Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Sanktionen im SGB2 /12  (Gelesen 379 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eder

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1695
  • Wo gehobelt wird …….
Sanktionen im SGB2 /12
« am: 29. Juni 2018, 12:50:37 »
https://www.bundestag.de/#url=L2Rva3VtZW50ZS90ZXh0YXJjaGl2LzIwMTgva3cyNi1kZS1oYXJ0ei1pdi1zYW5rdGlvbmVuLzU2MDMzMg==&mod=mod493054

Die gestrige Bundestagsdebatte  zu Sanktionen im SGB2. Abgestimmt wurde Namentlich also doch mal schauen ob nicht der Eine oder Andere „Seinen Abgeordneten“ mit Stimmenentzug beglücken sollte.
Geradezu zur Unzeit, komplett im derzeitigen Politiker  Klamauk untergegangen
wann zum Henker ersetzt die Linke endlich die Personalie Kipping :heul:

Offline MichaK

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6395
Re: Sanktionen im SGB2 /12
« Antwort #1 am: 29. Juni 2018, 12:57:48 »
eine Enthaltung bei der SPD (abgesehen von Linke und Grünen). Der Rest ist stramm auf Linie.  :grins: - einschließlich der AfD  :mocking:
« Letzte Änderung: 29. Juni 2018, 13:17:35 von MichaK »

Offline götzb

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 512
Re: Sanktionen im SGB2 /12
« Antwort #2 am: 29. Juni 2018, 15:43:39 »
Und der AfD Arbeitsmurxx"Experte" meinte doch tatsächlich, das es für Schwarzarbeit Sanktionen gibt.
Da gibt es keine Sanktionen dafür, nur ne Rückforderung der unrechtmäßig bezahlten Gelder + Strafanzeige.
AFD keine Alternative in Deutschland, für niemanden, oder der Typ war blau, weil der so viel Müll laberte.

Die anderen Redner der von CDU-FDP habe ich mir nicht angetan, da ist bekannt, wie die Sanktionen als quasi Gott ansehen, für verbrecherische unwillige Arbeitslose.
Arbeit bekämpfen, Automatisierung fördern ! Der evangelische Arbeitsethos ist das Grundübel dieser Gesellschaft.

Legale Sabotage gegen Zwangsmaßnahmen und Ausbeuterfirmen, niemals Verträge bei Zwangsmaßnahmen unterschreiben, und Lebensläufe vorlegen.
DSGVO als mögliche scharfe Waffe gegen Zeitklitschen und Maßnahmeträger.