hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Allgemeine Informationen und Fakten zu Hartz IV - ALG II  (Gelesen 12036 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast42062

  • Gast
Hartz-IV - ALG II - Hartz4

Das Thema Hartz IV beschäftigt viele Menschen. Denn jeder kann unverhofft in die Hartz 4 Falle geraten. Viele ALG II Bezieher sehen sich einer Flut von Drohungen und Sanktionen seitens der Jobcenter ausgesetzt. Hier erfahrt ihr alle Hintergründe, Ratgeber, kritische und sachliche Informationen. Ein Erwerbslosen Magazin von und für Erwerbslose. Als ALG I Bezieher rutscht man schnell in das ALG II. Seit dem kann das Sozialhilfe-Niveau jeden treffen.

https://www.spin.de/forum/2533/-/78f

https://www.spin.de/forum/2533/-/6de


Schlagzeile ergänzt, zweiten Link ergänzt und Titel angepasst. LG Meck
« Letzte Änderung: 30. Juli 2017, 21:50:02 von Meck »

Online CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3904
Anke Hassel*Kann das weg? Optionen der Reform der Grundsicherung für Langzeitarbeitslose

In  der  wissenschaftlichen  Literatur  ist  der Anteil   der   Hartz­IV­Reform   für   die   Erholung   des   Arbeitsmarktes     umstritten.     Während     einerseits     der  fast  unmittelbar  nach  der  Verabschiedung  der  Reform  einsetzende  Konjunkturaufschwung  und  die  parallel  dazu  erfolgten  sinkenden  Arbeitslosenquo­ten  und  wachsende  Beschäftigtenzahlen  eine  kau-sale Wirkung der Reformen nahelegen, ist der Mecha­nismus dafür nicht ganz so gut zu belegen.

Ein mög­licher    Wirkungsmechanismus    ist    das    veränderte    Suchverhalten   von   arbeitslosen   Erwerbspersonen   aufgrund  der  Aktivierung  (vgl.  Scheffel  und  Krebs 2013). Nach der Studie von Scheffel und Krebs haben die  Hartz­IV­Reformen  die  strukturelle  Arbeitslosig­keit  um  1  bis  1  ½  Prozentpunkte  gesenkt. 

Zusätzli­che  Wirkungszusammenhänge,  die  auch  eine  Rolle  gespielt  haben,  sind  die  weitere  Dezentralisierung  von  Tarifverhandlungen  und  damit  einhergehende  Lohnzurückhaltung,  die  zu  Unternehmensgewinnen  und Beschäftigungseffekten geführt haben (vgl. Dus­tmann  et  al.  2014),  sowie  eine  höhere  Bereitschaft der Arbeitnehmer, für Arbeitsplatzsicherheit Lohnzu­rückhaltung zu akzeptieren (vgl. Hartung et al. 2018; Krebs 2018).

Eine  ganz  aktuelle  Studie  von  Bradley  und  Krü­ger  (2019)  argumentiert  nun,  dass  die  Reform  zwar  die  Dauer  von  Arbeitslosigkeit  reduziert  habe,  nicht  jedoch den Umfang, und zudem die Löhne insbeson­dere  von  Geringqualifizierten  reduziert  habe.  Ins­ besondere die Kürzung der Leistung habe einen nega­tiven  Druck  auf  Löhne  am  unteren  Ende  der  Lohn­struktur ausgeübt.

In der Literatur finden sich daher einige  gewichtige  Argumente  und  Evidenz,  die  den  Effekt  der  Hartz-Reformen  in  den  Kontext  der  kon­junkturellen  Erholung  stellen  und  die  Aktivierungs­ effekte  an  sich  eher  verhalten  beurteilen.  Da  die Lohnzurückhaltung  weit  vor  der  Hartz­Reform  ein­setzte,  ist  selbst  dieser  Effekt  nur  die  Verstärkung eines bestehenden Trends.

Allerdings reduzierte der Aktivierungs- und Sucheffekt der Reform die Löhne und damit die Lohnzurückhaltung noch weiter

Was  ist  mit  den  Langzeitarbeitslosen  im  Hartz­IV­System  selbst?  Die  Administration  von  Langzeit­arbeitslosigkeit  über  Bedürftigkeitsprüfungen  und Sanktionen  führt  schnell  zu  bürokratischen 

Ungetü­men und einem harschen Umgangston zwischen Kun­den  und  Job  Centern.  Es  werden  vielfach  auch  Men­schen unter Druck gesetzt, die weder in der Lage noch willens sind, sich aktivieren zu lassen, weil sie krank sind oder die Sprache nicht verstehen.

Philip Jung* und Moritz Kuhn**Die Arbeitslosen­versicherung: Ein Blick zurück und nach vorne

Robert Habeck*Die Wirtschaft von der Gesellschaft her denken

Matthias Knuth*Vorwärts und Hartz IV  zurücklassen?

Alexander Spermann*Hartz­IV­Reform: Es braucht jetzt mutige und langfristige Experimente, nicht nur Mikrosimulationen

Hans Peter Grüner*Die politische Zukunft von Hartz IV**

Maximilian Blömer*, Clemens Fuest** und Andreas Peichl***Die Hartz­IV­Reformdebatte



https://www.econstor.eu/bitstream/10419/198737/1/ifosd-v72-y2019-i06-p03-25.pdf
« Letzte Änderung: 02. Januar 2020, 19:12:28 von CCR »
In den grossen Städten tranken viele Männer weniger aus Langeweile als vielmehr wegen des Lebens in permanenter Unterdrückung.

Offline matcher67

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: Allgemeine Informationen und Fakten zu Hartz IV - ALG II
« Antwort #2 am: 02. Januar 2020, 20:56:19 »
@CCR danke für den Link............allein die Länge der Berichte von diesen vielen Autoren ist ein endloser Bürokratismus,
also ich habe es nicht geschafft mir das alles durchzulesen!

Hartz4 ist Sammelbecken für Kranke Menschen und die die mit dem Leistungsanspruch von Arbeitgebern nicht mehr mithalten können weil Sie es einfach nicht mehr schaffen, und die hohen Anforderungen die manche AG an Ihren Mitarbeitern stellen sind oft Motive aus Kostengründen, weil die Abgaben in Deutschland zu hoch sind!Das ist mit Sicherheit keinen gute Basis für ein gesundes Arbeitsverhältnis.Die Folgen sind Mobbing, Burn Out, die Angst die Arbeit zu verlieren und am Ende Hartz4! Und das in einem der reichsten Ländern der Welt einfach nur ein Armutszeugnis 15 Jahre Hartz4!

Entscheidend ist die Wertschätzung der Arbeit aller Menschen in dieser modernen Gesellschaft, nur ist es leider genau das Gegenteil was Alle hier im Forum ja bereits erfahren mussten!

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42485
Re: Allgemeine Informationen und Fakten zu Hartz IV - ALG II
« Antwort #3 am: 03. Januar 2020, 13:23:46 »
Zitat von: matcher67 am 02. Januar 2020, 20:56:19
Entscheidend ist die Wertschätzung der Arbeit aller Menschen in dieser modernen Gesellschaft, nur ist es leider genau das Gegenteil was Alle hier im Forum ja bereits erfahren mussten!
:sehrgut:
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.