Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Arzttermin und JC Einladung  (Gelesen 3022 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1224
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #15 am: 13. März 2018, 12:47:01 »
Erzähl mal mehr...ich dachte es geht um einen normalen Termin beim JC? Klingt eher nach einer Maßnahme. Und wenn du die schon einmal durch hast, dürfen sie dich nicht einfach noch einmal da rein stecken.
Wenn man alle Gesetze studieren wollte, so hätte man gar keine Zeit mehr, sie zu übertreten.  :blum:
___Johann Wolfgang von Goethe___

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2133
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #16 am: 13. März 2018, 12:56:52 »
Das ist keine Maßnahme. Das ist beim Jobcenter. Das ist intensivste Betreuung! Aber nur Stress und Druck und alles. Ich muß schon das dritte Mal hin. Nä! Nicht nochmal!

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1224
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #17 am: 13. März 2018, 13:05:33 »
Hmm, klingt schon eigenartig. Ich hatte mal sowas ähnliches beim JC, da musste ich jeden Montag anrufen und erklären, wo ich mich beworben hab und ob der SB neue Stellen für mich hat. Da war mir auch jeden Montag ganz mulmig, zumal ich total ungern telefoniere. Allerdings war das, glaube ich, freiwillig  :scratch:

Wie oft musst du denn da hin? Normale Meldetermine sind das schließlich nicht mehr.
Wenn man alle Gesetze studieren wollte, so hätte man gar keine Zeit mehr, sie zu übertreten.  :blum:
___Johann Wolfgang von Goethe___

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2133
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #18 am: 13. März 2018, 13:20:58 »
Hin muß man nur 1x im Monat. So war das bisher jedenfalls. Aber die rufen ständig an und schreiben Mails und dann muß man irgendwo antanzen, weil die irgendwo einen Termin für ein Vorstellungsgespräch gemacht haben. All so n Scheiß. Manchmal telefonieren die AVs doch die Bewerbungsliste ab, ob man sich wirklich beworben hat. Schlimm genug. Aber das machen die dann, wenn man dabei sitzt! So läuft das! Und die ganze Zeit erzählen sie einem, daß man selbst Schuld ist, daß man keine Arbeit findet und so. Solche Sachen eben. Nö! Echt nicht! Da kannste mich am Ende einliefern.

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1224
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #19 am: 13. März 2018, 13:50:02 »
Lösch mal deine Telefonnummer und emailadresse! Die geht das JC absolut NICHTS an. Schon hast du Ruhe :)
Wenn man alle Gesetze studieren wollte, so hätte man gar keine Zeit mehr, sie zu übertreten.  :blum:
___Johann Wolfgang von Goethe___

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2133
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #20 am: 13. März 2018, 14:23:11 »
Stimmt :grins: Es ist nur so, daß ich immer alles per Mail mache. Das geht dann halt das nächste halbe Jahr eben nicht. Den Antrag stelle ich aber noch per Mail :cool:

Offline Keen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1317
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #21 am: 13. März 2018, 15:34:54 »
Einen Antrag per Email zu versenden, damit hast du die denkbar schlechteste Möglichkeit gewählt und setzt dich einem erheblichen Risiko aus. Nämlich dem fehlenden Nachweis, dass die Email auch tatsächlich das Jobcenter erreicht hat. Die Beweislast liegt ausschließlich bei dir. Natürlich mag das bis jetzt vielleicht gut gegangen sein. Ändert aber nichts an der Tatsache selbst.
Den Weg der Email wähle ich zB nur bei Krankmeldungen etc.. Dinge bei denen ich keinen Nachweis benötige.

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2133
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #22 am: 13. März 2018, 15:37:24 »

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2133
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #23 am: 13. März 2018, 16:35:58 »
Wenn ich mich da anmelde, bekomme ich eine Faxnummer, an die man mir Faxe schicken könnte. Das will ich aber nicht. Nehmen wir an, ich faxe ans JC, dann antworten die evtl. an die Nummer und ich kriege das womöglich nicht mit. Gibt es sowas, ohne daß ich eine eigene Faxnummer kriege? Oder reicht es, wenn ich schreibe, daß man an diese Nummer nicht antworten soll?

