Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: nasse Fenster  (Gelesen 3845 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2734
  • Grosser Schnuffel
Re: nasse Fenster
« Antwort #30 am: 10. November 2017, 19:19:41 »
Zitat von: Gast42062 am 10. November 2017, 00:24:48
nur kurzes aufheizen würde nur noch mehr Schimmel erzeugen deshalb liber die Zimmertür ständig geöffnet lassen

kannst Du das auch begründen?

Zitat
Sorry , aber es gibt mittlerweile auch Silikone die man überstreichen kann
Warum entschuldigen, das wusste ich nicht.

Zitat
Was machst du, wenn du nicht den ganzen Tag Zuhause sein kannst? Jemanden beauftragen in deiner Wohnung/in deinem Haus alle Fenster jede Stunde zu öffnen?

dann entsteht auch keine Feuchtigkeit (putzen, kochen duschen etc.) sofern keine Leckage vorhanden ist.

Gast43204

  • Gast
Re: nasse Fenster
« Antwort #31 am: 10. November 2017, 22:09:45 »
Zitat von: Gast42062 am 10. November 2017, 00:24:48
nur kurzes aufheizen würde nur noch mehr Schimmel erzeugen deshalb liber die Zimmertür ständig geöffnet lassen

kannst Du das auch begründen?

Zitat
Sorry , aber es gibt mittlerweile auch Silikone die man überstreichen kann
Warum entschuldigen, das wusste ich nicht.

Zitat
Was machst du, wenn du nicht den ganzen Tag Zuhause sein kannst? Jemanden beauftragen in deiner Wohnung/in deinem Haus alle Fenster jede Stunde zu öffnen?

dann entsteht auch keine Feuchtigkeit (putzen, kochen duschen etc.) sofern keine Leckage vorhanden ist.

Na wenn niemand Zuhause ist, kann ja auch kein Wasser fließen oder wird auch nicht gekocht. Logisch, ne?!

Du, wir müssen jetzt nicht das Thema auf Rohrbruch ausweiten.

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2734
  • Grosser Schnuffel
Re: nasse Fenster
« Antwort #32 am: 11. November 2017, 01:12:39 »
Zitat von: Gast43204 am 10. November 2017, 22:09:45
Na wenn niemand Zuhause ist,
 kann ja auch kein Wasser fließen oder wird auch nicht gekocht

was willst Du (mir) damit sagen?

PS: Darf ich Dir mal erklären wie Du Vollzitate vermeiden kannst, oder kennst Du dazu einen Weg?

Gast42062

  • Gast
Re: nasse Fenster
« Antwort #33 am: 16. November 2017, 16:43:55 »
Zitat von: rein am 10. November 2017, 19:19:41
Autor: rein
« am: 10. November 2017, 19:19:41 »

    Zitat einfügen


Zitat von: CCR am 10. November 2017, 00:24:48

    nur kurzes aufheizen würde nur noch mehr Schimmel erzeugen deshalb liber die Zimmertür ständig geöffnet lassen


kannst Du das auch begründen?
ich bin inzwischen Schimmelexperte hab über 4 Jahre in einer EG Wohnung gelebt ohne ZH.
wenn ich dann kurz mein elektrischen Heizstrahler angemacht war ist das schlimmer als überhaupt keine Heizung.
Zitat von: Gast43204 am 10. November 2017, 22:09:45
    Zitat

        Was machst du, wenn du nicht den ganzen Tag Zuhause sein kannst? Jemanden beauftragen in deiner Wohnung/in deinem Haus alle Fenster jede Stunde zu öffnen?

Zitat: rein
    dann entsteht auch keine Feuchtigkeit (putzen, kochen duschen etc.) sofern keine Leckage vorhanden ist.

Zitat: funny
Na wenn niemand Zuhause ist, kann ja auch kein Wasser fließen oder wird auch nicht gekocht. Logisch, ne?!

Du, wir müssen jetzt nicht das Thema auf Rohrbruch ausweiten.
richtig Kondenswasser entsteht auch durch Körperwärme Schwitzen und Atmung.
Ich empfehle dir, deinen Vermieter darauf anzusetzen. Alte Alu-Rahmen, Holzverkleidungen und schon vorhandener Schimmel sind eine mehr als ungute Allianz. Wenn ich da als Mieter was machen wollte, würde ich als erstes die Holzverkleidung aus der Nähe der Fensterrahmen entfernen.
nicht nur das auch die Tapeten sind falls sie von Schimmel befallen sind unbedingt zu entfernen mit Schutzmaske.
Alkohol aus der Apo oder Wasserstoffperoxide sind gute Mittel zur Schimmelbekämpfung.

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2734
  • Grosser Schnuffel
Re: nasse Fenster
« Antwort #34 am: 16. November 2017, 17:43:37 »
Zitat von: CCR am 10. November 2017, 00:24:48

    nur kurzes aufheizen würde nur noch mehr Schimmel erzeugen deshalb liber die Zimmertür ständig geöffnet lassen

Zitat von: Gast42062 am 16. November 2017, 16:43:55
wenn ich dann kurz mein elektrischen Heizstrahler angemacht war ist das schlimmer als überhaupt keine Heizung.

Das erschließt sich mir nicht!
Woher weiß der Schimmel wo die Wärme herkommt damit er weniger wächst wenn die aus dem Nachbarraum kommt.

Die Bedingungen für Deine empirischen Versuche musst Du schon komplett angeben damit man dazu was sagen kann...