Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Erwerbslose: Arbeitsmarkt-Experte fordert Umdenken - Jobcenter gescheitert  (Gelesen 276 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meck

  • Moderator
  • ****
  • Beiträge: 30759
  • Schleswig - Holstein
Aktivierungsstrategie helfe Langzeiterwerbslosen nicht, meint Matthias Knuth von der Uni Duisburg-Essen. Die Agentur nennt „Jobcenter innovativ“.

Immer mehr Stimmen fordern einen „sozialen Arbeitsmarkt“, also öffentlich geförderte Beschäftigung für Langzeitarbeitslose. Matthias Knuth vom Institut für Arbeit und Technik der Universität Duisburg-Essen geht sogar noch einen Schritt weiter. Der Professor fordert, dass Jobcenter komplett umdenken. Ihre Aktivierungsstrategie sei gescheitert, der Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit schreite seit Jahren nicht voran.


-->> https://www.nrz.de/wirtschaft/arbeitsmarkt-experte-fordert-umdenken-jobcenter-gescheitert-id212436323.html