Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Teilhabechancengesetz: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose  (Gelesen 18395 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline red1765

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2737
    • schoeneshaus-chat
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat einen Gesetzentwurf vorgestellt, nach dem Zehntausende Langzeitarbeitslose mit Milliardenhilfe staatlich bezuschusste Jobs bekommen sollen. Vonseiten der Union folgte prompt Kritik: Man sehe "erheblichen Nachbesserungsbedarf", sagte der CDU-Arbeitsmarktexperte Peter Weiß.

Die neuen Stellen sollen laut des Gesetzesentwurfs fünf Jahre lang gefördert werden, wenn die Betroffenen mindestens seit sechs Jahren Hartz IV beziehen und in dieser Zeit nur kurz erwerbstätig waren. In den ersten beiden Jahren soll der Lohn zu 100 Prozent des für die entsprechenden Tätigkeiten üblichen Lohns öffentlich bezuschusst werden.

Der Zuschuss soll dann um jeweils zehn Punkte pro Jahr auf am Ende 70 Prozent gekürzt werden. Alle Arbeitgeber sollen die neuen Helfertätigkeiten anbieten können - aber auch gemeinnützige Einrichtungen und Kommunen.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/hubertus-heils-gesetzesentwurf-erntet-kritik-von-cdu-und-csu-a-1210801.html

Yipeeeeeeeeeeeeeee, jetzt darf man 5 Jahre hoffen nicht entlassen zu werden.
Wie für blöd halten die uns eigentlich? Das ist der selbe Mist nur mit anderen Zeiträumen.
« Letzte Änderung: 11. Juli 2018, 08:42:14 von Ottokar »
„I have an important message for all people from the whole world in this bus. I want to say welcome. Welcome to Germany, welcome to my country. Have a nice day.“ Busfahrer aus Erlangen

Offline Angela1968

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9304
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #1 am: 02. Juni 2018, 17:11:11 »
red,

diese Arbeiten sollen ja nur Arbeitsosen angeboten werden die seit mehr als 6 Jahren mehr oder weniger ohne Arbeit sind. Und warum sollten solche Arbeitslosen diese Chance erst mal nicht für sich nutzen, sofern die Arbeit zumutbar und machbar für den einzelnen ist. Es bleibt ja jedem unbenommen sich ja aus dieser Arbeit weiterhin zu bewerben für eine andere und bessere Tätigkeit zu bewerben. Aber evtl. ist ja dann nach 5 Jahren die Chance auf richtie Übernahme auch nicht klein. Das einzige was ich hoffe das auch in die Arbeitslsoenversicherung eingezahlt wird, damit derjenige falls er seine Arbeit wieder verlieren sollte, wenigstens einen Anspruch auf
ALG I hat. 

Angela
Wer etwas möchte - sucht Wege
Wer etwas nicht möchte - sucht Gründe

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 51665
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #2 am: 02. Juni 2018, 17:30:04 »
... und im Keller rattert laut die Bartwickelmaschine...
==> Arbeitgeber werden nun bis zu 5 Jahre bezuschusst, weit länger als bislang....
Wer sich wohl hier die Dollarfingerchen reibt?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Online Hexe

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 10244
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #3 am: 02. Juni 2018, 17:35:58 »
@coolio  :sehrgut:
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline red1765

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2737
    • schoeneshaus-chat
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #4 am: 02. Juni 2018, 17:36:23 »
Aber evtl. ist ja dann nach 5 Jahren die Chance auf richtie Übernahme auch nicht klein.

