hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Mehrbedarf/Sonderbedarf bei Weiterbildung ???  (Gelesen 2218 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mona1963

  • neu dabei
  • Beiträge: 1
Mehrbedarf/Sonderbedarf bei Weiterbildung ???
« am: 06. April 2017, 17:05:51 »
Liebe Mitglieder dieses Forums,

brauche dringend einen qualifizierten Rat in Bezug auf Alg1/Hartz IV und Weiterbildung.

Kurz zu meiner Person: Ich bin 53 Jahre alt, von Beruf Bürokauffrau und alleinstehend. Bis Ende September 2016 war ich als Empfangsdame eines großen Unternehmens in Teilzeit (ca. 25-30 Std) beschäftigt. Allerdings über eine Zeitarbeit und mit schlechter Bezahlung. Nach 24 Monaten lief der Vertrag aus und ich konnte aufgrund von Umstrukturierungen nicht übernommen werden. Seit Oktober erhalten ich Alg 1 von der Agentur für Arbeit und aufstockende Hilfe (Hartz4) vom Jobcenter.
Nach vielen erfolglosen Bewerbungen riet mir meine Integrationsberaterin vor Kurzem doch eine Weiterbildung anzustreben. Ich entschied mich für die Weiterbildung "Office- Manager" bzw. Microsoft Office Specialist/Prince 2 Practitioner (Projektplanung- und Steuerung). Dieser Kurs geht von Mitte April bis Mitte September in Vollzeit. Von der Agentur erhielt ich bereits den Bildungsgutschein sowie die Zusage, dass die Fahrtkosten übernommen werden.

Aber nun beginnen meine eigentlichen Probleme. Vom Jobcenter erhalte ich nicht die tatsächliche Kaltmiete von 310.- Euro sondern nur 270.- angerechnet. Desweiteren werden mir 49.- Euro aufgrund einer Überbezahlung (gegen die ich Widerspruch eingelegt hatte) abgezogen. Somit habe ich noch weniger als der Regelsatz.
Das Weiterbildungs- Institut liegt 53 km von meinem Wohnort entfernt. Mit dem Auto wäre das in 45 min zu schaffen, allerdings ist bei meinem 18 Jahre alten Fahrzeug diesen Monat der TÜV abgelaufen und die voraussichtlichen Reparaturkosten von 1293.-sind für mich nicht mehr zahlbar. Durch eine schlechte Verkehrsanbindung bin ich nun mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus/Bahn/Straßenbahn) täglich 4 Stunden und 10 min unterwegs. Des Weiteren sollte mein alter Laptop zur Reparatur und mein Drucker benötigt Tinte um abends meine Hausaufgaben zu erledigen.

Daher habe ich heute mit der Sachbearbeiterin des Jobcenter telefoniert um mich zu erkundigen, ob es irgendwelche Hilfen in Form von Mehrbedarf/Sonderbedarf gibt, welche ich beantragen könnte um mir Büromaterial und dergleichen zu kaufen, bzw. bei einer über 12- stündiger Abwesenheit von zu Hause eine Kleinigkeit zu essen. Meine Anfrage wurde jedoch sofort rigoros abgeschmettert. Damit möchte ich mich aber nicht gleich abfinden. Nun meine Frage ans Forum...

Gibt es irgendeine Möglichkeit auf Aufstockung der Hartz IV Leistungen, wenn man in Vollzeit eine qualifizierte Weiterbildung macht und dafür auch noch 4 Stunden Fahrtzeit in Kauf nimmt, um seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu steigern...

Danke schon mal für eure Ratschläge und Tipps.

Liebe Grüße

Mona

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4287
Re: Mehrbedarf/Sonderbedarf bei Weiterbildung ???
« Antwort #1 am: 06. April 2017, 17:40:26 »
Durch den Bildungsgutschein sind auch Materialkosten für den Lehrgang abgedeckt. Sollte der MT darauf bestehen, dass du zu Hause arbeiten und drucken sollst, muss er dir entsprechende Gerätschaften zur Verfügung stellen. Ich würde daher mit dem Anbieter der Weiterbildung sprechen. Alles andere ist nicht zumutbar.
Ebenfalls nicht zumutbar ist die Fahrtzeit. Aber so wie ich das verstanden habe, willst du die Maßnahme trotzdem unbedingt machen?

Offline Jigme

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 822
Re: Mehrbedarf/Sonderbedarf bei Weiterbildung ???
« Antwort #2 am: 06. April 2017, 19:12:47 »
Ich dachte bei Weiterbildungen müssen Fahrtkosten übernommen werden?
Da würde ich mich mal schlau machen. Kann sein, dass das auch geändert wurde. Da bin ich nicht auf Stand.
Ich kenne es aber so, dass Fahrtkosten mit zur Förderung gehören.

Offline CHIPI

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2898
Re: Mehrbedarf/Sonderbedarf bei Weiterbildung ???
« Antwort #3 am: 06. April 2017, 20:31:49 »
... lesen hilft oftmals, wurde alles schon geschrieben.

@ Mona1963, was ich nicht verstehe, die Sache mit dem Auto, Laptop, ÖTV, Miete Eigenanteil, Rückzahlung an JC u.s.w. war doch vorher alles schon bekannt. Wieso läßt du dich erst anmelden b.z.w. du hast dir diese Maßnahme selbst ausgesucht und im nachhinein fällt dir das alles ein ?
Das wird die / der  SB dich auch fragen... denn klingt schon komisch, musst du doch zugeben.
Gruß CHIPI
« Letzte Änderung: 06. April 2017, 20:52:28 von CHIPI »

Offline Jigme

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 822
Re: Mehrbedarf/Sonderbedarf bei Weiterbildung ???
« Antwort #4 am: 06. April 2017, 20:54:19 »
... lesen hilft oftmals, wurde alles schon geschrieben.
Dann gratuliere ich dir, dass du dich nie verliest, oder etwas überliest, oder mal was falsch verstehst.
Schade, ich wäre auch gerne so perfekt.
Totzdem danke für den netten Hinweis.