hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Unerwarteter Besuch vom Amt???  (Gelesen 11986 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast25828

  • Gast
Unerwarteter Besuch vom Amt???
« am: 06. April 2017, 20:31:10 »
Hallo!

Gestern gab es einen kleinen Zwischenfall den ich leider nicht deuten kann, da ich nicht da war.
Min Bruder ist diese Woche zu Besuch bei mir und öffnete gestern Mittag 3 chic (seiner Aussage nach) angezogenen und ganz wichtig auftretenden Damen mit Aktentaschen die Tür. Diese Fragten nach mir, stellten sich jedoch nicht vor, allerdings fragten Sie meinen Bruder aus: "dann ist Frau J. wohl arbeiten?" worauf mein Bruder wahrheitsgemäß sagte "Nein, die ist in der Schule" (ich mache eine Umschulung) darauf wurde er gefragt, wann ich denn zu Hause wäre, was er ebenfalls beantwortete. Damit war alles beendet und mein Bruder schloss die Tür.

Nun meine Frage: können das tatsächlich 3 Damen vom JC gewesen sein? Kommen die jetz zu dritt???!!! Und wenn ja, müssen die sich nicht ausweisen und überhaupt vorher anmelden?

Mein Bruder ist leider nicht so auf "Zack" gewesen um zu fragen, wer die Damen denn eigentlich sind und was sie möchten...  :wand: (er ist sonst anders, allerdings ist er hier, da sich seine Frau von ihm unerwartet getrennt hat und daher momentan nich sooo... "gut drauf"...)

Gruss!

Jo


Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #1 am: 06. April 2017, 20:33:58 »
Die wissen nun also wann Du zu Hause bist.
Hat er einen Termin oder einen Zeitraum genannt?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Gast26342

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #2 am: 06. April 2017, 20:37:44 »
Und wenn ja, müssen die sich nicht ausweisen und überhaupt vorher anmelden?
Wen die wirklich vom JC waren: Ja und Ja.

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #3 am: 06. April 2017, 20:45:19 »
Die wissen nun also wann Du zu Hause bist.
Hat er einen Termin oder einen Zeitraum genannt?


Ja, das hat er: "immer so ab 16 Uhr"  :wand: :wand: :wand: :schock: :schock: :schock:

Das war von ihm "taktisch" sowas von "unklug"... Dabei weiss er sehr wohl wir man in solchen Situationen richtig agiert: er ist PSYCHOLOGE .... !!!!

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9652
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #4 am: 06. April 2017, 21:03:31 »
Gibt es denn einen Grund für deine Annahme? Steht da eine VuE Vermutung im Raum?

Offline Ascor

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 406

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #6 am: 06. April 2017, 21:14:31 »
Und wenn ja, müssen die sich nicht ausweisen und überhaupt vorher anmelden?

ausweisen auf jeden Fall. Anmelden - kommt auf den Anlass an. Kontrollauftrag sollte auch vorhanden sein, zumindest mündlich vorgetragen werden.

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4287
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #7 am: 06. April 2017, 21:22:37 »
Wobei sie einem anderen als dem Leistungsempfänger sowieso weder sagen dürfen, um was es geht...noch meine ich, dass sie deinen "Status" als Hilfeempfänger so preis geben dürfen  :scratch:

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #8 am: 06. April 2017, 21:44:07 »
Gibt es denn einen Grund für deine Annahme? Steht da eine VuE Vermutung im Raum?

Ja, vermute ich mal, nachdem das Amt meinem ex Man wegen seiner Unterhaltspflichten bereits "Stress" gemacht hat und die betreffende Dame damit drohte auch mir Stress zu machen, wenn er nicht "pariert" was er nicht zu ihrer Zufriedenheit tat, bzw. er hat sich auf das geltende recht berufen und ihr somit Widerstan geleistet. (und hatte dabei auch noch Recht, was der Dame anscheinend absolut nicht gefiel).
Nun bin ich wohl dran, denn bei ihm kann sie nichts mehr machen...

Der Aussendienst kann hier gen durch die Fenster "spannern", denn was sie zu sehen bekommen werden ist kein Geheimnis: wir leben räumlich absolut getrennt und das sieht selbst ein Blinder mit Krückstock.
Also viel Spaß beim Spannern an den Fenstern , aber Achtung: der Hund meines Ex könnte mal im Garten rumlaufen...  :grins:

Gruss!

