Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Schon wieder Attest  (Gelesen 1705 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Benny

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Schon wieder Attest
« am: 02. März 2018, 10:02:43 »
Hallo ich bin seit Januar krank geschrieben,

wegen schildrüse, nieren und Hiatamin, bezüglich der Ernährungsumstellung geht es mir nicht gut.

Jetzt möchte der Vermittler schon wieder ein Attest??? Mit dem Grund er möchte wissen wie lange das dauert.

nun habe ich ja viele Untersuchungen vor, Termine gehen bis zum Mai, um endgültig sagen zu können ob ich noch mehr allergien habe.

jetzt muss ich 100 km fahren, wegen dem attest, und 30 euro die ich eigenlich nicht habe. hausarzt würde evtl. auch eins schreiben. und kann ja
nie sagen wie lange eine Krankheit dauert im vorraus.

grüsse

Bekommt man das wieder zurück erstattet

grüsse


Online Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1237
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #1 am: 02. März 2018, 10:05:33 »
Dein Vermittler bekomment die AU. Mehr geht ihn nichts an. Wenn du Was schriftlich bekommen hast bitte anonymisiert einstellen. Wenns nur mündlich ist ignorieren.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5779
  • Das macht nichts.
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #2 am: 02. März 2018, 10:06:04 »
@Meph1977s in Langform :-))
Jetzt möchte der Vermittler schon wieder ein Attest??? Mit dem Grund er möchte wissen wie lange das dauert.
Ich nehme an, diese Aufforderung zur Mitwirkung liegt Dir schriftlich vor und die Kostenübernahme wurde bestätigt? Mit welcher Begründung fordert SB dies?

Nein, ich vermute: Er hat das alles nur GESAGT. Das kannst Du getrost ignorieren.

Wenn er das nächste Mal mündlich (warum gehst Du eigentlich hin, wenn Du doch AU bist?) etwas fordert, fragst Du ihn einfach nach der Rechtsgrundlage. Da wird er dann schnell das Thema wechseln...

Offline Benny

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #3 am: 02. März 2018, 10:11:35 »
hallo

lieben dank euch, also das war nur mündlich alles.

krankmeldung bekomme ich ja weiter.

hatte mal gefragt bei einem arbeiter bei der caritas, der sagte mir trotz krankmeldung egal wie schlecht es mir geht ich muss da hin.

grüsse

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1249
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #4 am: 02. März 2018, 10:20:49 »
Jut, weißte wenigstens, mit wem du von der Caritas in Zukunft nicht mehr reden solltest :)
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Benny

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #5 am: 02. März 2018, 10:28:18 »
ach vergessen, ich soll jetzt ganz schnell auf reha und zum mdk gehen alle unterlagen hat er mir mit gegeben, was soll ich da rein
schreiben wenn noch nichts abgeshlossen ist.

bei sind manche krankheiten chronisch da hilft auch keine reha.

habe mir termin gemacht bei vdk, es steht bei mir im raum die erwebsminderungsrente zu benatragen.

Offline Benny

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #6 am: 02. März 2018, 10:48:37 »
hallo nö, da hast du recht, grüsse

der piekst mich schon immer sehr er will genau wissen wo ich war was ich mache, bei welchem arzt usw. ich sitz da immer 1/2 stunden. bin dann fix und alle und komm kaum heim.er bestellt mit um 7.30 immer.

war im letzen halben jahr immer wieder krank, da wusste aber man noch nicht wo man ansetzen kann bei mir.

nur ein beispiel von vielen, sagte ich habe keine kraft zum aufräumen mehr,
da sagte er was haben sie denn zum aufräumen, sie sind doch allein.

grüsse




Offline Keen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1317
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #7 am: 02. März 2018, 11:16:30 »
Dein Sachbearbeiter kann dir nicht vorschreiben wie du dich behandeln zu lassen hast.

Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung liegt vor. Ich gehe mal nicht davon aus, dass du trotz AU irgendeinem Mini-Job oder dergleichen nachgehst.  Wenn der Sachbearbeiter einen begründeten Zweifel an der AU hat kann er die Krankenkasse mit der Überprüfung beauftragen lassen. Wenn dann die die Krankenkasse selbst an der AU zweifelt wird sie den MDK zum einer Beurteilung einschalten.

