Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt  (Gelesen 14436 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Guten Morgen

ich würde gerne Eure Meinung hören und ob ich überspannt reagiere.

Das JC hat mich schriftlich dazu aufgefordert mich bei der kostenlosen Energieberatung der Stadt Nürnberg zu melden. Da mein Heizungsverbrauch erhöht ist würde der Energieberater entscheiden ob er angemessen ist.

Hier die Infos zur Energieberatung:

https://www.nuernberg.de/internet/sozialamt/energiesparprojekt.html

Ich habe also einen Termin mit dem Energieberater bei der Stadt Nürnberg beantragt.

Der ganze Termin war recht seltsam:

Der Energieberater, Architekt, hat mir gleich mal erklärt er könne mir nicht sagen wie ich Energie sparen kann, woher soll er mein Nutzerverhalten kennen  :schock:

Er könne nur sagen durch die und die Umstände, bauliche, Abrechnungsweise der HW usw werden meine Heizkosten erhöht, egal ob ich nun heize oder nicht.

Dann hat er Bilder gemacht, von meiner Heizung, Wände ausgemessen usw und mir erklärt, er würde nun ausrechnen wie hoch meine Heizkosten anzuerkennen seien und diese Empfehlung an das JC übermitteln. Er würde noch mal kommen und mir seine Auswertung zeigen und erklären, ich dürfte mitschreiben, aber nichts kopieren oder fotografieren, Anweisung des JC  :schock: :schock:

Dann hat er mir noch gezeigt wo sich Schimmel bilden könnte. hab keinen. Meinen Mietvertrag durchgesehen und mich belehrt das ich eine schriftliche Erlaubnis für meine zwei Katzen und meinen Minihund bräuchte. hat mir das aufgeschrieben
Dann noch belehrt das die Trennwand am Balkon, die schon bei meinem Einzug da war eine bauliche Veränderung sei und wenn ich ausziehe sie abbauen muss und ich müsse nun zu einem Anwalt damit der ein Schreiben an die HW formuliert damit ich beim Auszug nichts zahlen muss.

Als ich ihn gebeten habe davon aufzuhören von Auszug zu reden, mir macht das Angst (durch meine Psyche) hat er mich angeschaut und weiter geredet.

Dann wollte er wissen bei welchem Stromanbieter ich bin und als ich ihm diesen nannte, es ist nicht der örtliche, wurde ich belehrt das er 1500 Haushalte betreut und nur 20% oder so seien bei anderen Anbietern als der Nergie und davon seien so und soviel wieder zurück zur Energie usw usw usw klang irgendwie nach Werbung für die Nergie.
Ich soll bei nächsten Termin meinen Stromvertrag bereit halten. Er hat nicht gefragt ob ich das überhaupt möchte.
Als ich sagte ich sei zufrieden und will garnicht wechseln, kam noch mal ein Vortrag über die Vorzüge der Nergie.

Er hat sich keine Geräte angeschaut und mich beraten welches zb viel Strom zieht oder ähnliches
Bezüglich Heizung weiß ich jetzt zwar durch was die Kosten erhöht werden ohne das ich Einfluss darauf habe und das ich in jedes Zimmer eine Thermometer hängen sollte um eine gleichmäßige Wärme zu erzeugen, aber das war es auch schon.

Ich fühle mich seit dem gar nicht gut. Liegt zum Teil an mir an meiner Psyche, aber auch daran das ich finde das das gar keine echte Energieberatung war. Mal abgesehen davon das mich eigentlich nur die Heizung interessiert hat und sicher meinen Stromvertrag nicht überprüfen lassen werde. Wozu auch, wenn ich es nicht möchte?


Nun habe ich mich gefragt, was das soll das ich keine Kopie dieser Empfehlung an das JC erhalte. Ich hab doch eigentlich als Auftraggeber eine Recht darauf. Oder wie seht ihr das?
Habe dann per Email die zuständige Dame der Stadtverwaltung angeschrieben, das ich eine Kopie möchte. Und das ich nicht auf die Schnelle entscheiden kann ob ich überhaupt möchte das diese Empfehlung an das JC geschickt wird und sie lieber selbst einreichen möchte.

als Antwort kam folgendes:

Zitat
Hallo Frau xxx,

 

ja das ist richtig. Die Stellungnahme wird nur Amtsintern an den Leistungsträger versandt und nicht an den Haushalt ausgehändigt.

