Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Erziehungszeit zwillinge  (Gelesen 4533 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wuestensand

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #30 am: 27. März 2017, 22:24:06 »
Ob der Bearbeiter sich tatsächlich geändert hat. Bis dato hatte ich Ruhe, jetzt auf einmal eine Maßnahme,  obwohl ich letztesmal sagte, dass ich ab nächstem Jahr arbeiten gehe und die Kids erst ab September in den Kindergarten gehen

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #31 am: 27. März 2017, 22:40:11 »
Schau mal nach bevor ich das Formulieren anfange.
Hier ists leider ausgeblendet.
----------
Ich habe den Eindruck die Einladungen zu Infoveranstaltungen rattern ungeprüft massenweise über den Drucker, das aber entbindet den SB aber nicht von seiner Verantwortung.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Wuestensand

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #32 am: 27. März 2017, 22:50:12 »
Auf dem jetzigen schreiben ists eine Frau. Vorher wars ein mann. Muss also tatsächlich gewechselt worden sein

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #33 am: 27. März 2017, 22:53:40 »
'Geschäfte' mit Frauen waren schon immer problematisch (für mich)  :grins:
Also eine neue.... erklärt vieles.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Wuestensand

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #34 am: 27. März 2017, 22:59:18 »
Ich hab ja zwei verschiedene. Einmal meine Sachbearbeiterin, einmal die Berufsberatung. Die Sachbearbeiterin ist super. Mit der hatte ich noch keine Probleme, kommt mir auch entgegen, wenns mit den Kids grad schwierig ist. Durfte sämtliche Anträge per Post schicken. Selbst Telefonate werden berücksichtigt, auch beim Jugendamt hat sie geholfen, weil die ihren Job nicht machen.

Der alte Berufsberater war auch ok. Etwas forsch, aber ok. Ich befürchte, dass die jetzige zur beiszange wird. Soviel Glück kann man ja nicht haben   :D

Ich geh jetzt mal ins Bett. Schau morgen früh wieder rein.

Danke nochmal  und schönen Abend :)

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #35 am: 27. März 2017, 23:01:33 »
Ok - ich brauche erstmal auch Luft zum Denken und Memorieren...
 :sleep: gut.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #36 am: 28. März 2017, 01:02:06 »
Bitte mal prüfen, ob für Dich tauglich.
Wenn ja, prüfen auf Schreibfehler - paar habe ich schon ausgemerzt.

Zitat
Absender                      Datum
-   BG Nummer xxxxx

An JC xxxxx
z. Hdn Geschäftsleitung (bitte raussuchen oder mir JC mitteilen)
-   Kopie an Herr/Frau Sachbearbeiter

Anschrift



Sehr geehrte Damen und Herren

-   Ihre Einladung vom xx.yy.zzzz bei mir zugegangen xx.yy.zzzz

Diese Einladung ist vollkommen rechtsmißbräuchlich und rechtswidrig erstellt.
Diese Einladung ist daher nichtig nach §40 SGB X.
Pflichten und Rechtsfolgen können daraus nicht abgeleitet werden.

Gründe:
Gesetzestext zu Ihrer Information - Zitat aus §309 SB III:
"§ 309 Allgemeine Meldepflicht
(1) Arbeitslose haben sich während der Zeit, für die sie einen Anspruch auf Arbeitslosengeld erheben, bei der Agentur für Arbeit oder einer sonstigen Dienststelle der Bundesagentur persönlich zu melden oder zu einem ärztlichen oder psychologischen Untersuchungstermin zu erscheinen, wenn die Agentur für Arbeit sie dazu auffordert (allgemeine Meldepflicht). Die Meldung muss bei der in der Aufforderung zur Meldung bezeichneten Stelle erfolgen. Die allgemeine Meldepflicht besteht auch in Zeiten, in denen der Anspruch auf Arbeitslosengeld ruht.
(2) Die Aufforderung zur Meldung kann zum Zwecke der
1. Berufsberatung,
2. Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit,
3. Vorbereitung aktiver Arbeitsförderungsleistungen,
4. Vorbereitung von Entscheidungen im Leistungsverfahren und
5. Prüfung des Vorliegens der Voraussetzungen für den Leistungsanspruch
erfolgen. "

