hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Massnahme per Verwaltungsakt  (Gelesen 4602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline letty30

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Massnahme per Verwaltungsakt
« Antwort #30 am: 06. April 2017, 18:28:53 »
An DonOs,

ist dieses Formular zwecks Fahrtkosten bei meinem Jobcenter überhaupt gültig?
Die benutzen da ganz andere...

Wenn ich das Schriftstück für das SG fertig mache, muss noch etwas dazu, ausser eine Kopie der EGV per VA?

Kann mir niemand sagen, wie ich jetzt mit der Massnahme weiter verfahren soll?
Muss ich mich dort bis Samstag melden oder nicht?  :help:

Offline DonOs

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 283
Re: Massnahme per Verwaltungsakt
« Antwort #31 am: 06. April 2017, 19:03:50 »
Zitat
Maßnahmebeginn: nach Vereinbarung

Das Jobcenter muß zuweisen, wann und wo, notfalls mit einem VA. Wann muß man wo erscheinen mit Datum und Uhrzeit, daß kann nicht der Träger nach Vereinbarung tun.

Fahrtkosten können formlos gestellt werden, zur Not auf ein Stück Toilettenpapier. Man muß also keinen Vordruck nehmen.

Schriftsätze für das SG immer in dreifacher zumindest in doppelter Ausführung anfertigen, einmal für dich als Private Unterlagen und zweimal an das SG, einmal für das SG selbst und einmal leitet das SG eine Kopie an das Amt.
Datenschutz funktioniert nur durch Datenvermeidung!

Offline letty30

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 62
Re: Massnahme per Verwaltungsakt
« Antwort #32 am: 06. April 2017, 19:27:11 »
Sie konnte mir ja keinen Massnahmenbeginn sagen, da die Wartezeit ca. 3 Monate dauert, je nachdem wann ein Platz für mich frei wird!
So denk ich mir das zumindest...

Ich hab mir jetzt auch nochmal in Ruhe das Schriftstück für das Sozialgericht durchgelesen... kann ich das 1:1 übernehmen (natürlich Datum, Anschrift usw austauschen) oder muss ich was weg lassen... ich blick da nämlich nicht so ganz durch, ob das alles auf mich zutrifft  :sad: