Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: tägliche postalische Erreichbarkeit fürs JC bald nicht mehr gewährleistet?  (Gelesen 2877 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast43204

  • Gast
Wenn mir meine Arbeitsvermittlerin Briefe schickt, tütet sie sie immer erst in einem normalen weißen Umschlag ein und der kommt dann in den gelben. Meist sind das eh nur Termine, dass ich zu ihr kommen soll. Diese gelben Umschläge kommen meist nur von ihr und vom Sozialamt (Leistungsgewähnrung) kommen keine gelben, nur weiße Briefe.

Offline derduisburger

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1600
  • ... Es began 1902... Spielverein aus Meiderich

Nee, der Datenschutz wird gewahrt, da nicht ersichtlich das der Brief vom JC ist,

Falsch... bei uns im Sichtfenster steht meine Adresse und oben dann klein die Adresse des JC.
... Es begann 1902... Spielverein aus Meiderich

Gast42062

  • Gast
mein Postbote weiß alles über mich, steht auch oft von wem der Brief kommt, er dutzt mich auch immer.

Gast43204

  • Gast
mein Postbote weiß alles über mich, steht auch oft von wem der Brief kommt, er dutzt mich auch immer.

Hier war lange einer, der hat 3 Touren am Tag gewuppt. Und  irgendwo hatte ich selbst dabei schon ein schlechtes Gewissen. Aber was will man machen, wenn man sich bei der Post bewirbt und eine Absage erhalten hat. Kann mich ja nicht aufzwingen.


Eines Tages kam er mit einem neuen an, den er eingewiesen hatte.
Und dann stehst du da, nimmst dein Paket an (Druckerpatronen weil man ja soviel ausdrucken muss, um Fahrtkostenanträge zu schreiben) und da kriegste dann echt das ko***en. Du selbst darfst brav Zuhause sitzen, aber kriegst auch kein Geld wieder, wenn du dich überall wo du selbst möchtest, bewirbst und machst und tust..

Sorry, das war zuviel ot.

Offline Born

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 257
Mahlzeit, liebe Leute,
hier an meinem Wohnsitz ( Kreis Minden / Lübbecke ) werden Briefe der "Pro Arbeit"
(= Job - Center ) per Zustellungsurkunde also im gelben Umschlag versandt.
So kann also ein Nachweis nach SGB X § 37 Abs. 2 vom hiesigen Job - Center problemlos geführt werden.
Das wurde mir von einem Postboten den ich kenne bestätigt.
Andere Job - Center nutzen die normale Post wo im Fenster nur als Absender "Stadt XYZ" ersichtlich ist.
Sollte das, von der Themenerstellerin eingestellte Szenario wirklich eintreten, müsste
m.E. das SGB entsprechend verändert werden.
Gruß:
         Born :coffee:

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3770
Zitat von: Born am 03. September 2017, 12:51:16
Andere Job - Center nutzen die normale Post wo im Fenster nur als Absender "Stadt XYZ" ersichtlich ist.
Das ist überall anders, hier steht der Absender drauf und die Briefe sind weiß.
Graue kommen eher von der KK und anderen Behörden und Firmen. (mir ist die Farbe aber egal)

Ansonsten verstehe ich die Aufregung von @Angela1968 hier nicht so ganz.
Erstens ist es nur in wenigen Regionen und nur ein Test.
Das gab es schon mal und die Post hatte das damals wieder Eingedampft.

Selbst wenn, dann gibt es auch dafür eine Lösung.


Offline kaykaiser

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5599
Kaykaiser, warum hilft mir der Link nur bis Ende September?

Was sagt mir Deine Frage? Du hast Deinen eigenen Link nicht richtig gelesen, sonst wüsstest Du warum.  :flag:
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach nur verprasst." - George Best

Ich habe nichts gegen Kritiker. Ich komme aus Ironien, das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Kaykaiser,

habs mehrmals gelesen, aber nach Deiner Bemerkung festgestellt das ich gerade das überlesen habe. Tschuldigung.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe