Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Sozialleistungen und Bonuszahlung  (Gelesen 1593 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline UnglücksWackelDackel

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 18
Sozialleistungen und Bonuszahlung
« am: 02. März 2018, 21:03:57 »
Hallo

wenn ich zB einen neuen Stromanbieter habe und der mir 300€ auf mein Bankkonto überweist, so muss ich dies doch beim Jobcenter und auch beim Sozialamt (unterschiedlich) verrechnen. Zumindest ist dies mein aktueller Kenntnisstand. Korreliert mich falls ich falsch liege.

Wenn ich nun aber einen 300€ Amazon Gutschein bekomme. wie ist es da?

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29660
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #1 am: 03. März 2018, 08:23:55 »
Richtigerweise muss man den Erhalt von Amazon-Gutscheinen angeben. Aber wer macht das schon?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Warum lästert Ihr über Dicke? Die sind nicht gefährlich. Über die Dummen solltet Ihr Euch Gedanken machen! (unbekannt)
Komisch, dass Menschen, die immer alles besser wissen, nie etwas besser machen. (unbekannt)

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1022
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #2 am: 06. März 2018, 08:18:09 »
Du meinst den Gutschein angeben, damit er dann mit den Leistungen verrechnet werden kann?

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5779
  • Das macht nichts.
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #3 am: 06. März 2018, 14:18:17 »
Selbstverständlich. Wie alle Einnahmen.

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1022
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #4 am: 06. März 2018, 14:39:57 »
Wie soll ein Amazongutschein angerechnet werden?

Mit z.B. einem 300 Euro Gutschein kann ich man sich keine Lebensmittel kaufen oder Strom bezahlen.

Wenn man den Gutschein dann im Internet verkauft um ihn dann zu Bargeld zu machen, bekommt man logischerweise weniger als den Nominalwert.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29660
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #5 am: 06. März 2018, 15:51:06 »
Och, wenn ich das richtig mitbekommen habe, kann man bei Amazon auch Lebensmittel kaufen.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Warum lästert Ihr über Dicke? Die sind nicht gefährlich. Über die Dummen solltet Ihr Euch Gedanken machen! (unbekannt)
Komisch, dass Menschen, die immer alles besser wissen, nie etwas besser machen. (unbekannt)

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1022
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #6 am: 06. März 2018, 16:13:43 »
Damit wäre man gezwungen, dort einzukaufen, wo man es vielleicht gar nicht möchte.

Hast du ein Urteil, aus dem hervorgeht, dass Gutscheine als Einkommen anzurechnen sind?

Oder anders gefragt: Muß man geschenkte Lebensmittel angeben, wenn diese statt eines (zweckbezogenen) Gutscheins ausgehändigt werden?
« Letzte Änderung: 06. März 2018, 16:45:31 von global »

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29660
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #7 am: 06. März 2018, 18:18:42 »
Dem TE wurde seine Frage beantwortet. Wenn du die Grundsätzlichkeiten des SGB2 in Frage stellst, lies es dir in seiner Gesamtheit durch. Die Ratgeber hier im Forum sind auch nicht schlecht um sich Grundwissen anzueignen.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Warum lästert Ihr über Dicke? Die sind nicht gefährlich. Über die Dummen solltet Ihr Euch Gedanken machen! (unbekannt)
Komisch, dass Menschen, die immer alles besser wissen, nie etwas besser machen. (unbekannt)

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1022
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #8 am: 06. März 2018, 20:23:29 »
Statt eine allgemeine Antwort zu geben, wäre der Hinweis/Verweis auf entsprechende Quellen zielführender, aus dem hervorgeht, dass Gutscheine im Nominalwert anzurechnen sind.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29660
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #9 am: 07. März 2018, 04:44:54 »
dass Gutscheine im Nominalwert anzurechnen sind.

Das habe ich doch gar nicht geschrieben. Warum soll ich dir Quellen für deine Interpretation meiner Antwort auf die Frage eines anderen Users liefern?

« Letzte Änderung: 07. März 2018, 05:01:01 von Sheherazade »
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Warum lästert Ihr über Dicke? Die sind nicht gefährlich. Über die Dummen solltet Ihr Euch Gedanken machen! (unbekannt)
Komisch, dass Menschen, die immer alles besser wissen, nie etwas besser machen. (unbekannt)

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1022
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #10 am: 07. März 2018, 07:45:38 »
Du behauptest, dass die Gutscheine angegeben werden müssen, damit sie dann auf die Leistungen angerechnet werden können. Dazu bat ich um die Rechtsquelle. Bisher nicht geschehen, so dass deine Aussage nicht zutreffend sein muss.

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1273
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #11 am: 07. März 2018, 07:58:19 »
Vllt findest du hier weitere Informationen:

https://www.haufe.de/oeffentlicher-dienst/tvoed-office-professional/sauer-sgbii-11-zu-beruecksichtigendes-einkommen-21-einkommensbegriff_idesk_PI13994_HI6541695.html

"... Einkünfte, die nicht in Geld bestehen, sind danach zu bewerten, ob sie gegen Geld eingetauscht oder gegen Geld veräußert werden können. In diesen Fällen liegen Einkünfte in Geldeswert vor, die für den Lebensunterhalt nutzbar gemacht werden können. ..."

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29660
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #12 am: 07. März 2018, 08:00:16 »
Du behauptest, dass die Gutscheine angegeben werden müssen

Genau das und mehr nicht. Der Rest ist deine Interpretation.

Lies meine 1. Antwort einfach noch mal langsam. Soviel Text ist da ja nicht.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Warum lästert Ihr über Dicke? Die sind nicht gefährlich. Über die Dummen solltet Ihr Euch Gedanken machen! (unbekannt)
Komisch, dass Menschen, die immer alles besser wissen, nie etwas besser machen. (unbekannt)

Offline UnglücksWackelDackel

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #13 am: 09. März 2018, 23:06:34 »
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich weiß nun damit umzugehen.

Gast42062

  • Gast
Re: Sozialleistungen und Bonuszahlung
« Antwort #14 am: 09. März 2018, 23:27:31 »
Zitat von: UnglücksWackelDackel am 02. März 2018, 21:03:57
Wenn ich nun aber einen 300€ Amazon Gutschein bekomme. wie ist es da?
wenn ich sowas zb.als Hochzeitsgeschenk erhalten würde wüsste ich ehrlich nicht was lieber täte, vermutlich gleich VÄM abschicken.  :sad: