hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Unerwarteter Besuch vom Amt???  (Gelesen 11962 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast29894

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #30 am: 12. April 2017, 18:28:01 »
Unter bestimmten Umständen kommen die sogar von sich aus mit der Polizei vorbei.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #31 am: 13. April 2017, 02:25:26 »
Steht denn inzwischen fest, von wem die ungebetenen Besucher beauftragt wurden?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #32 am: 17. April 2017, 20:33:16 »
Steht denn inzwischen fest, von wem die ungebetenen Besucher beauftragt wurden?

Hallo Coolio!

Ja, es steht fest dass es das JC war - und zwar Schwarz auf Weiss....  :sad:

Gruss!


Online Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4236
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #33 am: 17. April 2017, 20:44:44 »
Klingt nach keiner guten Post?  :sad:

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #34 am: 17. April 2017, 21:10:57 »
Klingt nach keiner guten Post?  :sad:

Neee.... wirklich nicht.... ich stelle sie hier ein, muss jedoch alles abtippen, da ich derzeit keinen Scanner habe.
Momentchen.

Jo

So. hier Brief Nr. 1

Aufforderung zur Mitwirkung
Sehr geehrte Frau x,
Sie beziehen derzeit Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II).
Es ist zu überprüfen, ob und inwieweit für Sie und die mit Ihnen in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen ein Anspruch auf Leistungen besteht beziehungsweise bestanden hat.
Folgende Unterlagen beziehungsweise Angaben werden hierzu noch benötigt:
-aktuelle Miethöhenbescheinigung aufgeschlüsselt in:
-> Grundmiete
-> Betriebskosten
-> Heizkosten
Bitte reichen Sie diese bis 21.04.2017 ein.
Bitte beachten Sie:
Wer Sozialleistungen beantragt oder erhält, hat alle Tatsachen anzugeben, die für die Leistung erheblich sind und Änderungen in den Verhältnissen unverzüglich mitzuteilen (§60 SGB I).
Haben Sie bis zum genannten Termin nicht reagiert oder die erforderlichen Unterlagen nicht eingereicht, können Geldleistungen teilweise entzogen werden, bis Sie die Mitwirkung nachholen (§§ 60, 66, 67 SGB I). Dies bedeutet, dass Sie und die mit Ihnen in der Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen geringere Leistungen erhalten.
Mit freundlichen Grüßen

JC Region XY

Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift wirksam.
Anlagen
Antwortschreiben
Gesetzestexte zu Ihrer Information

Ich muss dazu sagen, dass ich eine Pauschalmiete zahle, da man die Nebenkosten nicht auf einzelne Personen aufschlüsseln kann da u.a. jeweils nur 1 Zähler für Strom, Gas und Wasser vorhanden ist.

Gruss!

Jo

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #35 am: 17. April 2017, 21:38:56 »
Brief Nr. 2

Ihre Leistungsangelegenheit Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II)
Sehr geehrte Frau x,
Bezug nehmend auf die Leistungsgewährung nach dem SGB II
Hier:
-Klärung Ihrer Wohnsituation
Setze ich Sie davon in Kenntnis, dass weiterer Aufklärungsbedarf bezüglich der an Sie gezahlten Leistung der Grundsicherung für Arbeitssuchende besteht.
Hierzu möchte ich Sie mit einem/einer weiteren Mitarbeiter/-in des Jobcenters Region X, bei Ihnen einen Hausbesuch zur Feststellung des notwendigen Bedarfs vornehmen.
Als Zeitpunkt hierfür ist folgender Termin vorgesehen:
Mittwoch, den 26.04.2017  zwischen 8:00 und 12:00 Uhr.
Sollten Sie an diesem Termin verhindert sein und somit nicht in Ihrer Wohnung anzutreffen sein, setzen Sie sich bitte umgehend mit mir n Verbindung, um einen neuen Termin zu vereinbaren.
Telefonnummer des Büros:   xxxxxx     oder Handynummer xxxxxxxxx
Rechtlicher Hinweis:
In diesem Zusammenhang weise ich Sie darauf hin, dass die gemeinsame Einrichtung Jobcenter Region x als Leistungsbehörde im Rahmen ihrer Amtsermittlungspflicht gem. § 20, 21 SGB X einen Hausbesuch zur Feststellung der von Ihnen beantragten Leistungen vornehmen kann.
Für Sie besteht jedoch keine Verpflichtung den von mir gewünschten Hausbesuch zuzulassen.
Sollten Sie jedoch den Zutritt zu Ihrer Wohnung teilweise oder vollständig verweigern, und somit keine Aufklärung des Sachverhalts durch Ihr Verhalten erschwert oder unmöglich werden, können die folgen der Unaufklärbarkeit zu Ihren Lasten gehen.

