hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Sanktion wegen falschen Krankenschein  (Gelesen 1060 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Licy

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Sanktion wegen falschen Krankenschein
« am: 10. April 2017, 17:40:14 »
Hallo,

Ich habe ein riesiges Problem und zwar habe ich irrtümlicher weiße einen ein falschen Krankenschein zum Job Center geschickt aber das ist mir heute erst aufgefallen weil ich ein Brief bekam. Es ist eine Sanktions Androhung. Ich habe den Krankenschein per einschreiben mit Rückschein versendet.dies habe ich kopiert und mit Stellungnahme der Sanktion weggeschickt,nachdem ich den Brief weggeschickt habe ist mir aufgefallen das ich beim erstenmal den falschen Krankenschein verschickt habe. Ich glaube das ist mir passiert weil ich da Fieber hatte. Jetzt habe ich den richtigen Krankenschein verschickt. Meint ihr Ich bekomme ne Sanktion? Ich muss dazu sagen das ich an den Tag der krankschreibung vergeblich versucht habe meinen Sachbearbeiter zu erreichen, das kann ich ja durch mein Handy beweisen.

Lg

Offline Jigme

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 822
Re: Sanktion wegen falschen Krankenschein
« Antwort #1 am: 10. April 2017, 17:47:18 »
Nichteinreichnug von AU ist nicht sanktionabel!!

Die nicht angezeigte/nachgewiesene Arbeitsunfähigkeit erfüllt keinen Sanktions- oder Bußgeldtatbestand.

FH zu § 15 Eingliederungsvereinbarung Rz (15.24)

Wieso falsche AU eingereicht?
War es ein Meldetermin?
Rückschein brauchst du nicht, wenn dann reicht ein Einwurfeinschreiben.
Kannst es auch faxen (gibt online portale wo man das kostenlos kann) oder auch per mail mitteilen, dass du krank bist und die AU per Post nachgesendet wird. Oder bei der Hotline des JC anrufen.

Also schreiben:  :zwinker:

Zitat
Hallo Du dummes JC,

Laut Fachlichen Hinweisen zu § 15 SGB II in Randnummer (15.24) steht:
Die nicht angezeigte/nachgewiesene Arbeitsunfähigkeit erfüllt keinen Sanktions- oder Bußgeldtatbestand.

Auch in § 56 Abs.1 Satz 2 steht:
§ 31 Absatz 1 findet keine Anwendung.




Offline Licy

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Sanktion wegen falschen Krankenschein
« Antwort #2 am: 10. April 2017, 19:08:43 »
Es geht darum das ich letzten Montag eine massnahme antreten sollte aber davor am Donnerstag bekam ich die Magen Darm Grippe und wurde bis einschließlich Freitag krankgeschrieben und diese krank Schreibung habe ich zum jc geschickt. Als ich am Montag nochmal zum Arzt ging weil ich noch Fieber dazu bekam wurde ich für die ganze Woche krank geschrieben und diesen Krankenschein habe ich nicht weggeschickt weil ich stattdessen den alten Krankenschein von Donnerstag weggeschickt habe. Und das ist mir heute erst aufgefallen weil ich nochmal alles kopiert habe wegen der sanktionsandrohung. Also ist die krank Meldung für letzte Woche erst heute rausgegangen weil ich so dumm war  :wand:

Gast41851

  • Gast
Re: Sanktion wegen falschen Krankenschein
« Antwort #3 am: 10. April 2017, 19:13:35 »
Nachdem du die Folgebescheinigung nun ans JC gesendet hast wird auch keine Sanktion eintreten. Ganz einfach.
Das heißt für dich Widerspruch gegen die Sanktion anzuzeigen. Die waren aber schnell   :lol:

Offline Licy

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Sanktion wegen falschen Krankenschein
« Antwort #4 am: 10. April 2017, 19:29:06 »
Ich habe mich auch gewandert aber bis jetzt hatte ich nie eine Sanktion weil ich immer die massnahmen mitgemacht haben. Und 30 Prozent weniger zusagen ist schon heftig