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #9 am: 06. April 2017, 22:46:57 »
Spaß beiseite, was mich irritiert: die kommen zu Dritt???? Was will man durch so einen Hausbesuch "beweisen"?  Außerdem sollte man doch wissen, dass ich eine Umschulung mache und somit mittags nicht heim bin, steh doch in deren PC, und vor allem: was können die jetz mit der Info anfangen, wann ich zu Hause bin? Wollen die dann kommen, wenn ich nicht da bin um aus dem Garten durch die Fenster zu schauen? Das wäre eine ganz dumme Idee... Nicht wegen dem Hund sondern wegen Hausfriedensbruch, denn im hinteren Bereich, also Gartenseite sind Kameras. Die hatte der Vermieter installiert, als er hier noch selbst gewohnt hat mit seiner Familie. Ich habe die Videoüberwachung gestern also wieder aktiviert, ist sonst nämlich aus.
Gruss!


Überflüssiges Zitat entfernt. / Wolf27
« Letzte Änderung: 07. April 2017, 05:06:15 von Wolf27 »

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #10 am: 06. April 2017, 23:59:47 »
Ein Hausbesuch ist gänzlich ungeeignet, eine Wirtschaftsgemeinschaft zu belegen! (BA).
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Online crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9652
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #11 am: 07. April 2017, 06:53:05 »
Jpebles,
 ja, dass soll dir Angst machen.
Hatte ich auch. Schlusdendlich wurde noch moniert, dass man 19 mal da war und ich nicht zu Hause. Komisch wenn die mich zur Umschulung schicken sollte das klar sein.
Die kommen noch mal und noch mal. Macht dein Bruder auf dann werden dir das vorwerfen, .. Wird noch wenig spaßig auch wenn die außer dich nervlich fertig zu machen mit ihrem Besuchen gar nichts anstellen können.
Also du wartest jetzt auf  Post und dein Bruder öffnet nicht mehr die Tür. Videos schön aufbewahren. Nutzt auch nix denen Hausverbot zu erteilen , dann stehen sie eben auf der Straße.
Sollten die dir dein Geld vorsorglich streichen ab zum Anwalt. Ich bin ziemlich sicher, dass sie das tun werden und das schlimme ist selbst wenn du erfolgreich gegen angehst macht man dieses Spielchen bei jeder Weiterbewilligung. Bei mir wars mein Mieter der das neben meinem Minireihenhaus stehende Reihenhaus gemietet hat.Die waren technisch schon zusammrnhängend. Weder MV noch BK Abrechnung war Beweis. Er könne ja unkontrolliert zu mir. Kann mein Nachbar zur anderen Seite auch ....

Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4287
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #12 am: 07. April 2017, 07:32:19 »
Hatte das auch mal, da war ich (komisch komisch) ebenfalls nachweislich nicht da, weil bei einer Maßnahme. Also aktenkundig, dass sie mich eh nicht antreffen. Mein Mitbewohner hat denen auf gemacht, dann wollten sie sich umsehen und haben sich sein und mein Zimmer und den Rest der Wohnung zeigen lassen. Geht ja auch gar nicht, dass Mann und Frau "nur" als WG zusammenleben  :wand: Die hatten echt Glück, dass ich nicht da war und mein Mitbewohner leider keine Ahnung von der Materie hat.

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #13 am: 07. April 2017, 10:06:57 »
Hallo Crazy!

Dass die mir vorsorglich das Geld streiche "weiss" ich bereits, hatte ja die "nette Dame" von der Unterhaltsstelle meinem Exbereits mitgeteilt. Allerdings befürchte ich, dass ich den entsprechenden Brief dazu entweder gar nicht erhalte oder am letzten Tag des Monats... Natürlich wird man behaupten die ensprechende Korrespondenz an mich verschickt zu haben, hatte ich schon mal, aber das hilft mit herzlich wenig momentan. Daher bin ich dem JC und seinen "Machenschaften" derzeit hilflos ausgesetzt.
Wenn es so weit ist und ich keine Leistungen erhalte, das mache ich dann und die lange dauert sowas? Ich kann doch nicht mit einem Kleinkind wochenlang ohne Geld da stehen? Ich habe niemanden der mir das leihen kann, mein Bruder ist derzeit selbst arbeitslos bzw. im ALGII Bezug und lebt auch noch 800 km weit weg. Er fährt am Sonntag wieder heim.
Wie soll ich momentan noch auf die Schule konzentrieren, wenn ich solche Belastungen habe????
Das macht mich wirklich kaputt...

Gruss!

Jo

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5011
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #14 am: 07. April 2017, 12:01:12 »
Wer sagt denn überhaupt dass sie Herrschaften vom JC waren? Hier wird wieder völlig wild durcheinanderspekuliert.

Dann reih ich mich in die Spekulationen ein und werfe in den Raum, dass es vielleicht Zeugen Jehovas auf Seelenfang waren....
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)