Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: ALG 1 und 450 Euro Job  (Gelesen 1420 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Yvonne

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 61
ALG 1 und 450 Euro Job
« am: 09. April 2017, 15:02:38 »
Hallo Zusammen,

ich würde gern wissen, wie die Anrechnung eines 450 Euro Jobs auf ALG 1 funktioniert.
Im konkreten Fall wird das ALG 1 sehr gering ausfallen, da nur Teilzeit gearbeitet wurde, es wird um die 350 Euro liegen.
Es besteht die Möglichkeit, einen 450 Euro Job anzunehmen. Mit 800 Euro (plus Wohngeld?) würde kein aufstockendes ALG 2 beantragt werden müssen.

Für mich macht das Sinn, was ja aber nicht heisst, dass das Amt es auch so sieht.

Weiß jemand, wie die Berechnung in diesem Fall aussieht?

Vielen Dank,
Yvonne

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 32865
Re: ALG 1 und 450 Euro Job
« Antwort #1 am: 09. April 2017, 15:14:41 »
Bei ALGI sind pauschal 165€ frei, der Rest wird angerechnet.

Ganz wichtig: Es darf nicht mehr als 14,9 Stunden in der Woche gearbeitet werden, anderenfalls verliert man den Anspruch auf ALGI.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Yvonne

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 61
Re: ALG 1 und 450 Euro Job
« Antwort #2 am: 09. April 2017, 15:30:57 »
Danke für die Antwort.
Das Amt würde also von den 450 € nur 165 € lassen und mich dann mit 515 € aufstockende Leistungen beantragen lassen? Die ich ohne Anrechnung nicht bräuchte...
Klingt nach Schildbürgen...

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2586
Re: ALG 1 und 450 Euro Job
« Antwort #3 am: 09. April 2017, 15:48:49 »
Wenn du aufstockende Leistungen beantragen würdest, würde das ALG1 angerechnet und von den 450€ würde der Freibetrag ca. 170€ berücksichtigt werden, also Anrechnung von 280€ als Erwerbseinkommen.

Hast du schon mal gecheckt, ob du Wohngeld erhalten würdest?

Offline Yvonne

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 61
Re: ALG 1 und 450 Euro Job
« Antwort #4 am: 09. April 2017, 15:56:32 »
Ich möchte eben keine aufstockenden Leistungen beantragen. Ich kenne das Elend.. regelmässig Kontoauszüge vorzeigen und den ganzen Sch*** und darauf habe ich echt keinen Bock mehr.

Bei meiner Rechnung (ALG1 & 450 Euro) würde ich soviel Wohngeld bekommen, dass ich zurecht käme.
Bei ALG1 von 350 Euro und 165 Euro vom Job... kann ich damit überhaupt Wohngeld beantragen oder muss ich dann nicht aufstocken?

Habe das gerade malmit dem Wohngeldrechner gecheckt... die Variante würde sowieso nicht reichen.

Offline Tanja Kirlinger

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 44
Re: ALG 1 und 450 Euro Job
« Antwort #5 am: 14. April 2017, 11:52:14 »
Informier dich mal, was von den übrigen 280€ angerechnet wird.

Bei Hartz 4 kann man ja etwa 170 Euro behalten und 20% vom Rest bis zur 450 EUR-Grenze. So oder so ähnlich ist es.

Das muss doch bei ALG I nicht schlechter sein?

Offline Greywolf08

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2419
Re: ALG 1 und 450 Euro Job
« Antwort #6 am: 14. April 2017, 12:19:18 »
Jedes Mal, wenn man mir sagt, ich wäre nicht gesellschaftsfähig, werfe ich einen Blick auf die Gesellschaft und bin überaus erleichtert.

Offline Tanja Kirlinger

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 44
Re: ALG 1 und 450 Euro Job
« Antwort #7 am: 14. April 2017, 12:40:33 »
okay. Das ist ja heavy!

Das schafft ja Bürokratie ohne Ende, wenn es dann viel mehr Aufstocker gibt, die aber auch noch ALG I bekommen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 32865
Re: ALG 1 und 450 Euro Job
« Antwort #8 am: 14. April 2017, 13:50:47 »
Das ist aber nunmal so, da es sich um zwei völlig verschiedene Leistungen handelt. ALGI ist eine Versicherungsleistung, ALGII eine Sozialleistung.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)