Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: JC spielt Gerichtsvollzieher  (Gelesen 5109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jigme

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 824
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #15 am: 21. Februar 2018, 14:41:02 »
Ich habe gerade eBay nochmal durchgesucht ... es waren sogar 3 Uhren und 1 Verstärker.

Na also! Ist doch super! Du weißt, was zu tun ist?

Offline hartvier

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 54
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #16 am: 21. Februar 2018, 14:48:34 »
Ich habe aber auch gesehen, dass die Nachrichten nicht mehr einsehbar sind.

Ich habe das Geld aber via. Überweisung und Paypal bekommen ... muss mal schauen wegen den Betreffen.

Ich kann noch 4 Wochen lang Wiederspruch einlegen. Eine Anhörung habe ich auch nicht bekommen. Die SB hat mich gefragt woher das Geld kommt und ich hab ihr am Telefon gesagt von Verkäufen auf Kleinanzeigen ... am nächsten Tag kam der Bescheid.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #17 am: 21. Februar 2018, 14:51:15 »
Zitat von: hartvier am 21. Februar 2018, 14:35:50
Ich glaube aber nicht das meine Ansicht "irrig" ist

Ich kann dir da weniger Hoffnung machen, den weder ein Verstärker noch Uhren sind Hausrat, sondern Konsumgut, du brauchst beides nicht für eine Haushaltsführung. Somit wird die Summe als Einkommen (Privatverkäufe) angerechnet.

Grundsätzlich hat man auch das Recht, Vermögen vor Antragstellung so umzuverteilen, dass man diese maximal ausnutzen kann.
Zu Vermögen schau bitte mal hier: Ratgeber Vermögen http://hartz.info/index.php?topic=25.0

Offline hartvier

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 54
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #18 am: 21. Februar 2018, 14:56:50 »
Hallo,

Danke für deinen Einwand Lady Miou !

Also bei Wikipedia steht unter Hausrat was anderes https://de.wikipedia.org/wiki/Hausrat

Eine Waschmaschine brauche ich auch nicht für eine Haushaltsführung

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #19 am: 21. Februar 2018, 15:04:58 »
Zitat von: hartvier am 21. Februar 2018, 14:56:50
Eine Waschmaschine brauche ich auch nicht für eine Haushaltsführung
Sie gehört zur Standardausstattung denn nicht jeder wohnt in einer Großstadt mit Waschsalon oder Eltern in der Nähe genau wie ein TV bzw. Rundfunkgerät, aber wenn du eine Spüle hast brauchst du keinen Geschirrspüler. Den darfst du aber behalten wenn du ihn vor Antragsstellung besessen hast, nur verkaufen im Bezug kostet dich nur dank Anrechnung.

Ich hätte dir auch lieber was positiveres geschrieben, nur wir müssen alles einsetzen für unser Überleben was nicht vor Antragstellung Vermögen war. So ist leider das Gesetz, auch wenn du vor dem Bezug dafür gearbeitet hast.

Offline Jigme

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 824
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #20 am: 21. Februar 2018, 15:32:34 »
@Lady Miou
Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht, bzw. sehe das anders.
Zumindest muss es dann zum Schonvermöge gehören. Und wenn dies - mit dem damaligen leichter nachweisbaren Vermögen (Konten, Immo etc.) weit unter dem Schonbetrag liegt, wäre es dennoch eine Vermögensumwandlung.

Ich habe mal in Anlage VM und Ausfüllhinweise geschaut. Da steht nur:
Zitat
Sonstiges Vermögen sind z. B. Edelmetalle, Antiquitäten, Gemälde, Schmuck.
Von da her hätte evtl. eine Uhr angegeben werden müssen. Wobei ist eine Uhr Schmuck, oder ein Gebrauchsgegenstand?
Wo liegt die Abgrenzung zum Vermögen das angegeben werden muss?
Rolex 20.000 ja (ist für Normalos aber eher Wertanlage, als ein täglicher Gebrauchsgegenstand), mehrere Uhren im Gesamtwert von 2.000 €?
Stereoanlage, sprich Verstärker? Würde ich unter Hausrat verorten. Oder muss man einen Fat-TV ab 500 € angeben als Vermögen?

