hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: ALG I und Auszahlung Überstunden/Urlaub  (Gelesen 2844 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gloegg

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 551
ALG I und Auszahlung Überstunden/Urlaub
« am: 27. November 2017, 06:05:29 »
Ein Freund ist seit März 2017 im Bezug von ALG I. In ein paar Tagen werden ihm aufgrund der Beendigung seines Arbeitsverhältnisses seine Überstunden und der Resturlaub ausgezahlt.

Wird diese Auszahlung auf das ALG I angerechnet?

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2599
Re: ALG I und Auszahlung Überstunden/Urlaub
« Antwort #1 am: 27. November 2017, 07:24:39 »
Nein ALG I ein ist eine Zahlung aus einer Versicherung (Arbeitslosenversicherung). Man bekommt einen bestimmten Prozentsatz von seinem durchschnittlichen Netto-Gehalt. Bei ALG II sieht das anders aus. Da wird alles, was den Bedarf vermindert, abgezogen. ALG II wird durch Steuern finanziert. Sollte das ALG I allerdings nicht reichen und es muss zusätzlich ALG II beantragt werden, mindern die Überstunden und die Auszahlung des Resturlaubs den Betrag des ALG II.

Offline Floeti

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1052
Re: ALG I und Auszahlung Überstunden/Urlaub
« Antwort #2 am: 27. November 2017, 09:03:46 »
Wird Urlaubsabgeltung gezahlt, ruht der ALG-I-Anspruch während der Zeit des abgegoltenen Urlaubs. Es wird also nicht angerechnet im Sinne von abgezogen, die ALG-I-Zahlung beginnt nur später. Im bin mir gerade nicht sicher, ob das genauso für die Auszahlung von Überstunden gilt, denke aber ja.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 37443
Re: ALG I und Auszahlung Überstunden/Urlaub
« Antwort #3 am: 27. November 2017, 10:45:35 »
die ALG-I-Zahlung beginnt nur später

Wobei hier schon seit März der ALGI-Bezug läuft.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.

Offline Floeti

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1052
Re: ALG I und Auszahlung Überstunden/Urlaub
« Antwort #4 am: 27. November 2017, 11:32:23 »
Oh, das habe ich gekonnt überlesen. Ich weiß nicht, ob die Bewilligung des ALG I rückwirkend für die Tage aufgehoben werden kann oder ob die Urlaubsabgeltung auch jetzt noch und nicht im direkten Zusammenhang mit dem Beschäftigungsende berücksichtigt wird.

§ 157 Abs. 2 SGB III:
Hat die oder der Arbeitslose wegen Beendigung des Arbeitsverhältnisses eine Urlaubsabgeltung erhalten oder zu beanspruchen, so ruht der Anspruch auf Arbeitslosengeld für die Zeit des abgegoltenen Urlaubs. Der Ruhenszeitraum beginnt mit dem Ende des die Urlaubsabgeltung begründenden Arbeitsverhältnisses.

Hängt vielleicht davon ab, warum die Abgeltung jetzt erst gezahlt wird und ob der Anspruch bei der Antragstellung angegeben wurde.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 37443
Re: ALG I und Auszahlung Überstunden/Urlaub
« Antwort #5 am: 27. November 2017, 11:50:03 »
Ich vermute mal bzw. rate: Vorher Krankengeld, dann Aussteuerung und nachfolgender ALGI-Bezug. Jetzt irgendwann Auflösung des Arbeitsverhältnisses.
Prävention ist keine Hysterie, Ignoranz kein Mut.

Vergesst die Achse des Bösen, es ist die Achse des Blöden, die uns das Genick brechen wird.