Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Planstellen: Jobcenter Gelsenkirchen sieht sich nahe der Belastungsgrenze  (Gelesen 255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meck

  • Moderator
  • ****
  • Beiträge: 30759
  • Schleswig - Holstein
Trotzdem sind fast alle Planstellen besetzt und die Betreuung ist im Vergleich zu anderen Kommunen noch gut aufgestellt. Der Bedarf wächst aber.

Während in vielen Kommunen in NRW Jobcenter über unbesetzte Stellen klagen, ist Gelsenkirchen in Sachen Mitarbeiter recht gut aufgestellt. Das hat Dirk Sußmann, Geschäftsführer des hiesigen Jobcenters, auf Anfrage der WAZ mitgeteilt. Von 576 Planstellen, die für 2017 vorgesehen sind, sind aktuell lediglich neun Stellen nicht besetzt. Zudem habe es in diesem Jahr bereits 32 Entfristungen von Mitarbeitern gegeben – momentan arbeiten damit 87 Prozent der Mitarbeiter des Jobcenters in einem unbefristeten Anstellungsverhältnis.


-->> https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/jobcenter-gelsenkirchen-sieht-sich-nahe-der-belastungsgrenze-id210821817.html