Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg  (Gelesen 6157 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast42062

  • Gast
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #15 am: 08. März 2018, 20:50:36 »

Für mich ist es das altbewährte Mittel was genutzt wird. Die Erwerbslosen sind zu träge bei der Jobsuche, nicht die Wirtschaft hat nicht genügend geeignete Stellen oder ist nicht gewillt einzustellen, da technische Geräte preisgünstiger arbeiten. Warum betrachtet man nicht mal beide Seiten im Zusammenhang?
bei einer Umfrage hieß es in Sachsen wird zu wenig gearbeitet, ja sicher sind bestimmt die Chefs wo sich auf kosten der Arbeiter ausruhen.
Ps. bei uns wird am Bau der Infrastruktur der Kommune auch Sonntag gearbeitet.

Offline 58plus

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 155
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #16 am: 08. März 2018, 21:05:55 »
Zitat von: 58plus am 08. März 2018, 01:17:11
Quelle: https://www.nrz.de/wirtschaft/in-
Naja, deine Quelle ist bald ein halbes Jahr alt.
Und das halte ich noch immer für besser als den Stern ;)

Gast29894

  • Gast
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #17 am: 09. März 2018, 08:23:45 »

Für mich ist es das altbewährte Mittel was genutzt wird. Die Erwerbslosen sind zu träge bei der Jobsuche, nicht die Wirtschaft hat nicht genügend geeignete Stellen oder ist nicht gewillt einzustellen, da technische Geräte preisgünstiger arbeiten. Warum betrachtet man nicht mal beide Seiten im Zusammenhang?
bei einer Umfrage hieß es in Sachsen wird zu wenig gearbeitet, ja sicher sind bestimmt die Chefs wo sich auf kosten der Arbeiter ausruhen.



Genau, ALLE Chefs sind Sklaventreiber und Ausbeuter und ALLE Arbeitnehmer sind faule Säcke. Ist doch klar, oder?

Oh wie schön ist die Schwarz-Weiß-Welt.

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #18 am: 09. März 2018, 18:57:00 »
Oh wie schön ist die Schwarz-Weiß-Welt.

was ist denn nun an der "bunten Welt" anders, außer der subjektiven Wahrnehmung?

Gast31592

  • Gast
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #19 am: 09. März 2018, 19:20:21 »
In der bunten Welt gibt es Arbeitnehmer die gerne arbeiten und sich mit ihrer Firma identifizieren können und auch Arbeitgeber die gut bezahlen, ordentliche Arbeitsbedingungen schaffen und einiges für ihre Mitarbeiter tun.
In der bunten Welt ist Arbeiten durchaus gar nicht so selten ein Geben und Nehmen, was auf Respekt und gegenseitiger Anerkennung beruht.

Im Forum wird diese Welt aber hartnäckig verleugnet.  :weisnich:


Offline eder

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1695
  • Wo gehobelt wird …….
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #20 am: 09. März 2018, 19:38:03 »
Zitat von: Gast31592 am 09. März 2018, 19:20:21
In der bunten Welt ist Arbeiten durchaus gar nicht so selten ein Geben und Nehmen, was auf Respekt und gegenseitiger Anerkennung beruht.

Im Forum wird diese Welt aber hartnäckig verleugnet. 

Ui bestimmt Sozialarbeiter, musste mal schauen wo das Hauen und Stechen  am Stärksten ist : Ja da wo die Sicherheit am geringsten und die Konkurrenz am höchsten, also bei 40% der Beschäftigten.


Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #21 am: 09. März 2018, 19:44:21 »
Im Forum wird diese Welt aber hartnäckig verleugnet.  :weisnich:

du gehörst doch zu diesem Forum. Kann so also nicht stimmen. :grins:

Gast31592

  • Gast
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #22 am: 09. März 2018, 21:11:48 »
Ich arbeite in der Industrie und nur weil das Grundtenor im Forum ist, heißt das ja nicht, das alle so denken.  :weisnich:

Offline Der Bote

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4818
  • Am Arsch vorbei...geht auch ein Weg.
    • Mountainprophet
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #23 am: 11. März 2018, 09:53:03 »
Was soll denn der Quark hier? Keiner weiß was...jeder vermutet was...und was dann hier rumliegt, ist unsinniger Senf.

Eder liegt der Wahrheit am Nächsten...absolut.

