Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Neue Wohnung und nur Mängel...  (Gelesen 1593 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jpebles

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 267
Neue Wohnung und nur Mängel...
« am: 18. Juni 2018, 21:24:20 »
Hallo!

Ich habe im seit dem 1 Juni einen neue Wohnung. Beim Übergabetermin ist mir zwar aufgefallen, dass die Wohnung renovierungsbedürftig ist, aber das habe ich in Kauf genommen, da ich einen handwerklich begabten Vater habe.

Nun kommen aber nach und nach Mängel dazu, die nichts mehr mit rein optischen Begebenheiten zu tun haben z.B. lassen sich an der Gastherme (Gasetagenheizung) die Temperaturen für den Sommer und/oder Winterbetrieb nicht ändern, so dass diese "fröhlich" vor sich hin auf volle Leistung fährt. Ausserdem ist die Therme Baujahr 1988 (ist es nicht so, dass Thermen die in dem Jahr ausgetauscht werden müssen vom Vermieter, in dem sie 30 Jahrealt werden? -Glückwunsch zum Geburtstag, liebe Gastherme...  :mocking:). Den maroden Zustand der Einbauchküche samt Gerätschaften erwähne ich nur nebenbei, denn diese sind nicht Bestandteil des Mietvertrages, der Kühlschrank und Herd gehen trotzdem nicht!!! Der Zustand der Möbel und Arbeitsplatte fällt dann wieder unter optische (und hygienische!!!) Mängel...   :schock: Was ich jedoch sehr schlimm finde ist die Tatsache, dass sämtliche Wohnungsfenster nicht nur undicht sind (es zieht), sondern sich z.B. m Wohnzimmer und Kinderzimmer zwar öffnen lassen, dann jedoch nur an einem Punkt sozusagen hängen also quasi nur unten in der "Halterung" und mir dadurch das Fenster fast "entgegen kam", als ich es öffnete . ich konnte es gerade noch halten und verhindern, dass es komplett raus bricht (darum zieht es auch, denn sie sind auch nicht richtig zu!). Ich rief den Vermieter also an (eine kleine Hausverwaltung) und schilderte was los ist. Man hat einen Heizungsmenschen der sich um das Objekt kümmert (eine kleine Ein Mann Firma)der mir dann telefonisch erklärte: die Einstellung der Therme und das Alter hätten auf den Gasverbrauch keine Auswirkung... (nö, schon klar...). Des weiteren sollte der Schreiner sich mit mir in Verbindung setzen damit die Fenster angeschaut werden können. Tja, ich warte immer noch.... dass sich undichte Fenster auch noch ganz nebenbei in der Heizperiode auf den Energieverbrauch auswirken ist für mich jetzt noch unrelevant...


Das sind derzeit die gravierendsten Mängel (neben der Paneldecke im Bad in der Halogenleuchten verbaut sind und nicht gehen, da alle 3 komplett durchgerostet und ohne Glasscheibchen davor sind ... Bad also derzeit mit Stehlampe von mir ausgestattet wurde, sonst dunkel da ohne Fenster :wand:)

Was mache ich denn jetzt? Es muss ja was passieren, der Vermieter scheint sich da jedoch nicht zu rühren. Wie mir mittlerweile andere Hausbewohner sagten, wird da auch nix passieren, eher treffen Weihnachten und Ostern auf einen Tag...

Ich kann den Mist doch nicht allein bezahlen? Wovon? Und vor allem: warum?!!!!

Mein Vater hat sich übrigens die Fenster angesehen, da sind wohl irgendwelche Teile herausgebrochen (worden), man müsse im Wohn und Kinderzimmer das ganze Fenster wechseln. Schlafzimmer und Küche wären wohl reparabel.


Gruss!

Jo

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 49695
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #1 am: 18. Juni 2018, 21:29:26 »
nicht böse sein: aber wozu dient eine Wohnungsbesichtigung????
Musstest Du umziehen? (JC?)
Kaution auch schon gezahlt?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline jpebles

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 267
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #2 am: 18. Juni 2018, 21:52:03 »
nicht böse sein: aber wozu dient eine Wohnungsbesichtigung???? Da betätigt man aber nicht jeden Regler an der Gastherme und Fenster hatte ich nicht alle geöffnet, da es eine Dachgeschosswohnung ist und es bei der Übergabe stark geregnet hatte... Da hatte ich nur mal kurz die Fenster in Schlafzimmer und Küche näher inspiziert und diese gingen auf den erste Blick einwnadfrei.
Musstest Du umziehen? (JC?) Ja
Kaution auch schon gezahlt? Klar

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 49695
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #3 am: 18. Juni 2018, 21:54:56 »
Ich hab bei aller gelegentlicher Findigkeit keine Lösung.
Probleme / Mängel neutral feststellen und festhalten lassen, wäre für alles möglicherweise Folgende jedenfalls Grundlage.
Was tun bei Mietmängeln
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline jpebles

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 267
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #4 am: 18. Juni 2018, 23:04:12 »
Ich hab bei aller gelegentlicher Findigkeit keine Lösung.
Probleme / Mängel neutral feststellen und festhalten lassen, wäre für alles möglicherweise Folgende jedenfalls Grundlage.
Was tun bei Mietmängeln

Danke Coolio!

