Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Finde den Fehler ....  (Gelesen 1243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sonnel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1815
Finde den Fehler ....
« am: 29. September 2017, 15:23:53 »
Hallo,
ich verstehe die Berechnung in diesem Bescheid nicht.

Meine bisherige ALG II- Höhe betrug monatlich 385,22 Euro. Diesen Monat kam Müllgebühr von 42, 15 Euro dazu, macht Summasumarum bei mir: 427.37 Euro. Bekommen habe ich aber nur 413, 32 Euro.
Es hat sich bei mir nichts geändert, daher verstehe ich nicht, wie die auf dieses Ergebnis kommen? Ich füge den Bescheid mal bei, vielleicht kann den jemand mir erklären? Die Damen von der Hotline konnten es jedenfalls nicht und einen Termin bei der SB hab ich auch nicht bekommen!


[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34296
Re: Finde den Fehler ....
« Antwort #1 am: 29. September 2017, 16:14:29 »
Ohne den Bescheid von z. B. September zu sehen, können wir aber auch nichts suchen.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Sonnel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1815
Re: Finde den Fehler ....
« Antwort #2 am: 29. September 2017, 17:19:54 »
Hier der Bescheid vom September 2017

PS: Beim Gesamtbedarf fehlen die 28 Euro, das hab ich grad rausgefunden. Aber nicht, weshalb ... der Bedarf hat sich ja nicht geändert.
Nochmal PS: Bei den Kindern wurde was umverteilt, warum - hab ich auch nicht verstanden. Aber im Ergebnis sind dort die Zahlen gleich.

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34296
Re: Finde den Fehler ....
« Antwort #3 am: 29. September 2017, 17:46:52 »
Ich habe jetzt nicht vergleichen können, meine Augen machen das um die Uhrzeit nicht mehr so mit, aber kann es sein, dass die Kinder oder eines davon jetzt durch die umverteilte Müllgebühr einen höheren Bedarf haben und dir jetzt kein Kindergeld mehr übertragen wird bzw. zu wenig um davon noch die Versicherungspauschale abzuziehen?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Sonnel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1815
Re: Finde den Fehler ....
« Antwort #4 am: 29. September 2017, 17:59:46 »
In diese Richtung dachte ich eben auch schon, aber die Rechenlogik erschließt sich mir noch nicht. Kind Nr. 1 scheint komplett aus dem Bedarf draußen zu sein wegen dem Kindesunterhalt. Da geht das volle KG auf mich -in beiden Bescheiden.
Kind Nr. 2 fällt nicht ganz raus.


Offline Ecki07

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5016
  • Wie war das Thema?
Re: Finde den Fehler ....
« Antwort #5 am: 29. September 2017, 18:05:36 »
Anhang des Septemberbescheides kann Blatt 2 nicht richtig sein. Darauf muss stehen 19,27.


Ergänzung: Du bekommst 28,10 € mehr (2 Drittel vom Müll) bei Kind 1 verringert sich der personenbezogene Überschuss.

Offline Sensoriker

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 544
Re: Finde den Fehler ....
« Antwort #6 am: 29. September 2017, 18:10:50 »
September
Bedarf Kind 1 = 390,73
Unterhalt = 410,-
Das übersteigende Kindergeld 192,-  (benötigt das Kind nicht um Bedarf zu decken) wird dir voll angerechnet.

Bedarf Kind 2 = 390,73
Unterhalt 336,-
Benötigt 54,73 vom Kindergeld um Bedarf zu decken. Rest 137,27 wird dir angerechnet.

Oktober
Bedarf Kind 1 = 404,78
Unterhalt = 410,-
Das übersteigende Kindergeld (benötigt das Kind nicht um Bedarf zu decken) wird dir voll angerechnet.

Bedarf Kind 2 = 404,78
Unterhalt 336,-
Benötigt 68,78 vom Kindergeld um Bedarf zu decken. Rest 123,22 wird dir angerechnet.

