Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: ALG II -Antrag:Widerlegung der Unterhaltsvermutung, keine Haushaltsgemeinschaft  (Gelesen 5467 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13786
  • Optionskommune
Zitat von: Michael007 am 23. Februar 2018, 16:24:04
danke für die Antwort! Du bist einer der wenigen, der auf mein Anliegen eingeht.
Solange ich nicht an meine Grenzen stoße kein Problem und wenn ich was nicht sicher weiß schreib ich es ja dazu.
Solange keiner der mitlesenden und wissenden anderen Usern einen Einwurf bringt ist alles in Ordnung dann stimmt das auch so. Ansonsten würde schon ein Einspruch kommen da bin ich sehr sicher. Bevor ich da "Unwahrheiten" schreiben würde und niemand antwortet würde ich dir entsprechende Tipps geben.

Ein schönes WE
FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)