Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Erfahrung Schwerbehindertenausweis  (Gelesen 470 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MarioB

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 23
Erfahrung Schwerbehindertenausweis
« am: 10. Januar 2018, 13:55:05 »
Hey Leute,
meine Lebensgefährtin hat vor Kurzem ihre Pflegestufe durchbekommen. Parallel hatten wir auch einen Schwerbehindertenausweis beantragt. Diese wollten den Bericht von der Pflegekasse abwarten.

Beantragt hatten wir unter anderem auch die Merkkennzeichen "B" und "H".
Sie leidet an einem ausgeprägtem genetischen Tremor, verwandt mit Parkinson.

Wie würdet ihr die Chancen einschätzen?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30051
Re: Erfahrung Schwerbehindertenausweis
« Antwort #1 am: 10. Januar 2018, 13:59:28 »
Abwarten, die Versorgungsämter sind da ziemlich unberechenbar.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline MarioB

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Erfahrung Schwerbehindertenausweis
« Antwort #2 am: 10. Januar 2018, 14:01:18 »
Ok

2014 Hatten wir einen Antrag gestellt, dieser wurde aber nach sehr kurzer Zeit abgelehnt, hatten auch nicht gefragt, ob wir Pflege oder Rente beantragt haben.....