Mit freundlichen Grüßen

Frau „Müller Lüdenscheid“
Zentraler Außendienst

Gast42596

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #36 am: 17. April 2017, 21:45:10 »
Für eine Pauschalmiete bedarf es keinerlei Begründung. Dies nur mal so als Info.
Was liegt dem JC denn bisher als Nachweis für die Kosten der Unterkunft vor?
Was ist denn an deiner Wohnsituation so besonders?

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #37 am: 17. April 2017, 21:51:25 »
Du hast doch einen laufenden Bescheid?
Daraus ergibt sich doch alles, was die Wohnung betrifft?
Gabs Änderungen?
Wieviele Personen leben nun in der Wohnung (bzw. wer)?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3037
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #38 am: 17. April 2017, 21:54:25 »
Zitat von: Gast25828 am 17. April 2017, 21:38:56
-Klärung Ihrer Wohnsituation
Setze ich Sie davon in Kenntnis, dass weiterer Aufklärungsbedarf bezüglich der an Sie gezahlten Leistung der Grundsicherung für Arbeitssuchende besteht.
Hierzu möchte ich Sie mit einem/einer weiteren Mitarbeiter/-in des Jobcenters Region X, bei Ihnen einen Hausbesuch zur Feststellung des notwendigen Bedarfs vornehmen.
Wenn du alle dafür notwendigen Unterlagen eingereicht hast, ist für die "Feststellung des notwendigen Bedarfs" kein Hausbesuch nötig. Wenn das Jobcenter Zweifel an irgendetwas hat, was du in deinem Antrag und den Belegen angegeben hast, dann muss es das begründen. Einfach mal so auf den Busch klopfen und behaupten, es gibt was an der Wohnsituation zu klären, ohne was Handfestes vorweisen zu können, is nich.

Coolio hat mich überholt ...

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #39 am: 17. April 2017, 21:59:05 »
Mist - Altersdemenz  :teuflisch:
Was wird als gemeinsame Einrichtung bezeichnet? Optionskommune?
Steht das grosse rote 'A' im Briefkopf?
§21 SGB 10 greift schonmal nicht. Eine Wohnung ist keine 'Unterlage oder Dokument'.
PS: Wann ist Dir der (letzte) Bewilligungsbescheid zugegangen?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #40 am: 17. April 2017, 22:01:47 »
@ coolio: mal ganz doof nachgefragt: was ist mit der Optionskommune gemeint???? Ich wohne in einer Grosstadt in Niedersachsen...
Im Briefkopf steht nicht das grosse "A" sondern das grosse "JC Region xy".

Wie soll ich denn nun auf beide Briefe reagieren?

Gruss!

Jo

Gast29894

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #41 am: 17. April 2017, 22:02:40 »
Der Vermieter wohnt mit im Haus? Wie viele abgeschlossene Wohneinheiten? Und welche Rolle kommt dem Ex in all dem hier zu?

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #42 am: 17. April 2017, 22:06:49 »
Das Schreiben stammt aber von 'gemeinsame Einrichtung Landkreis xy' ???
Schick mir mal den Ort per PN.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2316
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #43 am: 17. April 2017, 22:07:51 »
Zitat von: Gast29894 am 17. April 2017, 22:02:40
Und welche Rolle kommt dem Ex in all dem hier zu?
Ist der Ex denn schon ein Ex oder geht es jetzt ins 2. oder 3. Trennungsjahr?

Gast25828

  • Gast
Re: Unerwarteter Besuch vom Amt???
« Antwort #44 am: 17. April 2017, 22:09:32 »
Zitat von: Gast29894 am 17. April 2017, 22:02:40
Und welche Rolle kommt dem Ex in all dem hier zu?
Ist der Ex denn schon ein Ex oder geht es jetzt ins 2. oder 3. Trennungsjahr?

Kein Trenungsjahr, Ex wie Ex... Trennungsjahr längst vorbei.