Die Stellungnahme ist eine Empfehlung des Energieberaters und kein Gutachten Rechtskräftig ist.

Der Sachbearbeiter (Jobcenter/Sozialamt) kann dieser Empfehlung nachkommen, muss aber nicht.

Die Stellungnahme hat sich im Laufe der letzten Jahre innerhalb der Leistungsträger etabliert sodass diese Empfehlung in fast allen Fällen auch so umgesetzt wird/wurde.

Sie können die Stellungnahme gerne vor dem Absenden mit Ihrem betreuenden Energieberater durchsehen und dann entscheiden, ob die Stellungnahme versandt wird.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, beim Jobcenter Akteneinsicht zu beantragen.

 

Ich setzte Herr xx (Architekt) in cc, damit er die Stellungnahme zusammen mit Ihnen besprechen kann bevor diese das Haus verlässt.

 

mit freundlichen Grüßen,

 
xxx

Ich habe ihr dann geschrieben, das ich gerne wissen möchte wie lang ich zeit habe zu überlegen ob ich diese Empfehlung an das JC schicken lassen möchte und das ich das Ganze dann eh als Beweismittel vor Gericht vorlegen lasse.

eine Antwort kam dann nicht mehr  :grins:

Hab nun das Ganze: Flyer der Energieberatung der Stadt plus den Emailverkehr als PdF an den Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz geschickt und nachgefragt wie das von deren Seite aussieht.

Ich bin Auftraggeber, nicht das JC, es sind meine Daten, Bilder v meiner Wohnung usw
Antwort werde ich in ca zwei Wochen erhalten

Jetzt sehe ich dem nächsten Termin etwas mich Bauchweh entgegen, weder will ich meine Stromvertrag vorlegen noch irgendwas anderes als über die Heizung reden, fühl mich eh gezwungen zu dieser angeblichen "Beratung"

Wie seht ihr das? oder reagiere ich wirklich überspannt?

Positiv war eigentlich nur das er mir gesagt hat ich solle meine zwei Katzenbäume und die zwei Kratztonnen plus Hundekörbchen wegräumen, es gehen das Jc nichts an das ich Tiere habe.
Und mir den Tipp gegeben hat das auch eine ärztliches Attest in dem steht das ich auf Grund der und der Erkrankung so und so viel Grad in der Wohnung bräuchte gut wäre für eine erhöhte Heizungverbrauchsempfehlung
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33318
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #1 am: 09. Juni 2018, 09:57:47 »
Gehört diese Energieberatung hierzu oder ist das unabhängig und aus heiterem Himmel gekommen, dass dich das Jobcenter auffordert, die kostenlose Energieberatung wahrzunehmen?
Der Heiligenschein mancher Leute ist nichts anderes als eine Notbeleuchtung. (Ernst Ferstl)
Auf Veränderungen zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. (unbekannt)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #2 am: 09. Juni 2018, 10:26:29 »
Ja das gehört zu dem thread.

Das war außergerichtlich und gleichzeitig ging eine ganz andere Aussage ans Gericht obwohl der Anwalt v jc die heizkosten schon anerkannt hat, ich sollte der Form halber die Heizkostenabrechnungen vor legen. Danach kam dann diese Aufforderung

Bei Gericht ist nun aber das Gutachten des Gesundheitsamt ob ich umzugsfähig bin, psychisch, als Ausschlag gebend angegeben worden

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll, dies komische Beratung macht mich ratlos

Ich versteh nicht warum ich nichts in Hände bekomme, dann könnte ich zB hier nachfragen
Hab halt sorge das dann weniger anerkannt wird.
Das jc ist so oder so verpflichtet die heizkosten zu zahlen sie haben meinen Mietvertrag ohne die Miete zu prüfen anerkannt

