Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: 20 Jahre nicht in der BRD, zurückgewandert, wie kommt man an die KV  (Gelesen 1783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Remigrant

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Hi!

Bin kurz davor nach 20 Jahren im Ausland und ein wenig krank mittlerweile mittellos in der BRD zu remigrieren, wie genau komme ich dort an Krankenversicherung?
Bin arbeitsunfähig.

MFG
Remigrant

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2944
Re: 20 Jahre nicht in der BRD, zurückgewandert, wie kommt man an die KV
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2017, 22:26:38 »
Besitzt du die deutsche Staatsbürgerschaft? Von welchem Ausland sprichst du?

Offline Remigrant

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: 20 Jahre nicht in der BRD, zurückgewandert, wie kommt man an die KV
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2017, 22:29:17 »
Hi!

Jaja, BRD-Staatsangehörigkeit und nur diese ist vorhanden.
Bin jetzt an der BRD-Grenze, in der Tschechischen Republik.

MFG

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2944
Re: 20 Jahre nicht in der BRD, zurückgewandert, wie kommt man an die KV
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2017, 22:43:38 »
Dann bist du aktuell in Tschechien krankenversichert?
Du kannst bei einer Krankenkasse in Deutschland einen Mitgliedsantrag stellen.

Offline Remigrant

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: 20 Jahre nicht in der BRD, zurückgewandert, wie kommt man an die KV
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2017, 22:51:37 »
Nah, ich bin jetzt in Tschechien, vorher war ich lange außerhalb Europas und selbstständig, da ist nichts, worauf in der BRD aufgebaut werden könnte.
Ich denke mal, dass ich irgendwie medizinisch in der BRD dann notversorgt werde, dann "Hartz" oder Sozialhilfe, hab mich da selbst ein wenig schlau gemacht im Web, verstehe aber nicht, wie ich an Krankenversicherung komme...

Danke für Deine Antwort.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 46651
Re: 20 Jahre nicht in der BRD, zurückgewandert, wie kommt man an die KV
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2017, 22:58:33 »
Deutsche KK suchen und dort Aufnahmeantrag zum XY stellen - so einfach.
In D herrscht ohnehin inzwischen KV Pflicht
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline potamopyrgus

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2944
Re: 20 Jahre nicht in der BRD, zurückgewandert, wie kommt man an die KV
« Antwort #6 am: 30. Dezember 2017, 22:58:48 »
Nachdem du dich in Deutschland wieder angemeldet hast, gehst du zu einer Krankenkasse und stellst einen Mitgliedsantrag. In Deutschland herrscht Krankenversicherungspflicht. Der musst du nachkommen.
Auch das JC oder Sozialamt braucht dann die Info von dir wo du versichert bist.

Offline Remigrant

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: 20 Jahre nicht in der BRD, zurückgewandert, wie kommt man an die KV
« Antwort #7 am: 30. Dezember 2017, 23:27:59 »
OK, OK, danke, das hilft! :

"Nachdem du dich in Deutschland wieder angemeldet hast, gehst du zu einer Krankenkasse und stellst einen Mitgliedsantrag. In Deutschland herrscht Krankenversicherungspflicht. Der musst du nachkommen."

MFG
Remigrant

Gast42062

  • Gast
Re: 20 Jahre nicht in der BRD, zurückgewandert, wie kommt man an die KV
« Antwort #8 am: 25. Januar 2018, 18:40:13 »
Deutsche KK suchen und dort Aufnahmeantrag zum XY stellen - so einfach.
In D herrscht ohnehin inzwischen KV Pflicht
in die gesetzliche kommt man nicht mehr so schnell rein mit 55 Jahren.