hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Fahrtkosten  (Gelesen 1955 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast42062

  • Gast
Fahrtkosten
« am: 12. März 2017, 01:19:18 »
Hallo,
wer weiß bitte was ich tun muß um meine Fahrtkosten zur Arbeitsstätte vom Jobcenter erstattet zu bekommen?
In meiner EGV steht nur das ich bei einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung die Fahrtkosten im ersten Monat bei Vorlage des
Arbeitsvertrages erstattet bekomme, leider habe ich es vergessen.
Ab wann bekomme ich die erstattet un wie?
Bin seit letzter Woche wieder in Vollzeit beschäftigt und mein Alg2 wurde auch bis auf weiteres eingestellt.

CCR

Offline Peter Viersen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1477
Re: Fahrtkosten
« Antwort #1 am: 12. März 2017, 07:20:40 »
Zitat von: Gast42062 am 12. März 2017, 01:19:18
Bin seit letzter Woche wieder in Vollzeit beschäftigt und mein Alg2 wurde auch bis auf weiteres eingestellt.

Wenn du "raus" bist, musst du dich selber um die Fahrtkosten kümmern (pers. Anmerkung: So etwas rechnet man sich schon bei der Bewerbung/Vorstellung durch und vergleicht es mit dem Gehalt!)

Es besteht aber die Möglichkeit, sich einen Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte eintragen zu lassen, dann hast du am Monatsende etwas mehr "Netto" in der Auszahlung.

Offline DonOs

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 283
Re: Fahrtkosten
« Antwort #2 am: 12. März 2017, 13:35:41 »
Zitat
In meiner EGV steht nur das ich bei einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung die Fahrtkosten im ersten Monat bei Vorlage des
Arbeitsvertrages erstattet bekomme

Die EGV wäre ein Fall für den Datenschützer deines Vertrauens. Dein Arbeitsvertrag geht dem Mobcenter so rein gar nichts an. Zudem kannst du dich strafbar machen. Dies aber in einer sanktionsbewährten EGV aufzunehmen, geht meiner Meinung nach zu weit. Dahingehend sollte der SB dringend im SGB sensibilisiert werden. 

Welche Dokumente & Nachweise darf das JobCenter fordern?


Gerade aktuelles Thema wegen Arbeitsvertrag vorlegen:

Jobcenter will alle Seiten meines neuen Arbeitsvertrages in schriftlicher Form
Datenschutz funktioniert nur durch Datenvermeidung!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39132
Re: Fahrtkosten
« Antwort #3 am: 12. März 2017, 14:31:13 »
Dein Arbeitsvertrag geht dem Mobcenter so rein gar nichts an.

Bei Eingliederungsleistungen sieht das ganz anders aus. Nur mal so am Rande.

Aber der Zug ist abgefahren.
In meiner EGV steht nur das ich bei einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung die Fahrtkosten im ersten Monat bei Vorlage des
Arbeitsvertrages erstattet bekomme, leider habe ich es vergessen.

So etwas wird VOR Arbeitsaufnahme unter Vorlage des Arbeitsvertrages beantragt.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline Ecki07

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5028
  • Wie war das Thema?
Re: Fahrtkosten
« Antwort #4 am: 12. März 2017, 15:16:53 »
Mich interessiert aber mal,
wo im Gesetz oder Dienstanweisung ist das mit dem "VOR" geregelt?

Das die Fahrtkosten des 1. Monats erstattet werden ist in der EGV hinterlegt. Die Modalitäten dazu auch?

Gast42062

  • Gast
Re: Fahrtkosten
« Antwort #5 am: 12. März 2017, 21:23:52 »
steht aber hier bei vorlage des Arbeitsvertrages gibt es Geld.



[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]

Offline Ecki07

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5028
  • Wie war das Thema?
Re: Fahrtkosten
« Antwort #6 am: 12. März 2017, 21:28:29 »
Warum legst du den AV hier vor?

Gast42062

  • Gast
Re: Fahrtkosten
« Antwort #7 am: 12. März 2017, 22:16:42 »
Warum legst du den AV hier vor?
hab es korrektiert danke für den Hinweis.
Zitat von: Ecki07 am 12. März 2017, 15:16:53
Das die Fahrtkosten des 1. Monats erstattet werden ist in der EGV hinterlegt. Die Modalitäten dazu auch?
-   Fahrkosten zu Vorstellungsgesprächen im Tagespendelbereich außerhalb der ÖNFV-Zone 110 (pro gefahrenen km 0,20 €, Hin- und Rückfahrt oder Kosten des günstigsten ÖNFV) für eine sozialversicherungspflichtige Arbeitsstelle

-   Fahrkosten für Pendelfahrten bei Aufnahme der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung innerhalb des Tagespendelbereich und außerhalb der ÖNFV-Zone 110 bis zur ersten kompletten Lohnzahlung (0,20 € pro Kilometer (Hin- und Rückfahrt) oder Kosten des günstigsten ÖNFV bis zu 250,00 € monatlich, bei Vorlage Arbeitsvertrag)
Zitat von: Sheherazade am 12. März 2017, 14:31:13
Bei Eingliederungsleistungen sieht das ganz anders aus. Nur mal so am Rande.

Aber der Zug ist abgefahren.
Da steht aber nichts von der Zug ist abgefahren in der EGV.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39132
Re: Fahrtkosten
« Antwort #8 am: 13. März 2017, 06:00:04 »
Dann such dir hier was passendes raus. Aber solange du nichts beantragst und dem Jobcenter deinen Arbeitsvertrag nicht vorlegst, wird da auch nichts von alleine kommen.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Gast42062

  • Gast
Re: Fahrtkosten
« Antwort #9 am: 13. März 2017, 17:31:24 »
ich muß nicht oder ? Geht auch über Jahressteuerausgleich oder beides ?

Gast42062

  • Gast
Re: Fahrtkosten
« Antwort #10 am: 08. April 2017, 16:32:45 »
Dann such dir hier was passendes raus. Aber solange du nichts beantragst und dem Jobcenter deinen Arbeitsvertrag nicht vorlegst, wird da auch nichts von alleine kommen.
habe mich nun doch entschieden den Arbeitsvertrag nicht vorzulegen die Fahrstrecke zum Ag ist ja nicht allzulang.