Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Was zahlen Bürger dieses Landes wirklich für die gesetzliche Rentenversicherung?  (Gelesen 4034 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Da ich die Frage nicht nur für Forenmitglieder kenntlich machen möchte auch hier.

Uns wird gesagt das die deutsche gesetzliche Rentenversicherung für unsere Renten sorgt indem Lohnabhängige und AG z.Zt. 18,6% vom Lohn/Gehalt einzahlen. Nur stimmt das zahlen Bürger dieses Landes nicht wesentlich mehr in die gesetzliche Rentenversicherung ein?
Denn inzwischen wird die gesetzliche Rentenversicherung ja nicht mehr nur durch die Umlage von Lohnanteilen finanziert sondern es werden von uns gezahlte Steuern auch noch reingepackt.
Seht hier: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/7031/umfrage/bundeszuschuesse-an-die-rentenversicherung-seit-1950/
Denn nix anderes sind die Bundeszuschüsse

Wieviel Prozent zahlt der Bundesbürger also wirklich ein? Und bedeutet das nicht gleichzeitig das nicht nur Erwerbstätige in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen?

Ich bitte ausdrücklich um Antworten zum Sachverhalt, nicht zur Person des Autors!

Offline Fouxie

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1328
Da dies schon seit 1950 an steigend der Fall ist, ist es jetzt sicherlich mal an der Zeit, diese ungeheuerliche
 Neuigkeit zu verkünden.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Zitat von: Fouxie am 05. März 2018, 16:37:00
Da dies schon seit 1950 an steigend der Fall ist, ist es jetzt sicherlich mal an der Zeit, diese ungeheuerliche
 Neuigkeit zu verkünden.

Eingang auf die Fragen wäre gut. Außerdem erhöhen sich die Summen seit damals massiv während ein Großteil der Bürger mit ihrem Lohn (bzw. sonstigem Einkommen) (aus dem nicht nur Lohnsteuern gezahlt wird) auf dem Stand von ca. 1995 befinden, somit wesentlich mehr stemmen muß, zumal das selbe Spiel ja auch in der GKV stattfindet https://de.statista.com/statistik/daten/studie/244326/umfrage/zuschuss-des-bundes-zum-gesundheitsfonds/. Somit Pflichtbeitrag und Steuern, eine doppelte Inanspruchnahme des Bürgers für die Daseinsvorsorge (soziale Absicherung).
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/loehne-auf-einen-blick-so-verdient-deutschland-a-1158777.html
« Letzte Änderung: 05. März 2018, 17:36:54 von Lady Miou »

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29660
Ja. Und? Betrifft dich doch sowieso nicht. Und die, die es angeht, werden ganz bestimmt nicht den Bock zum Gärtner machen um es sich von dir erklären zu lassen. Änderungvorschläge zur Verbesserung kommen von dir ja doch nicht.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Warum lästert Ihr über Dicke? Die sind nicht gefährlich. Über die Dummen solltet Ihr Euch Gedanken machen! (unbekannt)
Komisch, dass Menschen, die immer alles besser wissen, nie etwas besser machen. (unbekannt)

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Zitat von: Sheherazade am 05. März 2018, 17:37:03
Ja. Und? Betrifft dich doch sowieso nicht.
Zitat von: Lady Miou am 05. März 2018, 16:11:25
Ich bitte ausdrücklich um Antworten zum Sachverhalt, nicht zur Person des Autors!
Es soll Menschen geben die nicht nur an ihr eigenes Wohlergehen denken.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13131
Es soll Menschen geben die nicht nur an ihr eigenes Wohlergehen denken.

Genau! Deshalb sollten die Bundeszuschüsse ab sofort gestrichen werden, um die lohnabhängigen Steuerzahler nicht weiter über Gebühr zu belasten!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Zitat von: Orakel am 05. März 2018, 17:50:02
Genau! Deshalb sollten die Bundeszuschüsse ab sofort gestrichen werden, um die lohnabhängigen Steuerzahler nicht weiter über Gebühr zu belasten!

Nöö, aber ehrlich und offen kommuniziert werden, damit Bürger dieses Landes auch wissen warum Ihnen immer weniger zum Leben bleibt.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 29660
Es soll Menschen geben die nicht nur an ihr eigenes Wohlergehen denken.

Es soll Menschen geben, die gar nicht denken können. Weder an ihr eigenes Wohlergehen, noch an das von anderen.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Warum lästert Ihr über Dicke? Die sind nicht gefährlich. Über die Dummen solltet Ihr Euch Gedanken machen! (unbekannt)
Komisch, dass Menschen, die immer alles besser wissen, nie etwas besser machen. (unbekannt)

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6341
Re: Was zahlen Bürger dieses Landes
« Antwort #8 am: 05. März 2018, 18:08:26 »
.... damit Bürger dieses Landes auch wissen warum Ihnen immer weniger zum Leben bleibt.

wegen der Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung? Jetzt im Ernst, oder was willst du damit denn sagen? Willst du über die Rentenformel reden, oder worüber eigentlich?
Die Bürger zahlen sehr unterschiedlich und bekommen auch sehr unterschiedlich. So könnte man sagen... mhh und nun?
„Die Gedanken der herrschenden Klasse sind in jeder Epoche die herrschenden Gedanken.“
Karl Marx (MEW 3/46)

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Zitat von: MichaK am 05. März 2018, 18:08:26
Jetzt im Ernst, oder was willst du damit denn sagen?

Mir geht es um Folgendes, das aufgrund der doppelten Zahlung (RV- Beitrag und die Steuerzahlung), jeder vorallem Lohnabhängige mehr in die RV einzahlen als uns gesagt wird, denn angeblich finanzieren wir ja aus Beiträgen 18,6%.
Und das alles bei nicht adäquat steigenden Löhnen.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13131
Geheimtipp: SGB VI ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Zitat von: Orakel am 05. März 2018, 18:26:28
Geheimtipp:
:offtopic: Sieht so eine Fragenbeantwortung aus?

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13131
Ja!

Und extra für dich noch eine Überraschung: Auch du wirst von den Zuschüssen des Bundes profitieren!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline KnotenKurt

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5965
  • Arschlochkind
Dazu §68

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7589
Zitat von: KnotenKurt am 05. März 2018, 18:32:37
Dazu §68
wo finde ich dort die Zuschüsse aus Steuergeldern?