Also ne, echt.
Ich würde sagen das anzugebende VM bezüglich Edelmetalle, Antiquitäten, Gemälde, Schmuck ist solches, das man bei einer Hausratversicherung gesondert versichern, oder im Bankfach aufbewahren würde.
Da würde ich gefühlsmäßig ansetzen.

So lange man insgesamt mit der Uhr vor Antragstellung die Schongrenze nicht überschreitet, würde ich es als Vermögensumwandlung ansehen.

Wieder typisch, so Details werden dann recht müßig. Wer soll das bei Antragstellung wissen, dass eine simple Uhr wie sie Millionen Leute besitzen zum Problem werden könnte.  :wand:

Gast42062

  • Gast
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #21 am: 21. Februar 2018, 15:52:17 »
Ich habe gerade eBay nochmal durchgesucht ... es waren sogar 3 Uhren und 1 Verstärker.

Na also! Ist doch super! Du weißt, was zu tun ist?
3  Uhren hört sich dann schon wie eine Sammlung aus Opas fundus-

Offline Jeff1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 66
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #22 am: 21. Februar 2018, 15:58:18 »
Lieber hartvier, lass dich doch nicht ärgern.

Ich sehe das, ohne auf deiner Seite zu sein, wie Du! Ein AV Receiver, der außerhalb des Bezugs von ALG2 gekauft wurde, und jetzt zu Geld gewandelt wird, ist ganz klar eine Vermögensumschichtung. Wenn mir jemand für meine dreckige Boxershort 1000EUR bei Ebay zahlt, dann ist das genauso eine Umschichtung von Vermögenswerten, wie der Verkauf eines Staubssaugers!

Du bist anscheinend an einen Sachbearbeiter geraten, der dich ärgern will. Schreib einen Widerspruch, wenn nicht schon getan, und führ die Erlöse als "Einnahmen aus privatem online Flohmarkt Verkauf" (oder so ähnlich) an. Ich würde mir das auf gar keinen Fall gefallen lassen.

Und manche Meinungen hier kannst Du getrost überspringen.

Offline hartvier

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 54
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #23 am: 21. Februar 2018, 16:00:30 »
Lieber Jeff1975,

Ja, ich möchte gerne einen Wiederspruch schreiben ... wäre ok wenn ich ihn zu Kontrolle hier reinstelle oder ?

Offline Jeff1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 66
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #24 am: 21. Februar 2018, 16:02:13 »
Ja klar. Hier wirst Du geholfen, auch in Schreibvorlagen  :ok:

Offline Jigme

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 824
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #25 am: 21. Februar 2018, 16:06:55 »
3  Uhren hört sich dann schon wie eine Sammlung aus Opas fundus-

Du meinst, dass es deshalb hätte angegeben werden müssen?
Kommt es nicht eher auf den Wert an und ob wegen diesen Uhren der Schonbetrag überschritten wurde?
Ob es vor Antragstellung im Eigentum war und darauf, ob es EK ist, oder Vermögensumwandlung.
Vermögen ist ja alles, was man vorher hatte.

Ich versuche lediglich zu verifizieren, wie man abgrenzt, was in VM angegeben werden muss und was nicht. Wo da die Grenze ist.
Oder Argumente und Anhaltspunkte zu finden, wie z. B. das mit der Hausratversicherung.
Ich weiß es nicht.

Inzw. daf man ja sogar Sachgeschenke erhalten, die nicht als EK zählen, also anrechnungfrei sind.
Auch da habe ich keine Ahnung, wie das abgegrenzt wird. Müsste ich mich erst einlesen.
Das kann also auch zum Problem werden.
Ein Smartphone, eine Uhr vom Opa, die Tracht von der Oma?
Auch unklar, ob man diese Geschenke dann vorsorglich lieber angibt, weil man sie später evtl. verkauft.