Das heißt es wird dir in Oktober 14,05 weniger Kindergeld angerechnet. Das zusammen mit den 28,10 die du vom JC mehr bekommst ergibt 42,15

Sensoriker
Wer sich beim JC nicht wehrt hat schon verloren
Meine Antworten basieren auf eigenen Erfahrungen mit dem JC sowie auf der Lektüre zahlreicher Threads auf diesem (und ein paar anderen) Boards.
Ansonsten halte ich es wie beim Lotto. Alle Antworten ohne Gewähr.

Offline Sonnel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1815
Re: Finde den Fehler ....
« Antwort #7 am: 29. September 2017, 19:15:50 »
Anhang des Septemberbescheides kann Blatt 2 nicht richtig sein. Darauf muss stehen 19,27.
Stimmt, hab ausversehen den anderen wieder hochgeladen. Deine Zahl ist korrekt!

Zitat
Ergänzung: Du bekommst 28,10 € mehr (2 Drittel vom Müll) bei Kind 1 verringert sich der personenbezogene Überschuss.
Verstehe, dann ist dass das selbe Prinzip wie bei der Nebenkostennachzahlung? Die wurden auch durch drei geteilt und nur mein Anteil wurde übernommen.

Zitat
Das heißt es wird dir in Oktober 14,05 weniger Kindergeld angerechnet.
Danke, die Berechnung kann ich jetzt nachvollziehen. Aber wie kommst du auf die 14,05 Euro?

Offline jalapeno

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 2096
Re: Finde den Fehler ....
« Antwort #8 am: 30. September 2017, 06:49:00 »
Zitat von: Sonnel am 29. September 2017, 19:15:50
Aber wie kommst du auf die 14,05 Euro?

Zitat von: Sensoriker am 29. September 2017, 18:10:50
September
Bedarf Kind 2 = 390,73
Unterhalt 336,-
Benötigt 54,73 vom Kindergeld um Bedarf zu decken. Rest 137,27 wird dir angerechnet.

Oktober
Bedarf Kind 2 = 404,78
Unterhalt 336,-
Benötigt 68,78 vom Kindergeld um Bedarf zu decken. Rest 123,22 wird dir angerechnet.
-> 137,27 - 123,22 = 14,05

Zitat von: Sonnel am 29. September 2017, 19:15:50
Verstehe, dann ist dass das selbe Prinzip wie bei der Nebenkostennachzahlung? Die wurden auch durch drei geteilt und nur mein Anteil wurde übernommen.
ja - grundsätzlich werden die KdU nach Kopfanteilmethode verteilt. also bei drei Personen durch drei geteilt.
bei der Nachzahlung wie bei den höheren Gebühren wird also auch die gesamte Summe durch drei geteilt, und dann gerechnet, wer seinen Bedarf durch eigenes Einkommen decken kann. wenn das da offenbar auch beide Kinder waren, die durch Unterhalt und Kindergeld ihren eigenen Bedarf decken konnten, ändert sich noch der Betrag an Kindergeld, der dir angerechnet werden kann, aber einen Zuschuss bekommst dann nur du - die Kinder "zahlen" ihren Anteil ja aus dem eigenen Einkommen.
Bin Laie und versuche aus Interesse, zu verstehen und Tipps zurückzugeben. Keine Rechtsberatung und keine Gewährleistung für die Korrektheit der Tipps in meinen Beiträgen!

Offline Sonnel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1815
Re: Finde den Fehler ....
« Antwort #9 am: 30. September 2017, 10:07:50 »
Okay, vielen Dank!
Ich denke, ich hab es jetzt sinngemäß verstanden ... die Rechnung selber werd ich wohl nie begreifen. Zuviel Sprünge in der Logik... :nea:
Aber dafür hab ich ja Euch!  :ok:  :zwinker:
Das dürfte dann nächstes Jahr interessant werden, wenn sich der KU für das zweite Kind erhöht, dann sind beide aus der BG raus.