hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?  (Gelesen 8557 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline 123Fragende

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« am: 18. August 2017, 08:38:25 »
Hallo,

ich wende mich mit meiner Frage nun mal an dieses Forum hier.

Ich beginne im Oktober eine Ausbildung, bei der ich im ersten Lehrjahr 930,00€ brutto verdiene. Dazu kommt noch Kindergeld in Höhe von 200€ und eine Halbwaisenrente, deren Höhe ich noch nicht kenne.

Allein mit der Ausbildungsvergütung und dem Kindergeld liege ich schon über dem Höchstsatz der BAB, werde das also nicht bekommen. Allerdings kann ich mit dem Verdienst nicht meine Miete und die Lebenserhaltungskosten zahlen!

Habe ich dann einen Anspruch auf einen Hartz 4 Zuschuss? Ansonsten weiß ich nicht, was ich tun soll. Einen Nebenjob noch zusätzlich zu der Vollzeitausbildung schaffe ich auf keinen Fall, meine Mutter ist vor einem Jahr gestorben und ich war schwer depressiv deshalb und zu viel Stress kann und darf ich mir da noch nicht zumuten. Diese Situation ist allerdings auch der Grund, wieso ich eben Miete zahlen muss.


Daher meine Frage: Bekomme ich einen Hartz 4 Zuschuss? (Nein, umziehen ist keine Lösung, da ich in einem Jahr sowieso umziehen werde, das jetzt aber nicht möglich ist.)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39182
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #1 am: 18. August 2017, 08:47:10 »
Allerdings kann ich mit dem Verdienst nicht meine Miete und die Lebenserhaltungskosten zahlen!

Wenn du das mit Ausbildungentgelt, Kindergeld und Halbwaisenrente nicht kannst, wohnst du entweder erheblich zu teuer oder du kannst nicht wirtschaften.

Nein, du hast definitiv keinen Anspruch auf ergänzendes ALGII.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline 123Fragende

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #2 am: 18. August 2017, 09:00:12 »
Das Gehalt ist brutto.

Netto werden es ca. 730€ sein und mit dem Kindergeld sind es dann 930€. Die Halbwaisenrente wird wohl maximal 70€ betragen, also kann man mit 1000€ rechnen. Die Warmmiete beträgt 650€, dann kommen noch Versicherungen und Verträge hinzu, damit sind wir bei 750€. Dann muss ich noch Fahrtkosten zahlen.

Von 150€ kann ich nicht meine Lebensmittel und auch andere Dinge, die eben mal so anfallen, zahlen.

Weder ist die Miete völlig überteuert, noch kann ich schlecht hauswirtschaften. Aber danke für die Unterstellung.

Offline Dyna2203

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 105
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #3 am: 18. August 2017, 09:02:11 »
Du kannst aber versuchen Wohngeld zu beantragen (und ggf. Kindergeldzuschlag wobei ich da nicht sicher bin, ob du das bekommst)

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 39182
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #4 am: 18. August 2017, 09:06:15 »
Alleinlebende Auszubildende haben grundsätzlich keinen Anspruch auf ALGII.

Die Warmmiete beträgt 650€,

Das dürfte nicht mehr angemessen sein, sofern du nicht gerade im Münchener Zentrum wohnst.

Du kannst dir ja mal die Angemessenheitskriterien für deinen Wohnort hier raussuchen, dann reden wir weiter, auch wenn es grundsätzlich nicht nötig ist - siehe erster Satz.

Du kannst aber versuchen Wohngeld zu beantragen (und ggf. Kindergeldzuschlag wobei ich da nicht sicher bin, ob du das bekommst)

Alleinlebende Azubis bekommen auch kein Wohngeld. Und wofür Kinderzuschlag, für sich selbst?
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline 123Fragende

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #5 am: 18. August 2017, 09:20:27 »
Doch, es ist angemessen. Es ist die WARMMIETE.

Du scheinst irgendwie Probleme damit zu haben, da zu differenzieren.

Die Kaltmiete liegt lediglich 20€ über den als angemessen betrachteten Kosten. Das ist kein Problem und kann dann einfach selbst gezahlt werden.


Es stimmt auch nicht, dass "alleinlebende Auszubildende grundsätzlich keinen Anspruch auf einen Hartz 4 Zuschuss haben". Du verbreitest hier Halbwissen und hast 'nen ziemlich stänkernden Ton drauf.



Habe das (zitiert) gefunden: "Wenn die Ausbildungsvergütung und BAB nicht zur Deckung der Unterkunftskosten ausreichen, so erhalten auch Auszubildende, die nicht bei ihren Eltern wohnen einen Zuschuss von der ARGE."

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2316
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #6 am: 18. August 2017, 09:40:27 »
... und du scheinst irgendwie Probleme damit zu haben, zu kapieren, dass du, als Azubi, mit einem Einkommen von 1000 Euro sehr gut aufgestellt bist. Wenn es nicht reicht, musst du was ändern.

Andereseits: vielleicht auch nur 'ne weitere Feldstudie, dem aggressiven Ton nach zu schliessen.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2745
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #7 am: 18. August 2017, 09:40:50 »
Zitat von: 123Fragende am 18. August 2017, 09:20:27
Doch, es ist angemessen. Es ist die WARMMIETE.
Zitat von: 123Fragende am 18. August 2017, 09:20:27
Die Kaltmiete liegt lediglich 20€ über den als angemessen betrachteten Kosten.
NÖ, ist nicht angemessen.
Lies mal bitte § 7 (5) SGB II i.V.m. § 27 SGB II
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline 123Fragende

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #8 am: 18. August 2017, 09:45:21 »
Ich bekomme auch jetzt einen Hartz 4 Zuschuss zu dem Verdienst aus meinem Nebenjob. Keiner hat wegen den Kosten der Unterkunft "gemeckert".