Findest du die Beratung hm "normal"
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #3 am: 09. Juni 2018, 11:13:00 »
Achso was mich auch sehr geschockt hat ist:

Es heißt diese Beratung soll dazu dienen bewusster mit Strom usw umzugehen

Ich wollte mich darüber unterhalten was ich in Bezug auf das heizen noch ändern könnte und mein heizverhalten beschreiben:
Hat er abgelehnt " er wüsste ja nicht ob ich die Wahrheit sage"

Ansonsten Tiere abschaffen, weil die ja evtl im Winter auf den Balkon wollen und rauchen aufhören weil ich nur auf dem Balkon rauche und das erhöht die heizkosten.

Das meine Katzen im Winter immer mit raus gehen wenn ich rauche und ich in der zeit die Tür zu machen hat ihn nicht interessiert

Alles irgendwie komisch egal wie sehr ich mich hinterfrage ob's an meiner negativen Einstellung liegt durch das Gefühl v Zwang
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5453
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #4 am: 09. Juni 2018, 11:31:06 »
Wenn ich deinen Link nachlese ist das Ganze ein kostenloses Angebot im Rahmen einer Studie.
Ein Angebot ist freiwillig, die Teilnahme an dieser Studie ist ergo kein Muss für Empfänger von Sozialleistungen.
Die Weitergabe nicht anonymisierter Daten wäre ohne ausdrückliche Zustimmung des Betroffenen strafbar!
Da als Energie tatsächlich Heizung und Strom geprüft werden sollen im Rahmen der Studie wäre die Prüfung des Strombedarfs inkkusive!
Der so genannte Energieberater muss Neutral sein. Drängt er so vehement auf die Versorgung durch einen bestimmten Anbieter, so bekommt er wohl eine Provision für jeden Abschluss.
Klar kann man durch regelmäßiges Wechseln durch Boni und Abschlussprämien Geld sparen. Das bleibt jedoch dem Verbraucher überlassen.
Lass dich also nicht drängen und bestehe darauf, dass man dir das Ergebnis der Beratung aushändigt. Zur Weitergabe an andere müsstest Du eine gesonderte Erklärung unterschreiben.
Schade, dass ich nicht Maurer o ö. gelernt habe. Diese Energieberarung ist eine Lizenz zum Geld drucken.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #5 am: 09. Juni 2018, 12:07:41 »
Das Gefühl v Zwang kommt durch das jc.

Dieser Berater hat mehr als Architekt beraten und das bringt mir wenig.

Und da könntest du recht haben das er eine Prämie bekommt. Ich bin das erste mal bei einem anderen Anbieter und mir taugt es, das wollte er nicht hören. Hab dann noch mal ein paar Infos zu dieser Energieberatung durchgelesen und siehe da der örtliche Stromanbieter hat 50000€ gesponsert.

Bezüglich der Auswertung. Also übertreib ich nicht wenn ich sag ich will die haben und das mit dem Datenschutz ist auch okay ?

Nur was mach ich wenn ich die Auswertung nicht bekomme und es heißt dann geht die Auswertung halt nicht ans jc?
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2918
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #6 am: 09. Juni 2018, 18:01:57 »
Erst mal finde ich das jetzt nicht so schlecht und die Teilnahme ist ja absolut freiwillig.
Wenn die allerdings mit dem JC zusammen arbeiten und dort evt. Daten hin gehen wäre es für mich Tabu.
Ich kenne das Projekt in Nürnberg nicht aber es gibt evtl auch eine Alternative dazu hier...

https://www.caritas.de/glossare/stromspar-check

Ich hatte das mal gemacht und war gar nicht so schlecht.
Allerdings ohne jegliche Zusammenarbeit mit dem JC.

Damals wurden einige Glühlampen (extra rein geschraubt ;-)) durch LED ersetzt und noch etwas Kleinkram dazu.
Den 150€ Gutschein (Kühlkombi) habe ich dann aber doch nicht genutzt, da meine noch super läuft und 2 Aggregate hat (gibt es heute nicht mehr)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #7 am: 09. Juni 2018, 18:38:55 »
Naja es ging ja darum das das JC die tatsächlichen Heizkosten anerkennt und dazu sollte ich diesen Termin machen.

