Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Sozialamt Münster: Schlafplätze über Winter für bis zu 20 wohnungslose Männer  (Gelesen 2251 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meck

  • Moderator
  • ****
  • Beiträge: 30759
  • Schleswig - Holstein
Das Sozialamt der Stadt hat auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Firma Caspar Hessel für die Wintermonate zusätzliche Übernachtungsplätze geschaffen. In Wohncontainern können dort bis Ende März 2018 bis zu 20 wohnungslose Männer übernachten, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Angebot ergänzt die Kapazitäten im Haus der Wohnungslosenhilfe an der Bahnhofstraße und die Übernachtungsunterkunft im ehemaligen HUK-Gebäude an der Friedrich-Ebert-Straße. Diese Einrichtungen, die von der Bischof-Hermann-Stiftung betrieben werden, sind im Winter häufig komplett belegt. Sozialarbeiter der Stiftung betreuen auch die Bewohner der Container.

-->> http://www.wn.de/Muenster/3057049-Sozialamt-stellt-Container-auf-dem-alten-Hessel-Gelaende-auf-Schlafplaetze-fuer-bis-zu-20-wohnungslose-Maenner

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9002
Warum wird betont für wohnungslose Männer? Und was ist mit wohnungslosen Frauen? Die bleiben darußen und müssen (er)frieren?

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Gast43987

  • Gast
Wenn du den Link anklickst, kannst du lesen, wo die wohnungslosen Frauen übernachten können.