Der Regelsatz ist 409€. Ich habe dann, wenn ich Versicherung, Fahrtkosten usw. natürlich nicht mit abziehe, aber nur 350€ zur Verfügung. Also muss da eigentlich ein Anspruch bestehen.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2745
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #9 am: 18. August 2017, 10:05:36 »
Zitat von: 123Fragende am 18. August 2017, 09:45:21
Keiner hat wegen den Kosten der Unterkunft "gemeckert".
Dein Wohnraum ist aber nicht angemessen. Du schreibst es ja selber.
Zitat von: 123Fragende am 18. August 2017, 09:20:27
Die Kaltmiete liegt lediglich 20€ über den als angemessen betrachteten Kosten

Zitat von: 123Fragende am 18. August 2017, 09:45:21
Ich bekomme auch jetzt einen Hartz 4 Zuschuss zu dem Verdienst aus meinem Nebenjob
Ob Nebenjob oder Ausbildung ist im SGB II ein eklatanter Unterscheid.
Zitat von: Nö am 18. August 2017, 09:40:50
Lies mal bitte § 7 (5) SGB II i.V.m. § 27 SGB II
Nimm dir das zu Herzen, dort steht alles Wichtige für dich als Azubi.

Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline 123Fragende

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #10 am: 18. August 2017, 10:17:57 »
Dein Wohnraum ist aber nicht angemessen.

Das ist aber offensichtlich egal. Es wird komplett übernommen, selbst wenn nicht, wäre es in Ordnung, die 20€ einfach selbst zu zahlen.

Ob Nebenjob oder Ausbildung ist im SGB II ein eklatanter Unterscheid.

Der eklatante Unterschied zwischen Realität und deiner Aussage ist, dass ich den Zuschuss trotz der teureren Wohnung komplett bekomme.
Um den Unterschied zwischen Nebenjob und Ausbildung ging es in dem Satz absolut nicht.

Und ich habe die Information gefunden, dass man einen Hartz 4 Zuschuss während der Ausbildung bekommt, wenn die tatsächlichen Mietkosten mit dem Ausbildungsgehalt und BAB nicht abgedeckt werden. Was hier der Fall wäre, nur eben noch zusätzlich, dass ich kein BAB bekomme.

Offline Elmo

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 797
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #11 am: 18. August 2017, 10:30:33 »
Und ich habe die Information gefunden, dass man einen Hartz 4 Zuschuss während der Ausbildung bekommt, wenn die tatsächlichen Mietkosten mit dem Ausbildungsgehalt und BAB nicht abgedeckt werden.

Aber das ist ja bei Dir eben nicht zutreffend. Schon mit Deiner Ausbildungsvergütung kannst du die Miete zahlen. Mit dem Rest + Kindergeld + Halbwaisenrente musst Du Deinen Lebensunterhalt bestreiten.

Selbstverständlich steht es Dir frei, einen Antrag beim zuständigen JC zu stellen. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser sehr schnell beschieden wird.

Offline 123Fragende

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #12 am: 18. August 2017, 10:39:36 »
Aber das ist ja bei Dir eben nicht zutreffend. Schon mit Deiner Ausbildungsvergütung kannst du die Miete zahlen. Mit dem Rest + Kindergeld + Halbwaisenrente musst Du Deinen Lebensunterhalt bestreiten.

Damit ist natürlich abzüglich der Lebenshaltungskosten gemeint. Das ist ja wohl logisch. Also bitte erstmal nachdenken. BAB sieht einen Grundbedarf von 372€ vor. Da ist die Miete noch nicht einberechnet. Mit 730€ abzüglich 650€ sind wir bei 80€ und nicht bei 372€. BAB sieht für den Mietzuschuss allerdings nur 166€ vor und der Höchstbetrag bei BAB liegt bei 750€. Den übersteige ich mit Gehalt und Kindergeld bereits, weshalb ich kein BAB bekommen werde.
Nichtsdestotrotz ist das Einkommen zu gering, um davon alles zahlen zu können. Und ja, auch die 20€ zu teure Wohnung fällt da noch drunter, da ich die auch jetzt bezahlt bekomme. Von mir aus kann man noch mal 20€ von einem etwaigen Zuschuss abziehen. Dennoch müsste ich da einen Zuschuss bekommen.

270€ sind doch recht fern von 372€ bzw. 409€.



Online AlterGaul

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1248
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #13 am: 18. August 2017, 10:46:55 »
Warum fragst du eigentlich wenn du die Antwort bereits kennst?
Du solltest dir vergegenwärtigen das du in einem Hilfeforum bist und die User hier ihre Freizeit einsetzen um dir zu antworten. Nur weil dir antworten nicht passen oder du die nicht lesen willst, musst du nicht gleich so patzig werden, denn du willst Hilfe haben.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2745
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #14 am: 18. August 2017, 10:51:42 »
Willst du mich ver :zensiert:
Zitat von: 123Fragende am 18. August 2017, 10:17:57
Der eklatante Unterschied zwischen Realität und deiner Aussage ist, dass ich den Zuschuss trotz der teureren Wohnung komplett bekomme.
Weil du noch kein Azubi bist.
Ab dem 01.10.2017 sieht es für dich anders aus.
Gehe davon aus dass deine Unterkunftskosten unter die Lupe genommen werden.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter