hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro  (Gelesen 8465 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #15 am: 29. April 2018, 19:46:03 »
Zitat von: Angela1968 am 29. April 2018, 19:42:36
Wäe er niedriger würde man sich nicht aufregen das man unter 2.000 Euro verdient.

Bevor wir weiter diskutieren lies mal bitte  Antwort #3 und dort auch den zweiten Link.

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #16 am: 29. April 2018, 19:47:02 »
Lady, Teilzeit ist nicht so dein Ding, ne? Gegen Teilzeit und Aufstocken ist doch nichts einzuwenden, wenn der Lohn stimmt. Auf Dauer geht das natürlich nicht.

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #17 am: 29. April 2018, 19:49:00 »
Anne-Sovi,

warum soll Aufstocken und Teilzeit nicht ewig gehen. Bei mir würde das JC das zu lassen.Also de letzten 8 Jahre hat kiner vom JC gemeckert.darüber. Aber ich werde in 5 Jahen trotz Teilzeitarbeit sogar raus sein aus ALG II.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #18 am: 29. April 2018, 19:52:21 »
Ich hab das auch ein paar Jahre gemacht und das Alg 2 gespart. Wenn man dann Betrag x auf dem Sparbuch hat, muß man entweder ab dann auf Alg 2 verzichten oder ausgeben. Wegen Vermögen, was man haben darf.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #19 am: 29. April 2018, 19:53:47 »
Zitat von: Anne-Suvi am 29. April 2018, 19:47:02
Lady, Teilzeit ist nicht so dein Ding, ne?
Doch, da ich nicht mehr schaffen könnte.

Zitat von: Anne-Suvi am 29. April 2018, 19:47:02
Gegen Teilzeit und Aufstocken ist doch nichts einzuwenden, wenn der Lohn stimmt. Auf Dauer geht das natürlich nicht.

Genau, jeder der einer Erwerbstätigkeit nachgeht sollte aber auch ein Auge darauf haben was längerfristig ist. Was nützt es dir wenn du zwar jetzt gerade so von deinem Einkommen leben kannst bei Vollzeit aber dann dein Ruhegeld (Rente) aufgestockt werden muß auf Grusiniveau obwohl immer brav eingezahlt, da sozialversicherungpfl.
Wenn dann möchte ich auch vom Erarbeiteten im Alter leben können ohne staatliche Unterstützung und Abzockung/ Enteignung (SGB XII).

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #20 am: 29. April 2018, 19:55:37 »
Komisch Anne-Sovi,

mir ist es nie gleungen soviel zu sparen das es zum Ausstieg von ALG II reichen würde. Beim PKW ist immer mal was, ich bauch Klomotten. Waschmaschine und Co hält auch nicht ewig etc. Wie kannst Du bei ALG II sparen, wo es doch angeblich zu wenig ist?

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #21 am: 29. April 2018, 19:59:27 »
Mal ein Beispiel.

brutto 1000,00
netto 800,00
Alg 2 250,00

Dann hab ich netto schon mehr als nur Alg 2. Ich hab kein Auto, da spart man viel.

Lady, Rente...soweit denke ich gar nicht... aber wird nicht viel sein.

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #22 am: 29. April 2018, 20:02:57 »
Und Anne-Sovi,

Du läufst zur Arbeit? Oder kostet ÖPNV bei Euch nichts?

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #23 am: 29. April 2018, 20:04:07 »
Fahrrad :grins:

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9309
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #24 am: 29. April 2018, 20:06:39 »
Alles klar Anne-Sovi.  Ich beneide Dich ja das bei Dir nix kaput geht und nichts teurer wird. Dann kommt Du ja mit nur ALG II prima zurecht. Hat ja Spahn und Co wirklich recht.

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #25 am: 29. April 2018, 20:08:59 »
Zitat von: Anne-Suvi am 29. April 2018, 19:59:27
Lady, Rente...soweit denke ich gar nicht... aber wird nicht viel sein.

Habe ich fast vermutet.... genau und dafür zahlst du dann von deinem Erwerbseinkommen brav alle Jahre ein, damit du am Ende in der Altersarmut landest, da von dem Beispieleinkommen keine privaten Rücklagen möglich bei den heutigen Lebenshaltungskosten.
https://www.vdk.de/ov-schopfheim/ID126800

Rechne mal so grob von deinem Erwerbseinkommen 43% dann weißt du ungefähr was du bei deinen Einzahlungen in der RV raus bekommst.  :ironie: Nett, nicht wahr!

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #26 am: 29. April 2018, 20:13:15 »
Natürlich geht hier auch mal was kaputt, aber ich spare, wenn ich arbeiten gehe.
Und daß ich insgesamt zufrieden bin, hatte ich in dem Spahn Thread auch schon geschrieben. Ist das irgendwie schlimm? :weisnich:

Lady, ich hab hier einen Brief von der Rentenversicherung. Da steht doch drauf, was ich später krieg. Nö, ist nicht nett, aber ich nehme, was kommt und wenn es Teilzeit ist, ist ss ok.

Offline Lady Miou

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 7592
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #27 am: 29. April 2018, 20:20:46 »
Zitat von: Anne-Suvi am 29. April 2018, 20:13:15
Lady, ich hab hier einen Brief von der Rentenversicherung. Da steht doch drauf, was ich später krieg.

ja, nach heutigen Stand des Rentenniveaus, aber es wird weiter sinken wird da die weitere Absenkung schon festgeschrieben (siehe Link).
Wofür zahlst du RV wenn du später auf Grusi fällst?
Ich zahle gewöhnlich in eine nicht verpflichtende Versicherung ein um dann auch abgesichert zu sein wenn ich sie brauche.
Nur bei der Erwerbstätigkeit und den Pflichtvers. läufst ganz anders!  :suspect:

Offline global

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1656
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #28 am: 29. April 2018, 20:23:10 »
Zitat von: Lady Miou am 29. April 2018, 20:20:46
Wofür zahlst du RV wenn du später auf Grusi fällst?
Was ist die Alternative?


Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: 3,7 Millionen Beschäftigte verdienen weniger als 2000 Euro
« Antwort #29 am: 29. April 2018, 20:24:52 »
Wofür zahlst du RV wenn du später auf Grusi fällst?

1. wird sowieso abgezogen
2. ohne Rentenversicherungspflicht wäre der Lohn entsprechend niedriger.

also da würde ich mir keine Gedanken machen....