäre dann mein Vermieter. Da ich in der Sicherungshypothek mit drinnen stehe ( sind eigentlich Altschulden aus seiner Selbstständigkeit, welche dann ins Grundbuch eingetragen wurden , war so blöd und habe als Schuldner mit unterschrieben :wand:) ist das Haus nicht verkäuflich. Das Jobcenter ist damit gerade völlig überfordert.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6977
Re: Trennung, Auszug Ex Mann, KdU Übernahme
« Antwort #6 am: 11. März 2017, 07:30:58 »
Die Mitschuld kläre mit dem Anwalt...
Na ja, dein noch Ehemann rechnet mit den Mieteinnahmen. Dass er diese ggf wieder für Unterhalt für dein Kind einsetzen muss und als Eigentümer die Instandhaltunhen bezahlen muss. 
Halt zwei Augen drauf beim Vater deines Kindes und quäle ihn regelmäßig mit der Unterhaltsforderung.