hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Unerwarteter Besuch vom Amt???  (Gelesen 11971 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #15 am: 07. April 2017, 12:08:52 »
Wer sagt denn überhaupt dass sie Herrschaften vom JC waren? Hier wird wieder völlig wild durcheinanderspekuliert.

Dann reih ich mich in die Spekulationen ein und werfe in den Raum, dass es vielleicht Zeugen Jehovas auf Seelenfang waren....

Weil es sonst niemand anders gewesen sein kann, zumal es zu der aktuellen Situation passt, da Unterhalt geprüft wird...Aussetdem werden die Zeugen Jehovas wohl kaum meinen Vornamen kennen...  :yes: Es waren übrigens 2 Frauen und 1 Mann.

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #16 am: 07. April 2017, 14:11:28 »
P.s. Mir ist gerade noch etwas Wichtiges eingefallen: was ist denn mit meiner Umschulung, wenn mir die Leistungen versagt werden sollten? Ich stehe doch kurz vor dem Abschluss.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3454
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #17 am: 07. April 2017, 16:02:11 »
Wenn dein Ex-Mann nach Ansicht des JC nicht die geforderten Unterlagen vollständig eingereicht hat, kann doch dir nicht mit Zahlungseinstellung gedroht werden. Wer weiß, ob er das - am Telefon Gesagte - in der Aufregung richtig verstanden hat bzw. an dich weiter gibt.

Dass die vermeintlichen JC-Mitarbeiter euer Haus umrunden und Fotos machen, wäre schon stark. Hast du mal Akteneinsicht beantragt? Könnte es sein, dass hier noch einmal eure Wohnsituation geprüft werden soll, ob ihr tatsächlich getrennt lebt in dem Haus?

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17001
  • Optionskommune
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #18 am: 07. April 2017, 16:45:03 »
 :lachen:
Zitat von: Gast25828 am 06. April 2017, 20:31:10
worauf mein Bruder wahrheitsgemäß sagte "Nein, die ist in der Schule" (ich mache eine Umschulung) darauf wurde er gefragt, wann ich denn zu Hause wäre, was er ebenfalls beantwortete. Damit war alles beendet und mein Bruder schloss die Tür.
:lol:

Sorry ich musste gleich grinsen
aber ich sehe schon das Schreiben das Dir eine VuE unterstellt wird.
Hoffentlich hat er sich nicht als dein Bruder zu erkennen gegeben wobei  :scratch: dann wäre es noch härter,
die schreiben trotzdem :grins:
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline HansHansen

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 137
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #19 am: 07. April 2017, 21:22:58 »
Fakt ist:
3 Personen standen vor der Tür.

Spekulation ist:
- Die schleichen durch den Garten und spannen durch die Fenster
- Mit dem Kind wird man wochenlang ohne Geld da stehen
- Man kann sich wegen der Belastung nicht mehr auf die Schule konzentrieren
- Die Umschulung kann ncht abgeschlossen werden, weil die Leistungen versagt werden


Bisschen viel Wind um nix, oder?

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #20 am: 08. April 2017, 10:50:59 »
Fakt ist:
3 Personen standen vor der Tür.

Die heiligen 3 Könige? Ich hätte gleich mal ein schönes Erinnerungsfoto geschossen.  :grins:

Gast42596

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #21 am: 08. April 2017, 11:15:32 »
Könnte genauso gut Gerichtsvollzieher oder ein Inkassobüro gewesen sein.
Einfach mal das Jobcenter anschreiben und fragen ob man einen Hausbesuch gemacht hat.

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #22 am: 11. April 2017, 13:51:25 »
Könnte genauso gut Gerichtsvollzieher oder ein Inkassobüro gewesen sein. ...

Genau... bei mir.... Danke schön aber auch...

Die Heiligen 3 Könige waren heute zu zweit wieder da.... und ich wegen meiner Umschulung "überraschenderweise" morgens um 9:45 Uhr nicht da. Aufgemacht hat ebenfalls "überraschenderweise"  mein im selben Haus wohnender Ex. Man hat sich diesmal vorgestellt und möchte heute Nachmittag erneut kommen. Nur zu blöd, das ich mit Sohnemann beim Kinderzt einen Termin habe (wirklich).

