hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Fragen zu Krankheit, Gutachten während Hartz IV Bezug  (Gelesen 1051 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Silke55

  • neu dabei
  • Beiträge: 1
Fragen zu Krankheit, Gutachten während Hartz IV Bezug
« am: 06. April 2017, 10:13:37 »
Hallo ihr Lieben,
ich habe eine ( für mich sehr wichtige ) Frage. Nach einem Zusammenbruch 2015 mit angeschlossener Reha und ambulanter Therapie, bin ich krankgeschrieben ( PTBS ) . Nun ist es so das mir alle nahelegen EU-Rente zu beziehen. Leider lässt der Bericht der Tagesklinik seit 3 Monaten auf sich warten und ich bekomme ohne diesen keine Möglichkeit ein Gutachten vom Amtsarzt zu bekommen.Ich arbeite in der Altenpflege !! Das würde ich aber nicht mehr schaffen weil ich nicht mehr belastbar bin. Ergo.. ich beziehe nun ALGII , das ist zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel. Eine Bekannte bot mir nun an in ihrer Firma einige Stunden zu arbeiten ( max. 100.-€ ). Da ich es gerne versuchen möchte stellt sich mir nun die Frage ob ich mit Beginn der Tätigkeit sofort aus der Rentenanwartschaft raus bin, ob meine Ärztin mich teilweise arbeitsfähig schreiben könnte... Ich habe morgen 12.30 Uhr Termin bei meiner Ärztin.. würde mich wahnsinnig freuen wenn ihr mir mit Antworten helfen könnt.
LG Silke


Thema in diesen Bereich verschoben. LG Meck
« Letzte Änderung: 06. April 2017, 11:50:53 von Meck »

Offline scire

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 165
Re: Fragen zu Krankheit, Gutachten während Hartz IV Bezug
« Antwort #1 am: 06. April 2017, 13:44:24 »
Hallo,
vorrangig ist die Anzahl der Wochenstunden, welche man für die  100€ im Monat arbeiten muß.
Wer 3 Stunden oder mehr täglich arbeiten kann, hat das Problem, evtl. nicht erwerbsunfähig zu sein, also täglich unter 3 Stunden.
Wenn man allerdings derzeit arbeitsunfähig ist, darf man auch keinen Minijob ausüben; es gibt in Deutschland keine Möglichkeit, nur 1/2 krankgeschrieben zu sein oder nicht. Entweder arbeitsunfähig oder nicht!

VE

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42668
Re: Fragen zu Krankheit, Gutachten während Hartz IV Bezug
« Antwort #2 am: 07. April 2017, 10:06:30 »
Zitat von: Silke55 am 06. April 2017, 10:13:37
Nun ist es so das mir alle nahelegen EU-Rente zu beziehen. Leider lässt der Bericht der Tagesklinik seit 3 Monaten auf sich warten und ich bekomme ohne diesen keine Möglichkeit ein Gutachten vom Amtsarzt zu bekommen.
Das Gutachten kann der Amtsarzt selbst anfordern.
Und bei einem Antrag auf Erwerbsminderungsrente würde die RV das auch direkt von der Klinik anfordern.

Zitat von: Silke55 am 06. April 2017, 10:13:37
ob ich mit Beginn der Tätigkeit sofort aus der Rentenanwartschaft raus bin
Solange du weiterhin ALG II beziehst, wird die Zeit als Anrechnungszeit berücksichtigt.

Zitat von: Silke55 am 06. April 2017, 10:13:37
ob meine Ärztin mich teilweise arbeitsfähig schreiben könnte
Nein. Ein bisschen arbeitsfähig geht genau so wenig wie ein bisschen schwanger, entweder ganz oder gar nicht.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.