Du hast recht eigentlich dachte ich auch, naja schaden kann es nichts, aber es lief wie beschrieben und obwohl ich nichts zu verbergen habe, meine Wohnung ordentlich und sauber ist, hatte ich das Gefühl eines Kontrollgangs. Haben sie auch die Tiere angemeldet und die schriftliche Erlaubnis? Ja meine Tiere sind der Hausverwaltung bekannt, ja egal sie brauchen die schriftliche Erlaubnis usw
was hat das mit Energieberatung zu tun?

Dein Link ist super, hab schon geschaut wo in meiner Nähe eine Beratungsstelle ist, das klingt nachdem was ich eigentlich erwartet habe.

Und nicht: sie könnten noch einen Wollvorhang an die Eingangstür hängen. Kosten 100 bis 200€
Und im Winter Styroporplatten an die Verglasung vom Balkon stellen und einen Stuhl davor damit sie nicht umfallen. Ja klar weil das auch ganz super ausschaut  :wand:
Glühbirnen, Geräte usw haben den null interessiert.

Dank dir, sobald ich den zweiten Termin mit diesem Energieberater hinter mir habe, werde ich dort anrufen und einen Termin ausmachen.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2918
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #8 am: 09. Juni 2018, 18:46:35 »
Nee so war es bei mir nicht, haben nur das übliche gemacht, gekuckt was für Birnen in den Lampen sind Standby Geräte und Alter von der Kombi.
(Glaub die hätte ich sofort raus geschmissen, wenn die solche unmöglichen Fragen gestellt hätten)

Heizung ist bei mir eher Thema gewesen, aber evtl. bei Heizen mit Strom.

Das mit der Caritas war für mich vollkommen in Ordnung.
(vorher halt noch schnell alte Birnen rein, alte Steckerleisten aktiviert und so)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #9 am: 09. Juni 2018, 18:56:42 »
Jetzt bin ich schon entspannter, weil ich echt schon dachte, ich bin so pingelig oder überspannt oder was weiß ich.


Okay, wenn ich alles lasse wie es ist, werden die nicht so viel finden glaube ich, aber mal schauen.
Meine Geräte Kühlschrank Fernseher sind alt da denke ich liegt der Hase begraben bezgl Strom und vielleicht gibt es da ja auch für mich so einen Gutschein, den würde ich dann sehr gerne nutzen. Ich hätte da auch keine Probleme meinen Stromvertrag zu zeigen, aber nicht auf Befehl wie bei dem von der Stadt.

----

jetzt mal nur so eine Frage: welches Gericht wäre denn theoretisch zuständig wenn ich die Herausgabe dieser Auswertung/Empfehlung ans JC einklagen will, bevor es ans JC geht?

Seit meiner Beschwerde an die Geschäftsführerin des JC Nürnberg, scheint sich was zu tun, bekomme lauter Briefe das nun dies und jenes in Bearbeitung ist, kann also sein das sie vor Gericht einlenken und ich den Energieberater gar nicht mehr brauche, aber wenn doch, dann weiß ich zb gar nicht, welchen Betrag er an das JC empfehlen müsste, damit meine tatsächlichen Heizkosten anerkannt werden. Wie auch ich bin was das angeht echt unbedarft.
Deshalb möchte ich die Auswertung haben und hier erst mal besprechen. Alleine habe ich da keine Chance richtig zu entscheiden. also notfalls erstreite ich das halt, kommt schon nicht mehr drauf an
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast42062

  • Gast
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #10 am: 09. Juni 2018, 18:58:47 »
Also der Strom bei war schon immer günstig in Nürnberg, bei Gas falls du Gasherd und Therme im Bad hast würde ich mir einen günstigeren Anbieter suchen.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #11 am: 09. Juni 2018, 19:02:58 »
wir haben Fernwärme und heißes Wasser kommt aus dem Wasserhahn, kein Gas oder so

ich zahl halt jetzt für Strom 41 statt 51 zur Nergie, bei gleichem Verbrauch, erster Monat war gratis nach einem Jahr bekomme ich 100€ die ich mir auszahlen lassen kann oder mit den nächsten Rechnungen verrechnen kann.
Ich warte mal die erste Endabrechnung ab, erst dann sehe ich ob ich tatsächlich etwas spare
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2918
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #12 am: 09. Juni 2018, 19:21:15 »
Mir klingt das etwas wie Schnüffelei von der Stadt, wegen der Fragerei ob die Tiere auch angemeldet sind usw.