Gruss

Jo


Zitat gekürzt und repariert. / Wolf27
« Letzte Änderung: 12. April 2017, 00:04:45 von Wolf27 »

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #23 am: 11. April 2017, 13:57:33 »
Die Heiligen 3 Könige waren heute zu zweit wieder da....

tja, Schwund  :grins:

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11064
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #24 am: 11. April 2017, 14:14:57 »
Zitat von: Gast25828 am 11. April 2017, 13:51:25
Man hat sich diesmal vorgestellt
Und? Wer waren diese beiden? Kamen sie vom selben Inkassobüro wie die beim letzten Mal? Oder wie?
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #25 am: 11. April 2017, 23:49:50 »
Und? Wer waren diese beiden? Kamen sie vom selben Inkassobüro wie die beim letzten Mal? Oder wie?

Hallo!

Die beiden Damen heute waren vom selben "Inkassobüro", allerdings waren es beim letzten Mal "Kollegen von uns..." - So viel zum Thema: "Wer sind sie und was möchten Sie von Frau X?" "Wir sind vom Amt" "Vom Amt...? von WELCHEM AMT sind sie bitte?! Sie waren ja bereits vor einigen Tagen hier." darauf eine der Damen :"Nein, das waren Kollegen von uns"  :wand: :lol: Und spätestens, als sich die beiden damen in Sicherheit wähnten und vor dem gekippten WC Fenster in "Ruhe" unterhielten war klar von welchem "Amt" und mit welcher Absicht sie kamen...

Und falls eine der besagten Damen das hier liest:
NEIN, ich habe keine Ferien und bin daher auch nicht zu Hause!!! Es sind aktuell Schulferien für SCHULKINDER!!! Ich aber mache eine Umschulung für ERWACHSNE!!! An einer Schule für Erwachsenenbildung!!!!!!
- obwohl ich wirklich liebend gern auf "Kosten" des JC rund 12 Wochen (Schul-) Ferien im Jahr machen würde... (und kleiner Tipp von mir: vor dem gemütlichen Plausch vor fremden Fenstern darauf achten, dass a) das Fenster zu ist und b) ggf. jemand dahinter geistesgegenwärtig das Aufnahmegerät seines Hadys zückt...  :lachen: :lol:

Das alles ist zwar auf den ersten Blick recht lustig, allerdings ist die gesamte Angelegenheit und ihre Folgen für mich alles andere als vergnüglich...

Gruss!

Jo


Unnötiges Vollzitat gekürzt. / Wolf27
« Letzte Änderung: 12. April 2017, 00:05:47 von Wolf27 »

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5002
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #26 am: 12. April 2017, 12:59:19 »
Zitat von: Gast25828 am 11. April 2017, 23:49:50
(und kleiner Tipp von mir: vor dem gemütlichen Plausch vor fremden Fenstern darauf achten, dass a) das Fenster zu ist und b) ggf. jemand dahinter geistesgegenwärtig das Aufnahmegerät seines Hadys zückt...  :lachen: :lol:
Und kleiner Tipp von mir: Das ist nicht erlaubt.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Gast42596

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #27 am: 12. April 2017, 14:22:02 »
Ich würde hier sofort Strafanzeige erstatten. Die heiligen Könige haben sich als Behörde ausgehen. Was strafbar ist. Wenn sich aus dem belauschten Gespräch ergeben hat von welcher Inkasso Bude dann ebenfalls angeben.

Sollten sie noch Mal kommen sofort die Polizei rufen. Ggf auch das Kennzeichen aufschreiben etc.
Wenn man den Namen des Inkasso hat auch noch eine Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde verfassen. Außerdem evtl. Mit dem Vermieter sprechen dass er ein Hausverbot ausspricht

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4257
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #28 am: 12. April 2017, 15:01:26 »
Strafanzeige, Polizei, Hausverbot... hat da einer einen Clown gefrühstückt? Wie wärs noch mit Platzverbot und Verbot der Annäherung auf 500m? Ich hoffe, du hast lediglich das Ironieschild vergessen.

Bis jetzt ist weder eine Leistungseinstellung, -kürzung noch sonstwas ergangen.Auch wenn Hausbesuche nichts tolles sind dürfen die Mitarbeiter eben auch klingeln und noch dem LE fragen. Dann kann man immer noch entscheiden, ob sie das Recht haben reinzukommen oder nicht.

Gast42596

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #29 am: 12. April 2017, 15:13:30 »
Ich sehe hier kein Wort von JC oder ob es wirklich eine Behörde ist sondern alles nur Anführungszeichen...