Ja, so in der Art wie im Link möchte ich es auch machen, also nachträglich festgestellte Mängel schriftlich festhalten und um Nachbesserung, Reparatur oder was auch immer bitten bzw nett auffordern incl. Fristsetzung. Wir schauen mal weiter, was dann passiert. Fenster kann mein Vater zur Not ggf. Reparieren und bei Bedarf komplett tauschen (auch wenn hierfür das Lotto Spielen dringende Voraussetzung ist zwecks $$$$) , aber die Gastherme leider nicht.

Bin gespannt wie der Vermieter reagiert und ob überhaupt.

Viele Grüße!

Jo

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 49695
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #5 am: 18. Juni 2018, 23:14:00 »
Zitat
Fenster kann mein Vater zur Not ggf. Reparieren und bei Bedarf komplett tauschen
Als nicht Beauftragter ggf. schadenersatzpflichtig!
"Ersatzvornahme" sollte zumindest angekündigt werden falls der Vermieter gesetzte Fristen untätig verstreichen lässt und dann über einen Fachbetrieb erledigt werden!
in nun folgenden 3 Monaten (Sommer) sollte sich der Kram selbst mit Vermieter doch bereinigen lassen!
So wie Du schreibst brauchts aber wohl eher eine Generalsanierung  :schaem:
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1108
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #6 am: 19. Juni 2018, 07:33:07 »
Hatte sowas auch. Drei Jahre kämpf vor Gericht waren die Folge alles gewonnen aber die Nerven am Boden.

Hab damals erst mal alle Mängel aufgelistet und schriftlich (nachweisbar) an den vm übermittelt. Mit Frist diese zu beheben.
Dann genau nach Vorschrift Miete gekürzt.
Und natürlich mich verklagen lassen nicht selbst geklagt so muss der vm zahlen.
Das Problem war er hat dann immer mal was gemacht, aber durch billig Arbeitskräfte die nur kosmetisch gearbeitet haben. Teils mehr Schaden verursacht haben.

Versuch es aber ehrlich schau schon mal nach einer neuen Wohnung ganz in Ruhe. Keine Notlösung
Im übrigen muss der Vermieter dann den Umzug zahlen wenn er nichts tut

Geh mal zum mieterschutzbund denke das wäre das beste wegen fristen und danach richtig mindern
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline jpebles

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 267
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #7 am: 19. Juni 2018, 10:04:04 »
Zitat
Fenster kann mein Vater zur Not ggf. Reparieren und bei Bedarf komplett tauschen
Als nicht Beauftragter ggf. schadenersatzpflichtig!
"Ersatzvornahme" sollte zumindest angekündigt werden falls der Vermieter gesetzte Fristen untätig verstreichen lässt und dann über einen Fachbetrieb erledigt werden!
in nun folgenden 3 Monaten (Sommer) sollte sich der Kram selbst mit Vermieter doch bereinigen lassen!
So wie Du schreibst brauchts aber wohl eher eine Generalsanierung  :schaem:

Hallo Coolio!

Das zu regeln ist in den kommenden Wochen ein "kleines" Problem, da ich nicht vor Ort bin, sondern mit meinem behinderten Sohn 6 Wochen eine Reha mache seit Donnerstag...  :schock:

Mein Vater ist ein "Fachbetreib" denn er besitzt ein Kleinunternehmen welches solche DInge anbietet d.h. kompletter Innenausbau usw. Wo wir beim Thema Generalsanierung wären: ja die ist notwendig und zwar dringend!!! Und das wird mein Vater so weit wie möglich auch machen, nur eben im optischen Bereich, denn kaputte Fenster oder fest eingebate Deckenleuchten werden wir nicht auf eigene Kosten für den Vermieter wieder herichten, ausser er beteiligt sich finanziell daran - worauf ich aber vermutlich nicht zu hoffen brauche... Wir werden ohnehin schon sehr viel machen (müssen) wie z.B. alle Türe und Türrahmen sowie Heizkörper abschleifen, spachteln und neu lackieren, alle Tapeten ab (teilweise lösen sich diese schon allein...) und neu tapezieren und streichen, Decken komplett von Tapeten befreien und mit Rigips Platten verkleiden und spachteln, überal neus Laminat bzw. kaputte Bodenfliesen in Küche und Flur (sie sind teilweise so beschädigt dass man sich verletzen kann da rausgebrochen und dadurch scharfkantig- ich habe ein kleines Kind welches stets barfuss läuft...)und dafür neue Fliesen usw... Also es wird schon unheimlich viel gemacht (mein Papa bezahlt das Material bis auf das neue Laminat) ound zur Not mache wir dann auch das Bad neu, da muss dann aber auch alles raus denn die Emailiewanne hat dolle Beschädigngen, das WC ist undicht, der Spülkasten "läuft" usw... Also quasi eine Ruine. Aber was soll man machen, wenn man dingnd eine Wohnung benötigt, das JC auf Umzug drängt und nix preiswertes (ausser das) zu bekommen ist? Schönheitsmöngel lassen sich beheben, kein Ding - auch wenn mit viel Arbeit verbunden - aber Mängel an Fenstern, Gastherme & Co. gehören  nicht mehr in die Beauty Kategorie und sind somit meines Erchtens vom Vermieter zu beheben.

