Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Eine kleine Wut, bin jetzt einiges ü 60.  (Gelesen 2609 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2002
Re: Eine kleine Wut, bin jetzt einiges ü 60.
« Antwort #15 am: 04. November 2017, 13:31:03 »
Zitat von: Lady Miou am 04. November 2017, 13:17:38
Aber darum ging es der TE ja auch nicht.
Nö, darum ging es ihr wohl nicht. Eher darum, sich nach dem PippiLangstrumpf-System alles so hinzubiegen, dass es passt und natürlich ausschließlich das Hartz4-System daran schuld ist. Da ist sie ja bei dir in den besten Händen  :sleep:

Gast29894

  • Gast
Re: Eine kleine Wut, bin jetzt einiges ü 60.
« Antwort #16 am: 04. November 2017, 16:54:57 »
@Lady Miou: Ganz ehrlich, wenn Annemarie schon so schlau ist die Miete zu kürzen, hätte sie den Vermieter auch in Verzug setzen können mit den Mängeln und ggf. die Beseitigung der Mängel selbst veranlassen können nach § 536a Abs. 2 BGB.


So sieht es aus. Und das JC hat damit null zu tun. Man verbittet sich hier doch ewig lauthals, dass das Amt sich ins Mietverhältnis einmischt.

Aber typisch- immer so wie es gerade passt.



   :tempclosed:
Da Annemarie hier kein Hilfethema eröffnet hat, sondern lediglich einen Hinweis an andere, schließe ich den Thread vorübergehend.
@Annemarie: Falls Du doch nach Unterstützung suchst, kann er wieder geöffnet werden.
LG Elsi
« Letzte Änderung: 04. November 2017, 20:01:41 von Elsi »