Den Stromvertrag musst du nicht her zeigen, hat ja auch nichts mit Stromsparen zu tun, sondern nur mit Kosten.
Den Gutschein (150€) gibt es aber nur bei Neukauf Kühlschrank/Kombi mit A+++
Schau dir den Link einfach mal in Ruhe an, dass müsste es auch in Nürnberg geben.

Zitat von: Angie69 am 09. Juni 2018, 18:56:42
bevor es ans JC geht?
Eigentlich dürfte es das gar nicht.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2241
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #13 am: 09. Juni 2018, 19:43:37 »
ja ne, komisches Verhalten, aber ich habe nichts zu befürchten. Hier gibts Katzen und Hunde, ohne Ende. Ich wohne direkt im Grünen mit Hundfreilaufzone usw, glaub so um die 60 Hunde gibt es in unserer Anlage. Daher versteh ich nicht was er will, katzennetz usw ist auch kein Problem. Hausmeister hat die Wohnung am 01.01 angeschaut wegen übergabe, kennt meine Tiere und mein Hund ist steuerlich angemeldet (halbe Steuer mit NürnbergPass) also...

Das Problem wegen dieser Auswertung ist, das ich derzeit 5 verschieden Aussagen in Bezug auf die Übernahme der tatsächlichen Heizkosten habe. zwei davon gerichtlich, aber auch komplett unterschiedlich

daher weiß ich nun nicht ob die Richterin meinen Antrag statt gibt, egal was der Energieberater sagt oder das Gutachten beim Gesundheitsamt, muss das JC nun endlich meine tatsächlichen Heizkosten anerkennen so wie es der JC-Anwalt ja schon vor Gericht gesagt hat.
Solang ich diese Entscheidung nicht habe habe ich keine Ahnung wie ich mich nun dem Energieberater gegenüber verhalten soll wenn er mit der Auswertung kommt. Sie wird erst übermittelt wenn ich ja sage, aber wie lang ich mir das überlegen kann weiß ich nicht, weil mir die Dame von der Stadt ja nicht mehr geantwortet hat nachdem ich gesagt habe ich lasse die Auswertung vor Gericht als Beweismittel vorlegen. Ottokar meint sogar den Energieberater vorladen lassen als Zeugen, was ich dann auch tun werde.
Aber ich möchte halt noch warten was das SG sagt. ob ein Urteil kommt oder was weiß ich.

solang könnte ich ja die stadt verklagen mir die auswertung herauszugeben  :mocking:
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 52657
Re: Energieberatung der Stadt in Zusammenarbeit m d JC - sehr suspekt
« Antwort #14 am: 09. Juni 2018, 20:02:09 »
Du hast den JC Lakaien selbst beauftragt?
Hol Dir ein seriöses Gutachten/Beratung whatever  (2.Meinung einholen) wie weiter oben genannt.
Bekommst Du oft auch vom Energieanbieter (paradox erstmal, gibts aber seit Jahrzehnten - besser aber einen neutralen.)
An der Heizung scheint eh nicht zu rütteln - bei Fernwärme.
Wenn ich erste Zeile richtig gelesen habe, forderst Du den Fuzzi schirftlich nachweislich auf, alleine dem Auftraggeber(Dir) das schriftliche Ergebnis zur Verfügung stellen und drohst mit dieser neuen teils wunderbaren DSGVO und Überprüfung durch den Landesdatenschutzbeauftragten.
Wenn das JC sich hier illegal bedient, bekommst Du das absehbar von denen selbst zu hören. Für Diskretion sind die eh zu blöd, ausserdem haben sie dann nix davon.


Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!