Gruss!

Jo

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 14206
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #8 am: 19. Juni 2018, 10:12:58 »
Aus deinen Schilderungen ergibt sich für mich nur ein Frage: Weshalb hast du den Mietvertrag für diese Wohnung unterschrieben?

Wenn du die Wohnung unrenoviert übernommen hast, dann musst du sie auch nicht bei einer späteren Beendigung des Mietverhältnisses renovieren. Damit ist in dieser Hinsicht aber auch schon Ende der Fahnenstange ... Deinen Vermieter kannst du nicht verpflichten ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1108
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #9 am: 19. Juni 2018, 21:30:30 »
Soweit ich das in Erinnerung habe, gibt es versteckte Mängel und dazu gehören sicher Therme Fenster dazu

Das offensichtliche kann man nicht abmahnen, aber dafür wird ja gesorgt

Rest auf jeden Fall schriftlich melden ansonsten zählt es nicht
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline jpebles

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 267
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #10 am: 24. Juni 2018, 19:09:03 »
Aus deinen Schilderungen ergibt sich für mich nur ein Frage: Weshalb hast du den Mietvertrag für diese Wohnung unterschrieben?

Wenn du die Wohnung unrenoviert übernommen hast, dann musst du sie auch nicht bei einer späteren Beendigung des Mietverhältnisses renovieren. Damit ist in dieser Hinsicht aber auch schon Ende der Fahnenstange ... Deinen Vermieter kannst du nicht verpflichten ...

Das ist doch gar nicht das Problem... Kaputte Gastherme allerdings schon und leider weder bei Besichtigung, noch bei Wohnungsübergabe nicht erkennbar. Ebenso die defekten und undichten Fenster, denn erst wenn es zeiht, oder enem der Fensterflügel beim Öffnen "entgegenkommt", werden solche Mängel sichtbar.

Gruss!

Jo

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 14206
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #11 am: 24. Juni 2018, 19:26:45 »
... der Fensterflügel beim Öffnen "entgegenkommt", werden solche Mängel sichtbar.

Wenn das während der Wohnungsbesichtigung passiert, dann wäre das ein Grund, sich auch alle anderen Fenster genauer anzuschauen ...

Den maroden Zustand der Einbauchküche samt Gerätschaften erwähne ich nur nebenbei, denn diese sind nicht Bestandteil des Mietvertrages, der Kühlschrank und Herd gehen trotzdem nicht!!! Der Zustand der Möbel und Arbeitsplatte fällt dann wieder unter optische (und hygienische!!!) Mängel...

Dann hättest du die Entfernung aus der Wohnung verlangen können und nicht jetzt die Entsorgungskosten an der Backe ...

Wie dem auch sei, der Mietvertrag ist unterschrieben und nun kannst du nur noch wegen der Gastherme und den Fenstern dem Vermieter auf die Füße treten ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline jpebles

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 267
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #12 am: 24. Juni 2018, 19:40:47 »
Dann hättest du die Entfernung aus der Wohnung verlangen können und nicht jetzt die Entsorgungskosten an der Backe ...

[/quote]

Auch das ist doch gar nicht das Problem - ich bestelle eh einen Container, da kann die auch mit rein.

Mir geht es eigentlich um die Fenster und die Therme, der Winter kommt leider schneller, als einem lieb ist, auch wenn jetzt noch Sommer ist.

Ich habe jetzt erstmal die Mängel schriftlich angemahnt und um Beseitigung dieser bis xy nett aufgefordert.Nun warte ich also was passiert.

Gruss!

Jo

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 14206
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #13 am: 24. Juni 2018, 19:44:53 »
Ich habe jetzt erstmal die Mängel schriftlich angemahnt und um Beseitigung dieser bis xy nett aufgefordert.

Dann ist doch zunächst alles im grünen Bereich. Dran bleiben! Der nächste Schritt wäre Ankündigung der Ersatzvornahme.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 49695
Re: Neue Wohnung und nur Mängel...
« Antwort #14 am: 24. Juni 2018, 19:48:07 »
Ersatzvornahme hab ich gleich mit der Mängelrüge und Fristsetzung angekündigt ...
hat den gegnerischen Anwalt 'not very amused'  :mocking:
Der meinte er könne das (wörtlich) 'untersagen'....
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!