hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Hartz IV und EM-Rente  (Gelesen 2254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline shorty-kn

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Hartz IV und EM-Rente
« am: 29. Mai 2017, 22:20:25 »
Hallo an die Spezialisten hier im Forum,

um für mein Problem eine Lösung zu finden, muß ich erst einmal etwas ausholen. Ich bin Hartz-IV Empfängerin (62) und seit 4 Jahren krankgeschrieben. Nun kam das Jobcenter im Juli 2016 und wollte, daß ich einen Antrag auf EM-Rente stelle. Das habe ich getan. Bis vor 2 Wochen hat sich dabei nichts weiter getan. Dann erhielt ich ein Schreiben, wonach ich zum Gutachter muss. Soweit auch in Ordnung. Nun möchte ich aber, da ich 50 % SB habe, zum 01.01.18 in Rente. Da mir bislang hier niemand eine aussagekräftige und sichere Antwort geben konnte, stelle ich nun hier die Frage: Was muss ich beachten, was kann mir passieren, wenn ich den "Zwangs-Rentenantrag für EM-Rente" zurückziehe? Hat irgend jemand hier im Forum eine Lösung für mich. Ich bin für jede Antwort dankbar.

Shorty-kn

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Hartz IV und EM-Rente
« Antwort #1 am: 30. Mai 2017, 02:14:20 »
Ich sehe hier 2 Themen:
1) EM Rente
2) Altersrente
Vorgezogene Altersrente bedingt einen Abschlag von 9% auf die erworbene (Alters) Rente.
"SB" ist wohl "GDB" ??
Bin aber (noch) kein Spezialist für die Frage.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38719
Re: Hartz IV und EM-Rente
« Antwort #2 am: 30. Mai 2017, 04:51:06 »
Was muss ich beachten, was kann mir passieren, wenn ich den "Zwangs-Rentenantrag für EM-Rente" zurückziehe? Hat irgend jemand hier im Forum eine Lösung für mich.

Hast du dich bezüglich der vorgezogenen Altersrente bereits von der Rentenversicherungsanstalt beraten lassen, lohnt sich das überhaupt für dich? Das wäre das erste, was du klären musst.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline mila68

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 87
Re: Hartz IV und EM-Rente
« Antwort #3 am: 30. Mai 2017, 07:08:59 »
  Was muss ich beachten, was kann mir passieren, wenn ich den "Zwangs-Rentenantrag für EM-Rente" zurückziehe? 

Solange kein Rentenbescheid erlassen wurde, kann die Beantragung zurückgezogen werden. Begründung bedarf es dabei nicht.  Ich kenne deinen Versichertenverlauf nicht. Hast du in deinem Leben lange und durchschnittlich ** verdient, kannst du von der Altersrente leben, ggf schon jetzt von der EM-Rente, je nach Rentenfaktor (Teil oder volle EM-Rente).

** Durchschnittliches Jahresbruttoeinkommen: Vor 40 Jahren lag es bei etwa 25.000 Mark, vor 30 Jahren bei etwa 38.000 Mark, vor 20 Jahren bei etwa 51.000 Mark, vor 10 Jahren bei etwa 30.000 Euro und derzeit um 35.000 Euro. Bei 30 Pflichtjahren mit Durchschnittseinkommen ergeben sich 30 Entgeltpunkte zzgl ein paar Punkte für Ausbildung. Die Summe aller Punkte mit dem aktuellen Rentenwert (30,45 Euro) multipliziert, schon hast du grob deinen Rentenbezug. (Abzüglich 50% des allgemeinen Krankenversicherungssatz.)

Gruß Ludmila


Offline shorty-kn

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Hartz IV und EM-Rente
« Antwort #4 am: 30. Mai 2017, 09:35:45 »
Ich sehe hier 2 Themen:
1) EM Rente
2) Altersrente
Vorgezogene Altersrente bedingt einen Abschlag von 9% auf die erworbene (Alters) Rente.
"SB" ist wohl "GDB" ??
Bin aber (noch) kein Spezialist für die Frage.


  Was muss ich beachten, was kann mir passieren, wenn ich den "Zwangs-Rentenantrag für EM-Rente" zurückziehe? 

Solange kein Rentenbescheid erlassen wurde, kann die Beantragung zurückgezogen werden. Begründung bedarf es dabei nicht.  Ich kenne deinen Versichertenverlauf nicht. Hast du in deinem Leben lange und durchschnittlich ** verdient, kannst du von der Altersrente leben, ggf schon jetzt von der EM-Rente, je nach Rentenfaktor (Teil oder volle EM-Rente).



Erst einmal vielen Dank für die Antworten.
1. SB, ja damit ist der GDB gemeint.
2. Ich erfülle alle Zeiten und kann damit leben. Die Kürzung habe ich bedacht. Darum liegt auch der von mir bedachte Rentenbeginn auf dem 01.01.18 und nicht auf sofort. Diese paar Monate sind noch wichtig.

Ob ich von einer EM-Rente leben könnte, weiß ich nicht, da mir bislang auch niemand sagen konnte, wie hoch diese ausfallen würde. Die Auskunft hier vor Ort bei der Rentenversicherung lautete "wir haben bei einer laufenden Antragsbearbeitung keinen Zugriff auf ihre Daten".

Da das Jobcenter den Rentenantrag mehr oder weniger "veranlasst" hat, bzw. die Rentenversicherung dazu aufgefordert hat, dass ich einen Rentenantrag auf EM-Rente stelle, habe ich die Befürchtung, dass sie dann von mir Geld zurückbezahlt haben wollen, welches ich nicht habe. Denn der Antrag auf EM-Rente (mir ist auch nicht klar ob es eine Teil- oder volle EM-Rente wäre) wurde ja bereits letztes Jahr im September gestellt und wenn dieser Termin "angenommen" würde, erhielte das Jobcenter ja von der RV Geld "zurück".

Dagegen würden sie, wenn ich den Antrag zurückziehe, möglicherweise "leer" ausgehen und das Geld dann von mir einfordern (können?).

Danke auch jetzt schon im Voraus für Eure Antworten.



Offline mila68

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 87
Re: Hartz IV und EM-Rente
« Antwort #5 am: 30. Mai 2017, 23:38:00 »
Sollte ab September 2016 EM-Rente beschieden werden, wird das Jobcenter die geleisteten Zahlungen von der DRV nach Paragr. 104 zehntes Buch " Anspruch auf Erstattung " geltend machen, da Jobcenter in diesem Falle der nachrangige Leistungsträger ab dem Zeitpunkt des EM-Rentenbescheids war.

Du kannst dies durch Rücknahme deines EM-Rentenabtrags bei gleichzeitiger Beantragung  der Altersrente ab 01.01.2018 umgehen.
Im Formular R0100 am Ende Punkt 1 steht: Die beantragte Altersrente soll beginnen am __ __ ____  Den von @Coolio beschriebenen Abschlag kannst du in Kauf nehmen? 0,3% X Anzahl der Monate.

Gruß Ludmila

Offline shorty-kn

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Hartz IV und EM-Rente
« Antwort #6 am: 31. Mai 2017, 20:51:14 »
Vielen Dank Ludmila für Deine Antwort. Hat mir wirklich weiter geholfen.

Gruß
Shorty