Das glaubst du doch nicht wirklich, oder?
Man wird so lange ausgenutzt bist die Förderung ausläuft und dann der Nächste bitte.
Nebenbei bekommen die Kommunen billige Arbeiter, die vom Bund bezahlt werden.
Ist nichts Anderes als ABM.
„I have an important message for all people from the whole world in this bus. I want to say welcome. Welcome to Germany, welcome to my country. Have a nice day.“ Busfahrer aus Erlangen

Gast45045

  • Gast
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #5 am: 02. Juni 2018, 17:42:59 »
Ich verstehe nicht warum man sich so aufregt. Wie Angela1968 bereits sagte: man kann sich doch aus diesem Arbeitsverhältnis heraus jederzeit wegbewerben. Also man sollte doch froh sein wenn man Arbeit hat. Warum denkt man dann bereits daran was in 5 Jahren passieren wird. Oder nicht passieren wird.
Ich würde ein solches Angebot jedenfalls nicht ablehnen.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 51665
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #6 am: 02. Juni 2018, 17:44:27 »
Gegenvorschlag (gabs mal bei Schwerbehinderten):
Jeder AG mit eine Betriebsgrösse > xx AN ist verpflichtet, einen Langzeitarbeitslosen je yy AN  qualifikationsgerecht zu eigenen Lasten zu beschäftigen.
@paula
Kennst Du die ewige Abzocke um MAG's
 
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Online Hexe

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 10244
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #7 am: 02. Juni 2018, 17:52:21 »
Hoffentlich haben die Beschäftigten dann Anspruch auf ALG I.
Oder sie werden genauso besch.... wie die Zeitungsausträger.
Einige hier scheinen noch an den Weihnachtsmann zu glauben.
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 51665
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #8 am: 02. Juni 2018, 17:54:45 »
@Hexe: wenn Du meinem letzten Post meinst, hast Du den gründlich mistverstanden...
Du denkst offensichtlich in Maßnahmen...
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Online Hexe

  • Mentor
  • *****
  • Beiträge: 10244
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #9 am: 02. Juni 2018, 18:00:21 »
@ coolio, ich meinen nicht deinen letzten Post. Ich gehe von der verar....der Betroffenen aus, die die Politik seit Jahren betreibt. Den traue ih soweit, wie ich einen Kühlschrank werfen kann.
LG Hexe
Ich erteile keine Rechtsberatung sondern gebe nur meine eigene Erfahrung weiter

Gast31592

  • Gast
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #10 am: 02. Juni 2018, 18:10:42 »
Wenn tatsächlich der für die Tätigkeit übliche Lohn gezahlt wird, dann kann es den Betroffenen egal sein wer dafür aufkommt.

Aus Sicht eines 08/15 Bürgers finde ich diese Idee allerdings mehr als daneben. Sind wir ja fast wieder bei Verstaatlichung der Betriebe... nur hält dümmer. Der Staat zahlt zwar die Löhne und Sozialbeiträge, die Gewinne bekommt aber wer anders...  :coffee:

Gast44359

  • Gast
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #11 am: 02. Juni 2018, 18:18:25 »
Besser als 1-Euro-Jobs und Bewerbungstrainings ist es allemal.

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #12 am: 02. Juni 2018, 19:31:57 »
Der Staat zahlt zwar die Löhne und Sozialbeiträge, die Gewinne bekommt aber wer anders...  :coffee:

welche Gewinne? Du glaubst doch nicht, dass da irgendwelche Gewinne ausgewiesen werden.  :mocking:

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 51665
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #13 am: 02. Juni 2018, 19:39:27 »
"Kosten sozialisieren, Gewinne privatisieren"
wie alt ist das eigentlich schon? 19. Jahrhundert??
Da ändert auch eine angebliche "soziale Marktwirtschaft (BRD)" nichts!
Man muss sich nur die passenden Politiker kaufen.... (=auch sozialisierte Kosten)
und schon gehts wieder von vorne los ==> self fullfilling prophecy
Zitat von: carmina burana - carl orff
rota tu volubilis, Schicksal, ungeschlacht und eitel! Rad, du rollendes!
status malus, vana salus semper dissolubilis, Schlimm dein Wesen, dein Glück nichtig, immer im Zergehn!
obumbrata et velata michi quoque niteris;

==> carmina Burana Lied Oh fortunis
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Gast29894

  • Gast
Re: Heils Gesetzesentwurf für Langzeitarbeitslose
« Antwort #14 am: 02. Juni 2018, 19:43:13 »
Lasst das Arbeiten einfach sein. Sollen doch andere zusehen, wie Geld reinkommt.



Eines Tages wird es eh ein Grundeinkommen geben. Um den sozialen Frieden zu wahren.