Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Einladung Gruppeninformationsveranstaltung, familiäre/berufliche Entwicklung  (Gelesen 943 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mystik-1

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Guten Morgen,

Ich habe zum 1.Mal die u.a.Einladung erhalten.
Weiss jemand was das genau sein soll? Ich ahne irgendwie, dass es auf eine Maßnahme hinausgehen könnte.
Google brachte mir keine genauen Infos, nur, dass solche Gruppenveranstaltungen zwischen 20min bis 2 Stunden dauern können. Die Einladung beinhaltet nur Uhrzeit wann das anfängt.
Und da liegt auch schon das Problem. Wie man der Einladung entnehmen kann, Kind unter 3. Das wird von mir betreut und möchte altersbedingt nicht lange ruhig stillsitzen. Ausserdem muss ich zeitnah ein weiteres Schulkind abholen.

Kann man sanktionsfrei den Termin auch schnell wieder verlassen?
Bislang habe ich noch nie eine Bestätigung erhalten, dass ich bei einem Termin anwesend war. Ging nur über vorherige Antragsabgabe am Empfang. Da das Jobcenter grundsätzlich keine Bestätigungen auf Unterlagen mehr stempelt, sehe ich hier ein Problem. Nachher heisst es, ich war gar nicht dort.
Auf Blatt 3 sind Gründe für Abwesenheit eingetragen. Betreuung steht da natürlich nicht.

Fahrtkosten beantragen geht leider auch nicht. Es wäre einfache Strecke leider nur sehr knapp 1km Entfernung.

Ebenfalls auf Blatt 3(nicht hochgeladen) finde ich doch tatsächlich zum Abgleich wieder meine Telefonnummer und e-mail Adresse!!!! Ich weiss nicht wie oft ich dem Verein schon schriftlich zukommen lassen habe, dass die meine Daten löschen sollen!!! Jetzt sind die wieder drin.  :wand:


Mich machte beim Lesen der Satzteil "familiäre Entwicklung nach Erziehungszeit" stutzig. Das empfinde ich schon als etwas zu weit eingreifen wollend. Beruflich kann ich ja noch verstehen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30088
Ebenfalls auf Blatt 3(nicht hochgeladen) finde ich doch tatsächlich zum Abgleich wieder meine Telefonnummer und e-mail Adresse!!!!

Durchstreichen, dahinter schreiben "nicht mehr gültig".

Zitat
Ich weiss nicht wie oft ich dem Verein schon schriftlich zukommen lassen habe, dass die meine Daten löschen sollen!!! Jetzt sind die wieder drin.  :wand:


Mich machte beim Lesen der Satzteil "familiäre Entwicklung nach Erziehungszeit" stutzig. Das empfinde ich schon als etwas zu weit eingreifen wollend. Beruflich kann ich ja noch verstehen.

Wann wird dein jüngstes Kind denn 3 Jahre alt?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline mystik-1

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Noch in diesem Jahr.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30088
Innerhalb der nächsten 3-6 Monate?

An der Formulierung (familiär bzw. beruflich) würde ich mich jetzt nicht stören.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2003
Zitat von: mystik-1 am 16. April 2018, 08:22:18
Fahrtkosten beantragen geht leider auch nicht. Es wäre einfache Strecke leider nur sehr knapp 1km Entfernung.
Warum "leider"?

Offline mystik-1

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Ja, innerhalb der nächsten 6 Monate. Bis dahin wird das U3Kind von mir betreut und "muss" mit zum Termin.


Zitat von: mystik-1 am 16. April 2018, 08:22:18
Fahrtkosten beantragen geht leider auch nicht. Es wäre einfache Strecke leider nur sehr knapp 1km Entfernung.
Warum "leider"?

Weil hier im Forum Fahrtkostenanträge empfohlen wurden. Habe ich getan, wurde bis heute ignoriert, aber Dauereinladungen blieben danach aus.
Seit ich so nah beim Jobcenter wohne, sind die Dauereinladungen wieder da und Fahrtkosten kann man dann nicht beantragen, um evtl.unnütze Termine im Vorfeld abzubügeln.

