Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Thüringen: Abbau der Arbeitslosigkeit - Firmen zögern bei Einstellungen  (Gelesen 325 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Meck

  • Moderator
  • ****
  • Beiträge: 30759
  • Schleswig - Holstein
Der Abbau der Arbeitslosigkeit kommt in Mittelthüringen langsamer voran als in der Vergangenheit. Die Chefin in der Erfurter Arbeitsagentur verweist auf die unsichere Lage. „Viele Firmenchefs halten sich gegenwärtig bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern zurück“, bestätigte die Vorsitzende der Geschäftsführung der Ar- beitsagentur Erfurt, Beatrice Ströhl, diese Entwicklung. Sie sieht die Gründe dafür vor allem in der aktuellen Verunsicherung über die weitere politische und wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland.

Hinzu kommen unternehmerische Entscheidungen, die die Agentur vor Herausforderungen stellen, sagte Ströhl. Sie nannte den Aufschwung und den Niedergang der Solarbranche als Beispiel, den die Erfurter aktiv begleiteten. Jetzt komme mit der angekündigten Schließung des Werkes von Coca Cola in Weimar wieder viel Arbeit auf die Mitarbeiter zu.


-->> Abbau der Arbeitslosigkeit - Firmen zögern bei Einstellungen