hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?  (Gelesen 8558 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2745
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #30 am: 21. August 2017, 07:16:00 »
Zitat von: Ottokar am 19. August 2017, 12:20:36
kann man wohl kaum als vernünftig bezeichnen.
Dann sollte man auch fairerweise beachten, das dem TE bereits mehrmals (3 mal!!!) das wichtigste genannt wurde.
Der TE hat hier:
Zitat von: Nö am 18. August 2017, 09:40:50
Lies mal bitte § 7 (5) SGB II i.V.m. § 27 SGB II
und hier:
Zitat von: Nö am 18. August 2017, 10:05:36
Lies mal bitte § 7 (5) SGB II i.V.m. § 27 SGB IINimm dir das zu Herzen, dort steht alles Wichtige für dich als Azubi.
und nochmal hier:
Zitat von: Nö am 18. August 2017, 11:32:40
doch klar:Zitat von: Nö am 18. August 2017, 09:40:50Lies mal bitte § 7 (5) SGB II i.V.m. § 27 SGB II
die gesetzliche Grundlage zum nachlesen erhalten.
Darauf geht er nicht ein einziges mal ein.
Zu seinem Wohnort äußert er sich einfach nicht, jedoch bestätigt er, dass der Wohnraum unangemessen ist.

Zitat von: coolio am 20. August 2017, 01:16:11
die ganze neidische Herde hinterher....
Aber so etwas ist akzeptabel?
Was hat es denn mit Neid zu tun wenn man die rechtlichen Grundlagen nennt?
Dein verlinkter Paragraph wurde hier mehrmals genannt.
Zitat von: coolio am 20. August 2017, 01:16:11
glücklicherweise bist Du selbst fündig geworden....
Ich frage ich mich, was er wo gefunden hat, denn die Lösung war im Thread




Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42668
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #31 am: 21. August 2017, 10:44:38 »
Zitat von: Nö am 21. August 2017, 07:16:00
Dann sollte man auch fairerweise beachten, das dem TE bereits mehrmals (3 mal!!!) das wichtigste genannt wurde.
Vielleicht liest du mal nach, was Fairness bedeutet.
Fair wäre gewesen, dem TE kein überzogenes Anspruchsdenken zu unterstellen, sondern stattdessen erst mal die Plausibilität seiner Angaben zu überprüfen. Dann wäre nämlich sofort klar geworden, dass die Annahme der vermeintlich viel zu hohen KdU und damit auch die darauf basierende Annahme von Anspruchsdenken falsch ist.

Zitat von: Nö am 21. August 2017, 07:16:00
die gesetzliche Grundlage zum nachlesen erhalten.
Darauf geht er nicht ein einziges mal ein.
Zu seinem Wohnort äußert er sich einfach nicht, jedoch bestätigt er, dass der Wohnraum unangemessen ist.
Warum denn wohl?
Weil diese Antworten ausschließlich auf dem Punkt der angeblich viel zu hohen KdU herumreiten, der aber gar nicht zutrifft, und somit vollkommen am Sachverhalt vorbei gehen.
Unangemessen ja, aber nur um 20€. Überlesen? Damit muss er sich auch nicht zu seinem Wohnort äußern.
Hast du das noch immer nicht verstanden?
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2745
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #32 am: 21. August 2017, 11:36:27 »
Zitat von: Ottokar am 21. August 2017, 10:44:38
dem TE kein überzogenes Anspruchsdenken zu unterstellen,
Keine Ahnung, ich welchem meiner Beiträge du das liest. Ich Unterstelle Ihm gar nichts.
Zitat von: Ottokar am 21. August 2017, 10:44:38
Weil diese Antworten ausschließlich auf dem Punkt der angeblich viel zu hohen KdU herumreiten, der aber gar nicht zutrifft, und somit vollkommen am Sachverhalt vorbei gehen.Unangemessen ja, aber nur um 20€. Überlesen?
Was hat die Angabe der Gesetzesgrundlage ( §27 Leistungen für Auszubildende) mit zu Hohen KdU zu tun?
Es ist erst mal die Gesetzesagrundlage für Azubis im SGB II.

Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 42668
Re: Hartz 4 Zuschuss zu Ausbildungsgehalt?
« Antwort #33 am: 22. August 2017, 09:36:01 »
Jetzt könnte ich dir die Frage stellen, die du dem TE in Antwort #14 gestellt hast.
Das spare ich mir aber und verfahre stattdessen wegen Antwort #14 nach § 4 der Nutzungsbedingungen, da dir leider jede Einsicht fehlt.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.