hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Fiktives Einkommen  (Gelesen 4629 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gabbermauswpt

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Fiktives Einkommen
« Antwort #15 am: 13. April 2017, 11:34:45 »
Guten morgen Ich habe einen vorläufigen Bescheid allerdings sind die 4 Wochen schon um.
Ich hatte dummerweise vorher angerufen um das mit dem JC zu klären. Wo mir gesagt wurde das ich eine kurze Mitteilung schreiben soll. Was Ich auch tat. Das man eine Lösung findet. Nur kam nichts mehr vom JC. Bin ich dann hin und dort würde mir das mitgeteilt das es bei den 6 Monten bleibt. Daraufhin habe ich natürlich gefragt wieso man auf meine mitteilung nicht reagiert hat wo mir dann gesagt worden ist es ist leider etwas unglücklich gelaufen

Offline Gabbermauswpt

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Fiktives Einkommen
« Antwort #16 am: 13. April 2017, 13:12:56 »
Kann ich jetzt nichts mehr machen?

Gast42596

  • Gast
Re: Fiktives Einkommen
« Antwort #17 am: 13. April 2017, 16:04:03 »
Warum sollte es auch nicht bei den 6 Monaten bleiben? Ich habe keinerlei Gründe lesen können die dem entgegen sprechen.
Wenn hier tatsächlich das Weihnachtsgeld in die Berechnung mit eingeflossen ist, dann ist die Berechnung falsch und dann musst du einen Überprüfungantrag stellen.


Offline Gabbermauswpt

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Fiktives Einkommen
« Antwort #18 am: 17. April 2017, 19:22:56 »
Guten Abend zusammen ich hätte noch eine kurze Frage ich bin aufgefordert worden umzuziehen dem ich nicht nachgekommen bin da ich in meiner Wohnung bleiben möchte. Am 10.3 wären 6 monatige Frist abgelaufen allerdings ist die Miete doch ganz überwiesen wurden. Kann das Jobcenter das dann mit dem was ich zu wenig bekommen habe verrechnen nach 6 Monaten.