Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Wegen 9 € abgelehnt!!!  (Gelesen 2347 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hexe

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 9845
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #15 am: 14. April 2018, 18:47:52 »
Vermieter haben ein halbes Jahr Zeit, die Kaution zurück zu zahlen.
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2003
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #16 am: 14. April 2018, 19:05:54 »
Zitat von: Hexe am 14. April 2018, 18:47:52
Vermieter haben ein halbes Jahr Zeit, die Kaution zurück zu zahlen.
Vermieter haben auch die Pflicht, sich um eine verschimmelte Bude zu kümmern oder aber, wenn das nicht möglich ist, zuzusehen, dass der Mieter schnellstens eine Ersatzwohnung beziehen kann.

Offline Hexe

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 9845
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #17 am: 14. April 2018, 19:09:34 »
Zitat von: Turbo am 14. April 2018, 19:05:54
Vermieter haben auch die Pflicht, sich um eine verschimmelte Bude zu kümmern oder aber, wenn das nicht möglich ist, zuzusehen, dass der Mieter schnellstens eine Ersatzwohnung beziehen kann.

Das habe ich auch nicht in Abrede gestellt. Ich schreibe aus Erfahrung und Aussagen meines Mietervereins.
Und mein Beitrag betraf nur die Kaution !
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1446
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #18 am: 14. April 2018, 19:27:17 »
Zitat von: Turbo am 14. April 2018, 19:05:54
Vermieter haben auch die Pflicht, sich um eine verschimmelte Bude zu kümmern oder aber, wenn das nicht möglich ist, zuzusehen, dass der Mieter schnellstens eine Ersatzwohnung beziehen kann.
Pflicht hin, Pflicht her, nur nützt das dem TS im Moment überhaupt nichts.

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2003
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #19 am: 14. April 2018, 19:53:01 »
Zitat von: Hexe am 14. April 2018, 19:09:34
Und mein Beitrag betraf nur die Kaution
Meiner eigentlich auch.
Zitat von: global am 14. April 2018, 19:27:17
Pflicht hin, Pflicht her, nur nützt das dem TS im Moment überhaupt nichts.
Und sich jetzt mit dem JC rumschlagen nützt mehr, oder wie?
Die Wohnung ist verschimmelt, ein Gutachter hat bescheinigt, dass der Schimmel wiederkommen wird, den Vermieter interessiert es nicht und dem Mieterverein fällt nicht mehr dazu ein, als die fristlose Kündigung ohne jegliche Forderung, wie z.B. zeitnahe Auszahlung der Kaution? Schwer nachzuvollziehen.

Offline Leyla2009

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 67
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #20 am: 14. April 2018, 20:29:07 »
Der Vermieter darf das bis zum halben Jahr hinzögern daher kann sie hin deswegen nicht verklagen. Die Kaution hat sie bezahlt als sie noch keine Leistungen vom jobcenter erhalten. Kann mir einer helfen mit einem schreiben ans jobcenter gerichtet. Sie möchte die 9€ von ihren eigen Leistungen bezahlen bis sie im November anfängt zu arbeiten.

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 47216
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #21 am: 14. April 2018, 20:41:45 »
Also bitte erstmal die offenen Fragen:
Wieviel liegt die Miete gesamt über den Angemessenheitsgrenzen (ohne die genannten 10%)?
Ort?
hier mal nachlesen:
Örtliche Richtlinien bei Harald Thome (oft sind die Angaben des JC veraltet)
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Leyla2009

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 67
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #22 am: 14. April 2018, 20:46:38 »
Hamburg Iserbrook

Kaltmiete: 498,01€
Betriebskosten: 145,85€
Heizkosten: 68,77€
Gesamt: 712,63€

Online Wuff

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 235
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #23 am: 14. April 2018, 20:48:31 »
Bei 9 Euro würde ich den potentiellen neuen Vermieter ansprechen, auf die Zustände der alten Wohnung hinweisen, was da gelaufen ist etc pp, ein bissel auf die Tränendrüse drücken und darum bitten, dass man die Nebenkostenvorauszahlung oder die Heizkosten um die 9 Euro kürzt.


Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 47216
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #24 am: 14. April 2018, 20:52:28 »
Weisst Du, warum die Betriebskosten so exorbitant hoch sind?
Wieviele qm hat die Wohnung?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Sensoriker

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 461
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #25 am: 14. April 2018, 21:30:36 »
Liegt die Wohnung 9,- Euro über der angemessenheit bezüglich der Bruttokaltmiete (Kaltmiete + Nebenkosten) oder über der Gesamtmiete (inklusive Heizkosten)?

Sensoriker
Wer sich beim JC nicht wehrt hat schon verloren
Meine Antworten basieren auf eigenen Erfahrungen mit dem JC sowie auf der Lektüre zahlreicher Threads auf diesem (und ein paar anderen) Boards.
Ansonsten halte ich es wie beim Lotto. Alle Antworten ohne Gewähr.

Offline Leyla2009

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 67
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #26 am: 14. April 2018, 21:40:47 »
9€ über die gesamte miete

Offline Sensoriker

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 461
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #27 am: 14. April 2018, 22:26:42 »
Schade. Dann kann man da nicht ansetzen.
Aber
da sie beim Onkel des Kindes in 1 Zimmer Wohnung untergekommen ist und sie mit dem kleinen im Wohnzimmer schläft.

Der Onkel hat sicherlich gesagt, dass das nur ganz kurz geht und ihr gesagt, dass sie bis spätestens ende des Monats wieder raus muss.  :zwinker:

Zur Integration von Wohnungslosen in regulären Wohnraum darf der Höchstwert ohne besondere Begründung um bis zu 15 Prozent überschritten werden.
Dies gilt auch für Menschen, denen unmittelbar und nachweislich Wohnungs bzw. Obdachlosigkeit droht.

Wenn das auch nicht hilft dann könntest du tatsächlich beim neuen Vermieter fragen ob evtl. die Nebenkosten (Miete) um 10,- gesenkt werden könnten. Wobei ich Coolio da schon recht gebe. Knapp 150,- NK sind ganz schön hoch.
Und falls es geht dann mit dem neuen MV zum JC gehen.

Sensoriker
Wer sich beim JC nicht wehrt hat schon verloren
Meine Antworten basieren auf eigenen Erfahrungen mit dem JC sowie auf der Lektüre zahlreicher Threads auf diesem (und ein paar anderen) Boards.
Ansonsten halte ich es wie beim Lotto. Alle Antworten ohne Gewähr.

Offline Regensburg

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 563
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #28 am: 15. April 2018, 04:49:22 »
Bitte noch folgendes nachreichen:

- Personen ?
- qm ?

Laut meiner "Berechnungen" über NK handelt es sich wahrscheinlich um ca. 81 bis 85 qm.

Örtliche Richtlinien bei Harald Thome (oft sind die Angaben des JC veraltet)
Ja, die Angaben für Hamburg sind veraltet.
Aktuelle sind hier:
http://www.hamburg.de/leistungen-hilfen/1016372/kosten-der-unterkunft.html

Die JC´s rechnen viel zu gerne mit alten "Tabellen".

Und die offensichtlich "Scheinheilige" Action der Stadt Hamburg spricht auch von Hilfe bei Schimmel - guckst Du hier:
http://www.hamburg.de/leistungen-hilfen/2196520/gegen-mietmissbrauch.html

Und wie schon geschrieben - Wohnung schriftlich beantragen denn - Der oder Die hat gesagt - gilt einfach nicht....

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1446
Re: Wegen 9 € abgelehnt!!!
« Antwort #29 am: 15. April 2018, 07:57:55 »
Zitat von: Turbo am 14. April 2018, 19:53:01
Und sich jetzt mit dem JC rumschlagen nützt mehr, oder wie?
Wie lautet dein Lösungsvorschlag, da sie mittlerweile aus der Wohnung raus ist und wohl die Kündigung akzeptiert wurde?