Diese o.g. Aufforderung ergeht zu einem nicht zulässigen Meldeort.
Diese o.g. Aufforderung lässt den erforderlichen Meldegrund lt. §309 SGB III vermissen.
Damit ist diese bereits nach §33 SGB X nicht hinreichend und nachvollziehbar bestimmt und nach §40 nichtig.
 
Anmerkung:
Ihr Fehlversuch, mich unter Mißachtung jeglicher rechtlichen Gegebenheiten in eine Maßnahme zu drängen, basiert entweder auf Ihrer gänzlichen Sachunkenntnis oder beruht auf all zu enger Kooperation mit dem begünstigten Maßnahmeträger.
Sie sind nach §13-15 SGB I zur Information und Beratung verpflichtet. So Sie dies nicht leisten können, sind Sie gehalten, sich (z.B. in der Rechtsabteilung) entsprechend zu informieren. Auch stellt die BA umfangreiches Material - darunter verpflichtende Handlungsanweisungen zu §10 SGB II ebd. Ab RZ 10.11. - zur Verfügung..

Zudem ist Ihnen sehr wohl bekannt, dass ich mich innerhalb der absoluten Schonfrist für Eltern von Kindern unter 3 Jahren befinde. Ob die erweiterte Schonfrist für Kleinkinder ab 3 Jahren zum Tragen kommt, ist derzeit noch nicht abschliessend fest zu stellen.
Ebenso ist Ihnen bekannt, dass ich bereits in der Vergangenheit (also während der gesetzlichen Schonfrist) Kontakt zum ersten Arbeitsmarkt gehalten habe und sich daraus durchaus – hier mit hoher Wahrscheinlichkeit - ein SV-pflichtiges Arbeitsverhältnis ergeben kann.
Ebenso sind Sie nach §65 Abs.1 (3) verpflichtet, Aktenstudium zu betreiben, bevor Sie versuchen, unzulässig Repression auszuüben.

Mit Spannung erwarte ich Ihre Maßnahmezuweisung mittels Verwaltungsakt.
Allerdings wären dann nach vorliegendem Vortrag meinerseits Maßnahmen gegen Sie persönlich (Fachaufsichtsbeschwerde bzw. Dienstaufsichtbeschwerde) in Betracht zu ziehen.

Mit freundlichen Grüssen


PS:
Bedauerlicherweise finde ich im SGB keine Schadenersatzpflicht für durch Fehlleistungen des JC veranlasste Aufwendungen.
« Letzte Änderung: 28. März 2017, 01:25:49 von coolio »
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Wuestensand

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #37 am: 28. März 2017, 06:42:01 »
Puhh teilweise etwas heftig geschrieben, aber im großen und ganzen gut. Vielen Dank, damit kann ich was anfangen   :)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34925
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #38 am: 28. März 2017, 07:00:20 »
Ich befürchte, dass die jetzige zur beiszange wird.

Könnte passieren, wenn man ihr sofort dermaßen auf die Füße latscht.

Hast du schon versucht, das persönliche Gespräch zu suchen? Grundsätzlich sind die Argumente auf deiner Seite, deine Kinder werden im Oktober erst 3, die Betreuung ist erst ab September gewährleistet, da kannst du keine Maßnahme ab Mai antreten.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Offline Wuestensand

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #39 am: 28. März 2017, 08:55:19 »
Ne beim letzten Termin wars ja noch der alte jobvermittler. Ich sagte, ich nehme weiterhin meine Elternzeit in Anspruch,  somit war der Termin beendet. Er hat dann eben nur noch kurz erwähnt, dass ich wahrscheinlich einen neuen Vermittler bekommen.
Dann war erstmal Ruhe und dann gestern das schreiben im Briefkasten.
Hab es kurz überflogen und hing irgendwie bei September fest. Den Mai hab ich erst beim richtigen lesen geschnallt. Sonst hätte ich wahrscheinlich gleich angerufen und gefragt, ob die eigentlich des Lesens mächtig sind.