Ich hasse das SGB II ;)


Offline Jeff1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 66
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #26 am: 21. Februar 2018, 16:12:05 »
...Wenn mir jemand für meine dreckige Boxershort 1000EUR bei Ebay zahlt, dann ist das genauso eine Umschichtung von Vermögenswerten, wie der Verkauf eines Staubssaugers!...

Das stimmte wohl nicht ganz! Sry  :grins: Da ich ja mit meiner Boxershort einen deutlichen Gewinn erziele.

Quelle: http://www.gegen-hartz.de/news/anrechnung-von-ebay-verkaeufen-bei-hartz-iv

Verkauf ohne Gewinn anrechnungsfrei
Bei dem Verkauf von Wertgegenständen wie Kleidung oder anderen Waren sieht das freilich etwas differenzierter aus. Alles was ein Leistungsbezieher während des Bezuges von Sozialgeld oder ALG II besitzt, gilt als „Vermögen“. Wird etwas aus den vorhandenen Besitz veräußert, handelt es sich im Grundsatz um eine sogenannte Vermögensumwandlung. In diesem Fall wird der Verkauf nicht als „Einkommen“ gewertet, weil die Verkaufsgegenstände bereits im Besitz des ALG II Beziehers waren und somit kein Gewinn erzielt wurde. Ebenso gilt dies, wenn Sachen während des Hartz IV-Bezuges gekauft und verkauft werden.

Verkauf bei Ebay mit Gewinn
Kann das Jobcenter dem Verkäufer einen Gewinn nachweisen, gilt die Veräußerung als anrechenbares Einkommen. Das gilt beispielsweise dann, wenn ein Gebrauchtgegenstand mit einer Wertsteigerung verkauft wird.

Also musst Du die verkauften Güter bereits vorher besessen haben und der Erlös darf nicht über den erworbenen Kaufpreis liegen.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 46510
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #27 am: 21. Februar 2018, 19:35:46 »
Zu allerserst fehlt hier mal die Anhörung (Darlegungsmöglichkeit) nach §24 SGB X (==>"in die Rechte des Betroffenen eingreift").
Diese kann per Definition auch nachgeholt werden - wäre hier aber angesichts der konkreten bereits bestehenden Rückforderung zumindest widersinnig.
Dann wäre der tatsächliche Wert anhand einer Liste zu prüfen - und auch ob es sich um "gebrauchsübliche" Haushaltsgegenstände handelt.
(eine Küchenzeile z.B. kann auch weit mehr wert sein)

Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Kaffeesäufer

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2834
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #28 am: 22. Februar 2018, 10:22:26 »
Also ich hatte auch mehrere Dinge die mehrere 1000 Euro Wert waren, darunter heimkinoanlage (zu groß für die jetzige Bude)  DSLR....da kam einiges zusammen und kein Hahn krähte danach.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13786
  • Optionskommune
Re: JC spielt Gerichtsvollzieher
« Antwort #29 am: 22. Februar 2018, 14:02:39 »
Zitat von: hartvier am 21. Februar 2018, 16:00:30
Ja, ich möchte gerne einen Wiederspruch schreiben ... wäre ok wenn ich ihn zu Kontrolle hier reinstelle oder ?
sinnvoll wäre es das Schreiben vom JC einzustellen und den Widerspruch.
und
Kommunikation mit dem JC: Nur schriftlich auf dem Postwege - Nicht per Telefon!!

MfG FN
Ratgeber (nicht nur) für Neulinge
Welche Dokumente & Nachweise darf das JobCenter fordern?
GOLDENE REGELN für den JobCenter-Alltag
Alltagstipps für den Umgang mit dem Leistungsträger
Nicht ohne Beistand zur Arge
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)