Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: In den Fängen von Hartz IV  (Gelesen 4854 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eder

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1625
  • Wo gehobelt wird …….
In den Fängen von Hartz IV
« am: 03. Januar 2018, 11:20:45 »
Absurde Regelungen, falsche Anreize: Hartz IV ist zu einem Bürokratie-Monster geworden - mit fatalen Folgen für die Menschen. Zeit für eine Reform.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/samstagsessay-in-den-faengen-von-hartz-iv-1.3802817

Offline NichtMitMir

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 332
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #1 am: 03. Januar 2018, 11:28:25 »
Das nächste "Rechtsvereinfachungsgesetz" ist bestimmt schon in Arbeit

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2724
  • Grosser Schnuffel
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #2 am: 03. Januar 2018, 16:42:12 »
"Je komplexer das Leistungsrecht, desto eher vermuten Hartz-IV-Empfänger Willkür bei den Behörden, weil sie nicht wissen, was ihnen zusteht. Dies trägt mit dazu bei, dass das Hartz-IV-Recht zu einer juristischen Dauerbaustelle geworden ist. 640 000 Widersprüche und 115 000 Klagen gab es allein im Jahr 2016 bei 25 Millionen Bescheiden."
 :no:
.
.
,
"Eine große Koalition muss das Hartz-IV-Recht vereinfachen, Bagatellgrenzen einführen und die Prozesskostenhilfe für Hartz-IV-Empfänger an einen bestimmten Streitwert knüpfen. Das setzt den politischen Mut und die Erkenntnis voraus, "dass Fairness nicht ausschließlich etwas mit centgenauer Abrechnung zu tun hat", schreibt der frühere BA-Vorstand Alt in seinem Gutachten. Falsch gesetzte Anreize müssen weg. Der Staat darf zum Beispiel Trennungen von Eltern nicht länger fördern, in dem er zwei Alleinstehenden mehr Hartz IV bezahlt als einem Paar in einer Wohnung. Auch die Sozialbeiträge für Geringverdiener müssen sinken, damit es sich mehr lohnt, eine Arbeit aufzunehmen."
 :no:


Offline Floeti

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 851
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #3 am: 03. Januar 2018, 17:10:25 »
Zitat von: rein am 03. Januar 2018, 16:42:12
"Eine große Koalition muss das Hartz-IV-Recht vereinfachen, Bagatellgrenzen einführen und die Prozesskostenhilfe für Hartz-IV-Empfänger an einen bestimmten Streitwert knüpfen. Das setzt den politischen Mut und die Erkenntnis voraus, "dass Fairness nicht ausschließlich etwas mit centgenauer Abrechnung zu tun hat", schreibt der frühere BA-Vorstand Alt in seinem Gutachten. Falsch gesetzte Anreize müssen weg. Der Staat darf zum Beispiel Trennungen von Eltern nicht länger fördern, in dem er zwei Alleinstehenden mehr Hartz IV bezahlt als einem Paar in einer Wohnung. Auch die Sozialbeiträge für Geringverdiener müssen sinken, damit es sich mehr lohnt, eine Arbeit aufzunehmen."
Dieser Absatz ist mir auch sauer aufgestoßen. Bagatellgrenzen einführen, Kleinvieh macht schließlich auch Mist, aber natürlich nur, um die Rechte der Leistungsempfänger einzuschränken, nicht etwa anders herum. Und die Paare hätten bestimmt auch nichts dagegen, genauso hohe Regelleistungen wie Alleinstehende zu erhalten. So wird das aber eher nicht gemeint sein.

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2724
  • Grosser Schnuffel
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #4 am: 03. Januar 2018, 18:02:31 »
Zitat
Der Staat darf zum Beispiel Trennungen von Eltern nicht länger fördern, in dem er zwei Alleinstehenden mehr Hartz IV bezahlt als einem Paar in einer Wohnung.

Das ist völlig blödsinnig, da wird niemand gefördert und das weiß auch jeder, es wird lediglich ausgeglichen das
2 Personen über Einsparpotential verfügen das 1 Person nicht hat.

Offline NichtMitMir

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 332
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #5 am: 03. Januar 2018, 21:29:06 »
Welches Einsparpotential?

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 45917
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #6 am: 03. Januar 2018, 21:44:08 »
Klopapier im Wert von -5€  :grins:
Heizung im Wert von 2 €/Monat: (animalische Wärme)  :lachen:
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Floeti

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 851
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #7 am: 03. Januar 2018, 23:38:43 »
Es gibt Einsparmöglichkeiten z.B. Strom, Telefon, Möbel/Elektrogeräte. Die gibt es aber natürlich auch in jeder WG.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3040
  • Hartz IV muss weg!
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #8 am: 03. Januar 2018, 23:52:58 »

Es geht bei dem ganzen in unseren Leben um eines um Geld, die EU Kommisare wollen es und der Staat, die Wirtschaft sowiso.
Wir leben in einem System,  in dem man entweder Rad sein muss  oder unter die Räder gerät.

„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“
     Johann Wolfgang von Goethe

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2724
  • Grosser Schnuffel
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #9 am: 04. Januar 2018, 00:05:01 »
Welches Einsparpotential?

Soll ich die Aufzählung von Floeti noch erweitern?

Zitat von: coolio am 04. Januar 2018, 21:44:08
Klopapier im Wert von -5€  :grins:
Das mit der "(animalische Wärme)  :lachen: hab ich ja noch verstanden, beim Klopapier komme ich allerdings nicht mit....

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 45917
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #10 am: 04. Januar 2018, 00:06:59 »
2 brauchen halt ein wenig mehr - zumindest nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung.
Während das + bei der Heizung hier für eingespart steht.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3040
  • Hartz IV muss weg!
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #11 am: 04. Januar 2018, 00:17:42 »
2 brauchen halt ein wenig mehr - zumindest nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung.
Während das + bei der Heizung hier für eingespart steht.
mein Spartipp wäre dann Waschlappen spart Klopapier.  :grins:
Wir leben in einem System,  in dem man entweder Rad sein muss  oder unter die Räder gerät.

„Es irrt der Mensch, solang er strebt.“
     Johann Wolfgang von Goethe

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 45917
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #12 am: 04. Januar 2018, 00:25:45 »
erhöht aber die NK!
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2724
  • Grosser Schnuffel
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #13 am: 04. Januar 2018, 02:05:26 »
Ah jetzt habe ich es:

NichtMitMir
fragt:
Welches Einsparpotential?

Darauf antwortest Du mit Klopapier (wo kein Einsparpotential vorhanden ist da Personenabhängig)
Also quasi Ausschlussprinzip....


@ CCR
Ich würde dann mal als Spartipp empfehlen weniger essen, dann muss man auch weniger sche*****
Spart also gleich doppelt.

Offline Floeti

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 851
Re: In den Fängen von Hartz IV
« Antwort #14 am: 04. Januar 2018, 07:54:44 »
Paare ernähren sich doch eh nur von Luft und Liebe.