Schluß mit Schwurbel. Die Realität ist...einfach da und sichtbar/offensichtlich, Mitbürger!!! :sad:

Daß ganze Lügengebäude...bricht irgendwann...bald zusammen.

Die AfD wird davon aber nicht profitieren...sie wird daran versterben. Ein paar von denen werden einfahren... :grins:
Physik studiert jeder lebenslang...ob er will oder nicht, spielt keine Rolle.
"Sag mal, bei euch im Kindergarten, sind da auch Ausländer? "Neee, da sind nur Kinder!"
Deutsche, kauft deutsche Bananen, deutschen Kaffee, deutsche Orangen, deutsche...!
Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen kann?

Gast29894

  • Gast
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #24 am: 11. März 2018, 11:54:04 »
Oh wie schön ist die Schwarz-Weiß-Welt.

was ist denn nun an der "bunten Welt" anders, außer der subjektiven Wahrnehmung?

So weit will ich gar nicht gehen, Grauschattierungen wären mal ein Anfang.

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1377
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #25 am: 11. März 2018, 12:52:34 »
Irgendwie scheint bei den Beiträgen der Zusammenhang zu ...

Zitat
BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg

... verloren zu gehen.

Offline Planloser

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8389
  • Intelligenz schützt vor Naivität nicht.
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #26 am: 11. März 2018, 13:48:14 »
Zitat von: global am 11. März 2018, 12:52:34
... verloren zu gehen.

Ist für viele ein sehr emotionales Thema. Für die meisten der einzige erkennbare Lichtblick aus der jetzigen Situation, lässt sich also auch wenig verübeln. War wie damals beim Mindestlohn in der öffentlichen Diskussion - da lässt sich abschießend erst in 3 Jahren was dazu sagen. Derzeit sehe ich es wie beim BGE - alles kein Allheilmittel und die Auswirkungen wohl eher gering.
Die Arbeit verschwindet – das will kein Politiker seinen Wählern erzählen. Stattdessen hat sich die Politik drei Pseudotheorien ausgedacht, um diese Entwicklung zu erklären. Wir verlieren in unserem Land Jobs, weil die bösen Unternehmer Stellen ins Ausland verlagern. Wir haben genug Jobs, die Leute sind nur nicht richtig ausgebildet. Wir haben zu wenig Jobs, weil die Sozialabgaben zu teuer sind. Alle drei Argumente sind für Jeremy Rifkin absurd.

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #27 am: 11. März 2018, 14:19:08 »
- alles kein Allheilmittel und die Auswirkungen wohl eher gering.

kommt ja nun schlußendlich auf die Ausgestaltung an. Solange da nix konkretes und ausformuliertes auf dem Tisch liegt, ist das alles mehr oder weniger nur Ablenkungsstrategie.

Offline Planloser

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8389
  • Intelligenz schützt vor Naivität nicht.
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #28 am: 11. März 2018, 17:04:02 »
Zitat von: MichaK am 11. März 2018, 14:19:08
kommt ja nun schlußendlich auf die Ausgestaltung an.

Sofern dies in einer Demokratie beschlossen wird gibt es nur Trippelschritte - das ist systembedingt ansonsten bestärkt das nur die Gegenseite bei der nächsten Wahl. Man sieht was bei den Hartz und Energie Reformen rausgekommen ist - die SPD kommt gar nicht mehr zum Zug, die CDU hält sich nur solange über Wasser weil Sie absolut nichts wagt.
Die Arbeit verschwindet – das will kein Politiker seinen Wählern erzählen. Stattdessen hat sich die Politik drei Pseudotheorien ausgedacht, um diese Entwicklung zu erklären. Wir verlieren in unserem Land Jobs, weil die bösen Unternehmer Stellen ins Ausland verlagern. Wir haben genug Jobs, die Leute sind nur nicht richtig ausgebildet. Wir haben zu wenig Jobs, weil die Sozialabgaben zu teuer sind. Alle drei Argumente sind für Jeremy Rifkin absurd.

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: BGE in Finnland bringt nicht den gewünschten Erfolg
« Antwort #29 am: 11. März 2018, 18:07:21 »
Sofern dies in einer Demokratie beschlossen wird gibt es nur Trippelschritte - das ist systembedingt ...

da fehlt mir jetzt die Fantasie, wie ein BGE mit Trippelschritten einzuführen wäre....