Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: ALG 1 und Arbeitsvertrag  (Gelesen 1057 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Markus01

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 96
ALG 1 und Arbeitsvertrag
« am: 22. Februar 2018, 11:32:18 »
Hallo zusammen,

ich bin ab dem 01.03 arbeitslos. Habe mich dementsprechend auch gemeldet und einen Antrag gestellt (online). Was dort nun noch gefordert wird sind die AG Bescheinigung und der Arbeitsvertrag. Die AG Bescheinigung habe ich geschickt und warte nun, dass dieser sie einreicht.. Meine Frage: muss ich dem Arbeitsamt wirklich meinen kompletten Arbeitsvertrag zusenden?! Ferner werden da noch weitere AG Bescheinigungen der letzten Jahre (5 Jahre her) gefordert. Das ist ja wohl hinfällig, oder?


Danke und liebe Grüße!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29660
Re: ALG 1 und Arbeitsvertrag
« Antwort #1 am: 22. Februar 2018, 11:48:14 »
Was dort nun noch gefordert wird sind die AG Bescheinigung und der Arbeitsvertrag.

Ist mir neu, dass die Agentur für Arbeit bei dem Antrag auf ALGI den Arbeitsvertrag haben will. Gibt es bei der Kündigung Probleme mit der Kündigungsfrist?

Zitat
Ferner werden da noch weitere AG Bescheinigungen der letzten Jahre (5 Jahre her) gefordert. Das ist ja wohl hinfällig, oder?

Keine Ahnung. Wie lange warst du beim letzten AG beschäftigt und warst du schon mal im ALGI-Bezug?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Warum lästert Ihr über Dicke? Die sind nicht gefährlich. Über die Dummen solltet Ihr Euch Gedanken machen! (unbekannt)
Komisch, dass Menschen, die immer alles besser wissen, nie etwas besser machen. (unbekannt)

Offline Markus01

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 96
Re: ALG 1 und Arbeitsvertrag
« Antwort #2 am: 25. Februar 2018, 12:04:51 »
Hey,

jetzt erst gelesen.. Kündigungsfrist besteht in dem Sinne nicht, da der Arbeitsvertrag auf 2 Jahre befristet war und nicht entfristet wurde. Ergo einfach ausläuft.
Ja, ich habe schonmal ALG 1 bekommen. Das war im Jahr 2012. Danach habe ich auch einige Zeit Hartz 4 bekommen und seit dem 01.03.2016 habe ich dann bei meinem jetzigen AG angefangen. Daher verstehe ich das nicht wirklich, weil die sind doch völlig irrelevant für die Berechnung.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29660
Re: ALG 1 und Arbeitsvertrag
« Antwort #3 am: 25. Februar 2018, 12:31:47 »
Ja, ich habe schonmal ALG 1 bekommen. Das war im Jahr 2012.

Und ab da will die AfA die Einkommensbescheinigungen? Wenn du allerdings nach dem ALGI-Bezug in 2012 bis 01.03.2016 kein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis hattest, kannst du auch keine Einkommensbescheinigungen dafür beibringen.

Zitat
Daher verstehe ich das nicht wirklich, weil die sind doch völlig irrelevant für die Berechnung.

Möglicherweise nicht, aber das entscheidet die AfA.

Kündigungsfrist besteht in dem Sinne nicht, da der Arbeitsvertrag auf 2 Jahre befristet war und nicht entfristet wurde. Ergo einfach ausläuft.

Und du hast dich fristgemäß 3 Monate vor Auslaufen des AV bei der AfA arbeitssuchend gemeldet?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Warum lästert Ihr über Dicke? Die sind nicht gefährlich. Über die Dummen solltet Ihr Euch Gedanken machen! (unbekannt)
Komisch, dass Menschen, die immer alles besser wissen, nie etwas besser machen. (unbekannt)

Offline Markus01

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 96
Re: ALG 1 und Arbeitsvertrag
« Antwort #4 am: 25. Februar 2018, 19:09:48 »
Ich war das erste Mal im Juni 2012 arbeitslos und habe dann im August 2012 wieder eine Arbeit gehabt, allerdings nur für 6 Monate. Danach wurde das ALG 1 weiterhin für die restliche Dauer gezahlt bis ich es ein Jahr bekommen habe. Danach dann Hartz 4 bis ich im März 2016 wieder Arbeit hatte. Und jetzt sollen Arbeitsbescheinigungen eingereicht werden aus dem Jahre 2012? Mal abgesehen davon, dass ich da keine habe soll ich 6 Jahre alte Dinger einreichen? Für die Berechung von ALG 1 ist doch das letzte Jahres Netto entscheidend oder nicht?

Ja, habe mich korrekt arbeitssuchen gemeldet.

Offline WampeX

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 31
Re: ALG 1 und Arbeitsvertrag
« Antwort #5 am: 25. Februar 2018, 23:34:58 »
Was dort nun noch gefordert wird sind die AG Bescheinigung und der Arbeitsvertrag.
Ersteres ist korrekt, Zweiteres müsste begründet sein.
Ich vermute mal, die wollen das mit der Befristung überprüfen (= Grund für das Ende des Arbeitsverhältnisses). Allerdings ergibt sich diese Info auch aus der Arbeitsbescheinigung, weshalb ich den AV hier nicht als notwendig ansehe.

Ferner werden da noch weitere AG Bescheinigungen der letzten Jahre (5 Jahre her) gefordert. Das ist ja wohl hinfällig, oder?
Wenn ich deine Schilderung richtig verstanden habe, liegt der letzte Job vor dem jetzt beendeten ja ohnehin bereits (fast) außerhalb der 5-Jahres-Frist. Ist m.A.n. also hinfällig.
Andernfalls könnten solche zusätzlichen Arbeitsbescheinigungen in bestimmten Fällen je nach Alter zu einer Verlängerung des Alg-Anspruchs führen.
Aber die normalen 12 Monate Alg müsstest du auch mit dem einen Job kriegen, da die zwei Jahre Beitragszeiten voll sind.