Offline Keen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1317
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #24 am: 13. März 2018, 16:51:20 »
Nur weil du dort beim Jobcenter anrufst ist das Jobcenter nicht berechtigt die Nummer für Anrufe zu verwenden.
Nur weil du faxt, ist das Jobcenter nicht berechtigt über die Nummer den Kontakt aufzunehmen. Egal ob Anrufe oder Fax.
Nur weil du eine Email schickst, ist das Jobcenter nicht berechtigt deine Emailadresse für die Kontaktaufnahme zu verwenden.
Du kannst also auch von Freunden oder Verwandten senden.
Ein Fax mit Zustellbericht ist ein sehr guter Zustellnachweis. Insbesondere wenn sogar noch die Anzahl der Seiten und eine Vorschau zu sehen ist.

Du wünschst jegliche Löschung dieser Daten. Punkt!
Weiter wünscht du die Kontaktaufnahme alleine auf dem Postweg. Punkt!

Die Kontaktaufnahme zu den Arbeitgebern ist eine ganz andere Geschichte und Bedarf vielleicht ein gesonderten Themas wenn du dich damit beschäftigen willst.

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2133
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #25 am: 13. März 2018, 16:59:55 »
So mache ich das. Danke.

Hier

Die Kontaktaufnahme zu den Arbeitgebern ist eine ganz andere Geschichte und Bedarf vielleicht ein gesonderten Themas wenn du dich damit beschäftigen willst.

muß ich sehen, ob die Frau das auch macht. Vor allem wenn ich daneben sitze.  :nea:  Dann schreibe ich nochmal.

 :danke:

Offline Fylou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1224
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #26 am: 13. März 2018, 17:35:13 »
Stell dir mal vor...nur weil du alles persönlich am Empfang abgeben würdest...würden die das auch machen und zu dir nach Hause kommen  :lachen:

Lass dich nicht einschüchtern und vor allem nicht verrückt machen!  :zwinker:
Wenn man alle Gesetze studieren wollte, so hätte man gar keine Zeit mehr, sie zu übertreten.  :blum:
___Johann Wolfgang von Goethe___

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2133
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #27 am: 13. März 2018, 17:43:39 »
Stell dir mal vor...nur weil du alles persönlich am Empfang abgeben würdest...würden die das auch machen und zu dir nach Hause kommen  :lachen:

Stell ich mir nicht vor :lachen:  :cool:

Offline rein

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2727
  • Grosser Schnuffel
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #28 am: 13. März 2018, 22:31:08 »
Zu E-mail-Nachweis

Ich denke wenn ich eine Antwort auf die E-mail bekomme sollte das als letztes Indiz für den Nachweis reichen.
Eine Antwort bekomme ich immer... und wenn ich den ganzen Verteiler anschreiben muss...irgendwer ist nicht da und dann gibt es eine Abwesenheitsnachricht. ein Fax ist in meinen Augen keinen Deut besser.

Aber in meiner Anwesenheit Firmen anrufen....da muss ich nicht dabei sein und würde mich sofort verabschieden. :wand:

Das e-Post faxe auf Dauer kostenlos bleiben und nur Briefe etwas kosten kann ich mir auch nicht vorstellen...

Offline Keen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1317
Re: Arzttermin und JC Einladung
« Antwort #29 am: 13. März 2018, 22:48:00 »
Zitat von: rein am 13. März 2018, 22:31:08
Ich denke wenn ich eine Antwort auf die E-mail bekomme sollte das als letztes Indiz für den Nachweis reichen.
Nur wenn die Antwort deine Email selbst beinhaltet oder direkten Bezug auf deine Email nimmt.
Zitat von: rein am 13. März 2018, 22:31:08
ein Fax ist in meinen Augen keinen Deut besser.
Das sehen die Gerichte regelmäßig komplett anders.