hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung  (Gelesen 2622 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CaryVittl

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 22
Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« am: 14. November 2017, 13:08:02 »
Hallo Ich habe gleich 2 Fragen wollte aber nicht für jeden einen Extra eintrag machen, ich hoffe das ist so ok und Hoffe das mir hier jemand weiterhelfen kann.
1. Ich habe einen Zeitvertrag(Teilzeit ca. 1.5 J. zu 70% und ca. 0,5 J. zu 50%) der nur noch bis Februar geht ich war dann 2 Jahre dort. Ich weiß noch nicht ob er weiter verlängert wird. Nun meine Frage bekomme ich wenn ich mich dann beim Amt anmelde ALG 1 oder 2 und wenn 1 Wieviel Prozent vom letzten lohn und kann man das dann auch mit ALG 2 aufstocken??
2. Ich mache nebenbei eine Weiterbildung für meinen Beruf. Ich muss die leider selbst Bezahlen.Ich würde diese Weiterbildung gerne bei der Steuer absetzen was ja eigentlich möglich ist nun zu der Frage wird die Steuerrückzahlung vom Amt (z.b. bei ALG 2) angerechnet??
Vielen Dank für eure Hilfe.
LG Cary

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2504
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #1 am: 14. November 2017, 13:14:45 »
Zitat von: CaryVittl am 14. November 2017, 13:08:02
1. Ich habe einen Zeitvertrag(Teilzeit ca. 1.5 J. zu 70% und ca. 0,5 J. zu 50%) der nur noch bis Februar geht ich war dann 2 Jahre dort. Ich weiß noch nicht ob er weiter verlängert wird. Nun meine Frage bekomme ich wenn ich mich dann beim Amt anmelde ALG 1 oder 2 und wenn 1 Wieviel Prozent vom letzten lohn und kann man das dann auch mit ALG 2 aufstocken??
Wenn du 2 Jahre sozialversicherungspflichtig beschäftigt bist, erfüllst du die Anwartschaftszeit für Arbeitslosengeld I - Agentur für Arbeit.
Denke bitte daran, dich rechtzeitig Arbeitssuchend bzw. Arbeitslos zu melden.

Zitat von: CaryVittl am 14. November 2017, 13:08:02
wird die Steuerrückzahlung vom Amt (z.b. bei ALG 2) angerechnet??
Solltest du im laufenden Leistungsbezug (Alg II - Jobcenter) stehen, wäre die Rückzahlung anzurechnen.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10816
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #2 am: 14. November 2017, 13:30:41 »
Denke bitte daran, dich rechtzeitig Arbeitssuchend bzw. Arbeitslos zu melden.
Jetzt!
Drei Monate vor Auslaufen des Zeitvertrags. Sollte er verlängert werden, hat es nicht geschadet. Geht online, schnell. Dann kriegst Du einen Anruf. Geht auch schnell. Dann kriegst Du - irgendwann - eine Einladung. Und bis dahin hast Du, wenn alles gut läuft, schon die Verlängerung...

Zitat von: CaryVittl am 14. November 2017, 13:08:02
Wieviel Prozent vom letzten lohn
Zitat
Die Höhe des Arbeitslosengeldes ist gesetzlich geregelt. Sie beträgt in der Regel 60 Prozent des pauschalierten Nettoentgelts (auch Leistungsentgelt genannt).
(AfA)
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline CaryVittl

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #3 am: 14. November 2017, 13:32:57 »
@NÖ

Solltest du im laufenden Leistungsbezug (Alg II - Jobcenter) stehen, wäre die Rückzahlung anzurechnen.


