Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung  (Gelesen 726 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wilbert

  • neu dabei
  • Beiträge: 1
Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« am: 12. März 2018, 13:58:07 »
Hallo Leute,

auf der hier zugehörigen Website

http://www.gegen-hartz.de/news/hartz-iv-was-tun-bei-eingliederungsvereinbarung

wird geschildert, dass es eine gute Taktik sei, dem Jobcenter nach der Vorlage der EGV einen Brief zu schreiben in dem man auf die mangelnde Qualifikation der Mitarbeiter hinweist eine EGV aufzusetzen (und dass man so möglicherweise auch einem Verwaltungsakt entgehen kann).
Im Forum finde ich hierzu kein Muster und wollte daher fragen ob von euch vielleicht jemand eins hat? Dies würde mir wirklich sehr weiterhelfen.
Vielleicht habt ihr noch einen alten Brief der schon einmal funktioniert hat oder etwas ähnliches?

Ich bedanke mich vielmals für Eure Unterstzüng!

Liebe Grüße



PS: Kennt jemand zufällig eine Initiative in Berlin die dieses Verfahren schon benutzt hat, an die ich mich wenden könnte?

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1334
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #1 am: 12. März 2018, 14:04:56 »
Zitat von: wilbert am 12. März 2018, 13:58:07
wird geschildert, dass es eine gute Taktik sei, dem Jobcenter nach der Vorlage der EGV einen Brief zu schreiben in dem man auf die mangelnde Qualifikation der Mitarbeiter hinweist eine EGV aufzusetzen

Klingt in der Tat nach einer klasse Taktik.....NICHT
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline TazD

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 778
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #2 am: 12. März 2018, 14:13:11 »
Selten so einen peinlichen "Artikel" gelesen. Sachlich und vor allem hilfreich ist was anderes.

Allein bei "...(obwohl z.B. ARGEn gar keine Behörden sind…)..." müsste man schon aufhören zu lesen. Zum Einen gibt es seit 2010 keine ARGE mehr und zum anderen gehört das "keine Behörde"-Geblubber in die Reichsbürgerecke. Aus der Richtung kann man wahrlich nichts wirklich sinnvolles erwarten, wenn es um rechtliche Belange geht.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 13844
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #3 am: 12. März 2018, 14:50:21 »
Zitat
... EGV sind dummes Zeug, genauso wie Hartz-IV und das SGB II dummes Zeug sind!

Nun denn ... auf die Zukunft dieser Plattform darf man wirklich gespannt sein ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6084
  • Das macht nichts.
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #4 am: 12. März 2018, 14:51:44 »
Ich fand auch einige Stellen bemerkenswert. Aber nachdem es dann immer mehr wurden, habe ich mir das Zitieren und Kommentieren dann geschenkt. Zumal ich eh kein Datum gefunden habe?

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1334
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #5 am: 12. März 2018, 14:57:06 »
Diese kopierte Stelle

"Daher muß man einen Sachbearbeiter in einem Termin zur Unterzeichnung der EGV zunächst einmal fragen, welchen Beruf er wo gelernt hat und was für sonstige zusätzliche soziale und sonstige Qualifikationen er besitzt – fragt er warum, antwortet man, daß man ein Recht darauf hat, von qualifizierten Fachkräften betreut zu werden. Antwortet er nicht, muß man ihn auf seine Auskunfts- und Beratungspflichten aus §§ 13-16 SGB I hinweisen und ihn erneut auffordern, sich zu erklären"

ist mein persönliches Highlight.
Das man sich da nicht schämt.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline mystik-1

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 490
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #6 am: 12. März 2018, 17:12:08 »
"Volksverdummung", "dummes Zeug", "dummes Zeug"

 :schock: wenn man der Forenverlinkung folgt und wieder hier landet, könnte man so einen Text vielleicht von einem "speziellen" Neu- User erwarten.
Aber dort? Wer hat das getippt?

Das Forum wird qualitätsmäßig nicht wirklich steigen, wenn das dort der Anfang ist. *umhimmelswillen *

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3474
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #7 am: 12. März 2018, 18:42:59 »
Das Thema wird nicht besser wenn du es mehrfach einstellst.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6084
  • Das macht nichts.
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #8 am: 12. März 2018, 18:49:43 »
Andererseits wurde ihm auch noch nicht geantwortet...

Nein, es gibt wohl eher niemanden, der mit so einem Schreiben Erfolg hatte (auf youtube findest Du aber einige). Ganz ehrlich: Mit ein bisschen Nachdenken kommst Du selber drauf, wie lächerlich der Artikel ist. Oder?

Offline Wolf24

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 905
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #9 am: 12. März 2018, 18:56:30 »
Zitat von: BigMama am 12. März 2018, 18:42:59
mehrfach einstellst.
Meldung an die Mod's ist schon raus. Der 1. Thread ist offensichtlich in der falschen Rubrik gelandet.*

Der Artikel auf gegen-hartz ist einfach nur peinlich  :no:

@wilbert
es gibt kein Standard-Musterschreiben. Über die Suchfunktion findest Du aber mehrere Beispiele, die auf Deinen konkreten Fall angepasst werden müssen.


* Bereits erledigt und Themen verknüpft und in diese Forenkategorie verschoben. LG Meck
« Letzte Änderung: 12. März 2018, 19:02:06 von Meck »
LG Wolf24  :bye:

Offline Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1342
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #10 am: 12. März 2018, 19:06:44 »
Ich denke auch das die verlinkte "News" schon ziemlich alt ist. Bei den neueren steht ein Datum dabei zumindest mal auf den ersten 2 Seiten. Weiter hab ich jetzt nicht geguckt.

Generell hab ich mir aber schon öfters gedacht das man da mal ausmisten sollte. Da findet sich viel das sich schon längst überholt hat oder Artikel die beim lesen bei mir nur das Gefühl hinterlassen das da jemand ohne Sinn und Verstand geschrieben hat nach dem Motto hauptsache dagegegen und das mit Schaum vorm Mund.
« Letzte Änderung: 12. März 2018, 19:22:32 von Meph1977 »
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Wolf24

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 905
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #11 am: 12. März 2018, 19:45:39 »
Zitat von: Meph1977 am 12. März 2018, 19:06:44
Ich denke auch das die verlinkte "News" schon ziemlich alt ist.
Mit ein bisschen googeln habe ich diese "News" in einem anderen Forum gefunden. Der Eintrag dort stammt aus 2007.
LG Wolf24  :bye:

Gast42062

  • Gast
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #12 am: 12. März 2018, 20:49:22 »
Zitat von: wilbert am 12. März 2018, 13:58:07
wird geschildert, dass es eine gute Taktik sei, dem Jobcenter nach der Vorlage der EGV einen Brief zu schreiben in dem man auf die mangelnde Qualifikation der Mitarbeiter hinweist eine EGV aufzusetzen

Klingt in der Tat nach einer klasse Taktik.....NICHT
ja  :mocking:

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 14085
  • Optionskommune
Re: Muster Brief gegen Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #13 am: 13. März 2018, 16:50:12 »
stand im Prinzip am Anfang:
"Tipps vom Erwerbslosen Forum Deutschland"
also meines Erachtens nach ELO
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)