Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Schüler Bafög und Hartz4  (Gelesen 1080 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Angelika90480

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 40
Schüler Bafög und Hartz4
« am: 31. Juli 2017, 22:55:44 »
Meine Tochter wohnt bei ihrem Vati weil sie dort in der Nähe eine schulische Ausbildung macht. Sie bekommt 231 euro Bafög. Ihr Vati 760 Euro Rente. Ich wohne 100km weit weg,beziehe krankheitsbedingt leider auch nur Hartz4.
Meine Frage wäre ,ob hier ein zusätzlicher Anspruch auf ALG2 besteht. Denn allein die Unterkunftskosten die mein Ex allein trägt betragen inklusive aller Nebenkosten rund 600 Euro pro Monat.Mir wurde gesagt das das meine Tochter selbst beantragen muss. Sie ist 21.
Sie zahlt aber keine Miete weil das von ihrem Bafög gar nicht möglich ist. Allein die Fahrkosten betragen mit günstigster Karte 92 euro pro Monat.
Muss sie das fehlende Geld wirklich selbst beantragen? Falls ihr überhaupt etwas zusteht

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 32865
Re: Schüler Bafög und Hartz4
« Antwort #1 am: 01. August 2017, 04:38:44 »
Sie bekommt 231 euro Bafög.

Und Kindergeld, nehme ich an. In Anbetracht dieser Tatsache
Zitat
Sie zahlt aber keine Miete
dürfte ihr Einkommen daher theoretisch bedarfsdeckend sein.

Zitat
Ihr Vati 760 Euro Rente.
........
........
Denn allein die Unterkunftskosten die mein Ex allein trägt betragen inklusive aller Nebenkosten rund 600 Euro pro Monat.

Merkst du was? Dein Ex hat ein Problem, nicht deine Tochter.

Von daher sollte deine Tochter umgehend einen Antrag auf ALGII stellen, damit ihr Mietanteil (50%) entsprechend -auch ohne Mietvertrag, da sie U25 ist - berücksichtigt wird.


Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)