Im Moment bekomme ich noch kein Geld vom Amt wenn ich aber ab März dann Alg 1 bekomme und dann evtl. zuschuss Alg 2 Bekomme (da ich ja soviel ich weiß nicht 100% vom jetzigen Lohn bekomme und das zu wenig wäre zum leben) und im März würde ich ja die Steuererklärung machen und abgeben würde es dann auch angerechnet werden??
LG

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10816
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #4 am: 14. November 2017, 13:34:11 »
Wenn die Steuererstattung kommt, während Du ALG2 bekommst, wird das angerechnet.
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline CaryVittl

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #5 am: 14. November 2017, 13:37:16 »
Ok danke schön. Wieviel Prozent ALG1 vom Lohn bekommt man eigentlich??

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38217
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #6 am: 14. November 2017, 13:44:15 »
Siehe Beitrag #2.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline CaryVittl

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #7 am: 14. November 2017, 13:59:25 »
@Sheherazade
Sorry hatte das mit den 60% erst überlesen sind das dann 60% von den 70% die ich ca. 1.5 J. hatte oder den 50% die ich jetzt habe?? LG

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38217
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #8 am: 14. November 2017, 14:00:46 »
60% des Verdienstes der letzten 12 Monate.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline CaryVittl

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 22
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #9 am: 14. November 2017, 14:09:46 »
@Sherherazade
 
Ich habe im Februar 2016 mit 50% angefangen war aber von anfang an über den 50% weswegen ich dann auf 70% hochgestufft wurde. Vor ein Paar Monaten wurde noch eine Kraft eingestellt und da jetzt genug Personal da ist wurde ich ab 1.10.17 wieder auf die 50% zurück gestufft und bekomme auch nur noch das Gehalt von den 50%. Deshalb wollte ich wissen von was die 60% sind dann von den 70% oder den 50% oder rechnen die dann alles zusammen und teilen es durch 12 und davon dann 60%?? LG

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38217
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #10 am: 14. November 2017, 14:38:56 »
rechnen die dann alles zusammen und teilen es durch 12 und davon dann 60%

Ja. Müsste aber auch alles im Link in Beitrag #2 stehen.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 10816
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #11 am: 14. November 2017, 14:39:13 »
Die fordern eine Bescheinigung von Deinem AG an, auf dem steht, was Du gekriegt hast in den letzten zwölf (bzw. 24) Monaten.
Also 60% des effektiven (steuerpflichtigen) Nettolohns. Dadurch bist Du dann aber erhöht steuerpflichtig (in 2018), da wird dann eine Steuerrückforderung kommen (i.d.R.).
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2642
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #12 am: 14. November 2017, 14:40:08 »
Dein Lohn der letzten 2 Jahre wird addiert und durch 24 geteilt. Das ist der Durchschnittslohn. Davon bekommst du 60 %.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2504
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #13 am: 14. November 2017, 14:42:20 »
Zitat von: CaryVittl am 14. November 2017, 14:09:46
Ich habe im Februar 2016 mit 50% angefangen war aber von anfang an über den 50% weswegen ich dann auf 70% hochgestufft wurde. Vor ein Paar Monaten wurde noch eine Kraft eingestellt und da jetzt genug Personal da ist wurde ich ab 1.10.17 wieder auf die 50% zurück gestufft und bekomme auch nur noch das Gehalt von den 50%. Deshalb wollte ich wissen von was die 60% sind dann von den 70% oder den 50% oder rechnen die dann alles zusammen und teilen es durch 12 und davon dann 60%?? LG

Du erhältst 60% auf das pauschalierte Nettoentgelt der letzten 12 Monate, also einen Durchschnitt aus den letzten 12 Monaten ohne Sonderzahlungen.
Mit Kind sind es 67 %.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 38217
Re: Zeitvertrag und Steuerrückzahlung
« Antwort #14 am: 14. November 2017, 14:46:41 »
Dadurch bist Du dann aber erhöht steuerpflichtig (in 2018), da wird dann eine Steuerrückforderung kommen (i.d.R.).

Nun mach es mal nicht wilder als es ist. ALGI unterliegt dem Progressionsvorbehalt, das löst weder eine erhöhte Steuerpflicht aus noch zwangsläufig eine Nachforderung.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.