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1005
Zitat von: mystik-1 am 16. April 2018, 08:22:18
Ebenfalls auf Blatt 3(nicht hochgeladen) finde ich doch tatsächlich zum Abgleich wieder meine Telefonnummer und e-mail Adresse!!!! Ich weiss nicht wie oft ich dem Verein schon schriftlich zukommen lassen habe, dass die meine Daten löschen sollen!!! Jetzt sind die wieder drin.
Verfasse direkt ein Schreiben an den Bundesbeauftragten für Datenschutz. Dein JC ist, glaube ich, keine Optionskommune, daher ist der für diese Sache zuständig.

Offline erfolgreicherQuerulant

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1229
Zitat von: mystik-1 am 16. April 2018, 09:20:44
Fahrtkosten kann man dann nicht beantragen
JEDER km muss bezahlt werden, wenn man die Bearbeitung verweigert nach 6 Monaten Untätigkeitsklage, dann wird man sehr schnell bescheiden können.

Bei dir sind es dann 40 Cent je Termin, wenn du mit einen KFZ fährst, sonst entsprechende Fahrtkosten des ÖPNV.

Wir haben es hier schon einmal durchgekämpft, damals war man sogar dumm genug den Antrag und den Widerspruch abzulehnen, das SG fand dann wohl am Telefon sehr klare Worte und das JC ist noch vor dem Termin eingeknickt.

Offline mystik-1

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Ich komme mit Routenplaner auf ca. 800m einfache Strecke, deshalb wohl die häufigen Einladungen zur Zeit.

Nur was ist, wenn das Kind nicht brav die ganze Zeit still sitzt und ich gehen muss. Darf ich ohne Sanktion?
Gruppenveranstaltung kenne ich gar nicht. Weiss nicht wie das abläuft.

Der letzte "berufliche Einladungsgrund", handelte schon wieder darum zu erfragen, ob ich noch in Elternzeit sei... Das U3 Kind musste zum Termin mitgenommen werden und ist altersbedingt gerade in einer aktiven Phase (möchte nicht dauerhaft festgehalten werden auf dem Schoß), SB forderte mich auf "das Kind sofort ruhigzustellen, es dürfe nur auf meinem Schoß still sitzen, ansonsten müsse er den Termin abbrechen und wir bekommen eine 10%ige  Sanktion für 3 Monate". :sad:

Gast44885

  • Gast
Du weisst aber schon, dass sowas absoluter Blödsinn ist und nicht zutrifft?
SB forderte mich auf "das Kind sofort ruhigzustellen, es dürfe nur auf meinem Schoß still sitzen, ansonsten müsse er den Termin abbrechen und wir bekommen eine 10%ige  Sanktion für 3 Monate".

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30088
Du weisst aber schon, dass sowas absoluter Blödsinn ist und nicht zutrifft?

Nein, leider weiß sie das nicht, anderenfalls würde sie sich das Verhalten dieses Jobcenters nicht schon seit Jahren gefallen lassen.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline mystik-1

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 472
Du weisst aber schon, dass sowas absoluter Blödsinn ist und nicht zutrifft?
SB forderte mich auf "das Kind sofort ruhigzustellen, es dürfe nur auf meinem Schoß still sitzen, ansonsten müsse er den Termin abbrechen und wir bekommen eine 10%ige  Sanktion für 3 Monate".

Damit wollte ich eher verdeutlichen, WIE der allgemeine Umgangston hier im Jobcenter ist.

Beantwortet jetzt nur noch nicht meine Frage, ob ich sanktionsfrei im Zweifel schnell die Veranstaltung verlassen darf und wie man das Erscheinen im Zweifel nachweisen kann, wenn es keine Anwesenheitsbestätigung gibt.
Ich hatte noch nie so eine Infoeinladung oder Teilnahme an einer Maßnahme.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 30088
Normalerweise wird bei Gruppenveranstaltungen so eine Art Anwesenheitsliste geführt. Und selbstverständlich darfst du im Bedarfsfall auch wieder gehen.
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3474
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Du kannst auch eigenes Schreiben mitbringen welches du dir unterzeichnen lässt. Hier ist ein Beispiel aus dem Forum:http://hartz.info/index.php?topic=39413.0
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 47219
Mir fehlt ein gültiger Einladungsgrund nach §309 SGB III !
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!