Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Mit Hartz IV nur Kaltmiete  (Gelesen 3751 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jigme

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 824
Re: Mit Hartz IV nur Kaltmiete
« Antwort #15 am: 17. Februar 2018, 12:26:42 »
kann man doch eine EVS "Mieten" machen. Jährliche Anpassung usw. alles kein Problem.

Auch ein guter Ansatz. Da ist der Zeitraum aber etwas lang und wäre nicht auf die regional starken Unterscheide des Wohnungsmarktes übertragbar.
Besser sind da valide örtliche Daten, denn die Angemessenheit bezieht sich immer auf den örtlichen Wohnungsmarkt.

Offline Keen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1317
Re: Mit Hartz IV nur Kaltmiete
« Antwort #16 am: 17. Februar 2018, 14:03:15 »
Für den Anfang wäre doch ausreichend, wenn das Gesetz ergänzt wird.
Es dürfen Satzungen erlassen werden. Uns allen bekannt unter den tollen Konzepten von "Analysen und Konzepte" und anderen mMn Statistikfälschern.
Bezüglich der Aktualität der Daten hat der Gesetzgeber klare Vorgaben gemacht. Die Vorgaben müssten doch einfach nur um die Tatsache ergänzt werden, dass der Träger bei jedem Antrag auf Überprüfung der Angemessenheit, der Übernahme der KdU etc. eine Pflicht besteht zu überprüfen ob aktuell überhaupt Wohnungen in der entsprechenden Preisklasse vorhanden sind.
Bisher ergibt sich diese Pflicht doch nur durch Feststellung des Gerichts oder durch die örtliche Dienstanweisung.