Beim September wär ich mir nicht sicher gewesen, da das ja kurz vor Ende der Elternzeit wäre, sollte es nicht verlängert werden können. Wobei ich immernoch glaube, bei zwillingen 5 Jahre nehmen zu können.

Pro Kind 3 Jahre, pro Kind ein übertragsjahr bis zum 8. Geburtstag möglich. Also Kind 1 - erstes Jahr, Kind 2, zweites Jahr, Kind 1 und 2 drittes Jahr und 4. Und 5. Jahr wieder je Kind 1 und 2.

So hab ich das gelesen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das im hartz4 Bezug auch gilt

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1996
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #40 am: 28. März 2017, 09:04:51 »
Zitat von: Wuestensand am 28. März 2017, 08:55:19
So hab ich das gelesen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das im hartz4 Bezug auch gilt
Dein Leistungsbezug ändert nichts an deinem Recht.
Allerdings gehe ich da mit Sheherazade und bin der Meinung, gerade wenn es eine neue Vermittlerin ist, es in einem persönlichen Gespräch mitzuteilen. Das Recht ist auf deiner Seite.
Da braucht es kein Schreiben das sich "gewaschen" hat. Einfach ganz Souverän mit der AV klären.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2436
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #41 am: 28. März 2017, 09:14:45 »
Die Erziehungszeit bei Zwillingen, die du da zitierst, gilt glaube ich beim Arbeitgeber und nicht beim JC. Beim JC kannst du Elternzeit bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres nehmen bzw. bis dahin zu Hause bleiben. Das ist egal wie viele Kinder es sind.

Offline Wuestensand

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #42 am: 28. März 2017, 09:17:00 »
Beim schreiben war ja ein zettel dabei, welchen ich ankreuzen kann, weswegen ich nicht komme. Ich denke, ich werd erstmal den nutzen und den Grund dazuschreiben und per einschreiben nachher gleich wegschicken.

Ich habe sowas lieber gerne schriftlich. Da hab ich wenigstens was in der Hand.


Eben.  Du glaubst. Das Problem ist, dass ich dazu leider nichts finde im Netz.
Mir geht's ja auch nur um dieses halbe Jahr bis April. Will ja auch nicht ewig Zuhause sitzen. Aber die Rechtslage würde mich trotzdem sehr interessieren.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16516
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #43 am: 28. März 2017, 09:53:55 »
Aber die Rechtslage würde mich trotzdem sehr interessieren.

Zwillinge sind im SGB II "nicht vorgesehen". Die Regelung in § 10 Abs. 1 Nr. 3 SGB II entspricht zwar der Regelung in § 15 Abs. 2 Satz 1 BEEG, auf die weiteren Festlegungen in Abs. 2 kannst du dich jedoch nicht berufen.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Terra

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 411
Re: Erziehungszeit zwillinge
« Antwort #44 am: 28. März 2017, 10:43:23 »
Wuestensand was du machen willst ist eigentlich ganz einfach, du suchst gerade den aus deiner Sicht einfachsten Weg. Es geht nicht um "Ich will was schriftliches", es geht doch wohl mehr darum das du dich nicht mit dem SB auseinander setzen willst.

Ich kann dir nur raten, suche das Gespräch und entscheide dann weiter wie du vorgehst. Nicht hinzugehen, einen Zettel nur ankreuzen kann mehr zu Missverständnissen führen.

Aber wie gesagt, das ist deine Entscheidung, bedenke aber, du bist dir nicht einmal sicher welche Rechtsgrundlage du gerade anwenden willst, und einige User hier auch nicht. Du könntest auch einer falschen Einschätzung aufsitzen und damit ordentlich gegen die Wand laufen.