Liegt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vor gilt dies auch grundsätzlich als wichtiger Grund einem Termin beim Jobcenter fern zu bleiben. Sofern, dass Jobcenter keine "Wegeunfähigkeitsbescheinigung" fordert und dies auch begründen kann. Solange die Forderung nach der Wegeunfähigkeitsbescheinigung nicht vorliegt, würde ich an deiner Stelle keine Termine mehr in der Vermittlung folgen bzw. dieser Thematik beim Termin entgegenwirken zB "Über meine Behandlungen möchte mich nicht unterhalten" und "Weitere Atteste etc. begründen sie bitte schriftlich, damit ich mich entsprechend beraten lassen kann"

Ebenfalls muss mit einer AU auch keine Maßnahme angetreten werden.

Hat der SB begründete Zweifel an deiner Leistungs- bzw. Erwerbsfähigkeit kann er den ärztlichen Dienst oder einen Amtsarzt mit der Beurteilung beauftragen. Wenn es soweit kommen sollte, dann melde dich direkt noch mal.
Das Ergebnis dieser Beurteilung hat aber in keinster Weise einen Einfluss auf deine Arbeitsfähigkeit.

Was die Reha angeht. Dein Arzt entscheidet mit dir zusammen die sinnvollste Behandlung.

Offline Benny

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #8 am: 02. März 2018, 11:39:29 »
hallo keen, danke jetzt verständliche aufklärung, melde mich wenn es soweit ist.

nein seit es mir nicht mehr gut geht habe ich auch keinen minijob mehr. denke das es eher gepiekse von ihm ist.

hab ja die diagnosen jetzt, und von mir aus sollen sie es dann über prüfen.


grüsse

Offline Benny

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Attest vom Arzt bekommem
« Antwort #9 am: 04. März 2018, 21:10:58 »
hallo bitte lest mal,

ich trau mich schon gar nichts mehr, ist das gut oder schlecht.

was muss ich dort machen, und wie oft muss ich da hin???Habe 20% Behinderung. das attest habe ich noch nicht abgegen.

da danke füs lesen.

grüsse

[gelöscht durch Administrator wegen Erreichen der Speicherfrist]

Offline Keen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1317
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #10 am: 04. März 2018, 22:05:33 »
Von wem kommt das Schreiben?
Ich befürchte vom Sachbearbeiter.

Was den IFD angeht. Google mal nach dem Integrationsfachdienst. Da würde ich jetzt mal keine Panik schieben. Wie oft du da hin musst ist auch ganz individuell. Es ist keine Maßnahme bei der du von Morgens bis Abends dort sitzt. In aller Regel kannst du dir das so vorstellen, dass da ein Sozialpädagoge sitzt der versucht mit dir Hindernisse zu beseitigen und dich gezielt bei deiner Arbeitssuche begleitet und dabei individuell auf deine gesundheitlichen Bedürfnisse eingeht. Ich kenne jemanden, dem der IFD zum Beispiel geholfen hat eine Wohnung zu finden um sich ein stabile Grundlage für die Arbeitssuche aufzubauen.

Offline Benny

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #11 am: 04. März 2018, 22:21:09 »
Hallo keen,

danke schön, ok habe schon das schlimmste befürchtet. Das krieg ich dann hin. nein das ist ein Attest von meinen Psychater, wegen meiner Angst usw.

Hatte dort Termin und gefragt ob er eins ausstellt. Habe nur noch nicht beim Jobcenter abgegeben.

grüsse

Offline Keen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1317
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #12 am: 04. März 2018, 22:26:43 »
Ok...
Ganz ehrlich.. das mit dem IFD ist eine super Idee von dem Psychiater.  :sehrgut:

Offline Benny

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Schon wieder Attest
« Antwort #13 am: 05. März 2018, 10:58:12 »
Oh danke, jetzt fällt es mir leichter wenn ich da hin muss.

Und für das Attest habe ich nicht bezahlt😊👍.

Grüße